Lkw fehlte komplettes Rad

Knapp an Katastrophe vorbei / Polizei legte Wagen still

sz Altenkleusheim. Einen verkehrsunsicheren Lkw mit über 24 Tonnen Ladung zog die Polizei gestern Vormittag auf der B54 kurz vor Altenkleusheim aus dem Verkehr. An dem schweren Fahrzeug fehlte an einer der hinteren Achsen des Anhängers ein komplettes Rad. Hierdurch drückte die tonnenschwere Ladung den Anhänger auf dieser Seite deutlich herunter. Der gesamte Hinterbau des Fahrzeugs hatte sich bereits verdreht. Die Achse hing laut Polizei teilweise nur 15cm über dem Boden.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 51-jährige Fahrer bereits am Dienstagnachmittag auf seiner Fahrt von Norddeutschland ins Siegerland auf der Autobahn bei Schwerte eine Reifenpanne hatte. Er konnte jedoch das Ersatzrad nicht montieren, da sich die Radmuttern nicht befestigen ließen. Der Werkstattmeister seiner Firma entschied dann vor Ort, dass die Fahrt ins Siegerland ohne das Rad fortgesetzt werden könne. Die Achse wurde kurzerhand mit einer Kette hochgebunden, damit diese nicht auf die Fahrbahn schlug.

Mit teilweise mehr als 90km/h fuhr man dann gestern Morgen mit diesem verkehrsunsicheren Lastzug über die Autobahn – und es war nach Einschätzung der Polizei wohl nur dem Glück zu verdanken, dass dies nicht in einer Katastrophe endete. Jedes kräftigere Bremsen oder auch ein Schlagloch hätten unweigerlich dazu führen können, dass der Fahrer die Kontrolle über das tonnenschwere Fahrzeug verloren hätte.

Das Fahrzeug durfte natürlich nicht weiterfahren und musste vor Ort repariert werden. Anzeigen erhalten der Fahrer und die Verantwortlichen der Spedition aus dem Siegerland.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.