SZ

Tiefe Sorgenfalten
Liftbetreiber setzen auf Regeln

Ob es in dieser Saison im Skigebiet Fahlenscheid erneut so aussehen wird, darf ernsthaft bezweifelt werden.
  • Ob es in dieser Saison im Skigebiet Fahlenscheid erneut so aussehen wird, darf ernsthaft bezweifelt werden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

thor Winterberg/Fahlenscheid/Lützel. Es muss keine milliardenschwere Aktionsgesellschaft wie am Arlberg sein, um nicht mit tiefen Sorgenfalten auf die kommende Skisaison zu blicken. Noch dazu durch die Glaskugel.
„Wenn wir aufmachen dürfen, dann machen wir auf“, stellt Sebastian Stinn klar. Der Betreiber des Skigebiets Fahlenscheid in Olpe – beliebtes Ziel auch für Skifahrer aus dem Siegerland – hat da aber noch seine Zweifel. Sollte es zum Betrieb kommen, setze man auf das Hygiene-Konzept, das man schon im Sommer in der Gastronomie umgesetzt habe. „Das hat sehr gut funktioniert“, so Stinn. Einen Skiverleih werde es nicht geben. An den Schleppliften könnten immer nur Familienmitglieder befördert werden oder es müsse Einzelfahrten geben.

thor Winterberg/Fahlenscheid/Lützel. Es muss keine milliardenschwere Aktionsgesellschaft wie am Arlberg sein, um nicht mit tiefen Sorgenfalten auf die kommende Skisaison zu blicken. Noch dazu durch die Glaskugel.
„Wenn wir aufmachen dürfen, dann machen wir auf“, stellt Sebastian Stinn klar. Der Betreiber des Skigebiets Fahlenscheid in Olpe – beliebtes Ziel auch für Skifahrer aus dem Siegerland – hat da aber noch seine Zweifel. Sollte es zum Betrieb kommen, setze man auf das Hygiene-Konzept, das man schon im Sommer in der Gastronomie umgesetzt habe. „Das hat sehr gut funktioniert“, so Stinn. Einen Skiverleih werde es nicht geben. An den Schleppliften könnten immer nur Familienmitglieder befördert werden oder es müsse Einzelfahrten geben. Um die Beachtung der Abstandsregeln und die Maskenpflicht vor den Liften zu kontrollieren, sei ein höherer Personalaufwand nötig. Eine Begrenzung der Liftkarten sei erst einmal nicht geplant, erklärte Stinn. Aber vielleicht komme die Politik auch noch auf diese Idee.
In der Wintersport-Arena Winterberg setzt man auf die bekannten Vorgaben, wie man sie schon aus den Alpen kennt. In Warteschlangen und in den Liften besteht eine Mund-Nase-Schutzpflicht (plus Mindestabstand beim Anstehen). Bei Bedarf werde Sicherheitspersonal zur Kontrolle eingesetzt, heißt es in einer aktuellen Mitteilung auf der Homepage. Skifahrer werden zu dem gebeten, ihr Ticket möglichst online zu buchen. Auf Saisonkarten wird 20/21 verzichtet, der Unterricht der Skischulen wird auf den ganzen Tag über verteilt. Die Betreiber der Skihütten werden einen Teil ihrer Sitzplätze in den Außenbereich verlagern. „Auf Apres-Ski, wie wir es bisher kennen, müssen wir im kommenden Winter leider verzichten“, heißt es weiter.
Auf der Lützel ist die Pandemie und der Umgang damit derzeit noch Thema Nr. 2. „Grundsätzlich wollen wir öffnen. Wir müssen aber erstmal sehen, wer der Betreiber ist“, sagte Mario Bülow als Vorsitzender des Skivereins Lützel. Hintergrund ist ein Eigentümerwechsel des Geländes. Eine Option ist es, dass der Verein den Lift für 5000 Euro erwirbt. Dazu finden dieser Tage Gespräche statt. Bülow sieht auf jeden Fall keine Probleme, auf der Lützel die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln durchzusetzen, um einen Skibetrieb zu ermöglichen.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen