Mit dem Führerschein auch die Arbeitsstelle verloren

Berufskraftfahrer nach Alkohol-Unfall verurteilt

win Olpe. Nachhaltige Folgen hat der Genuss von zwei Flaschen Bier für einen 54-jährigen Mann aus einem Olper Ortsteil. Er hatte sich im Oktober nach dem Leeren der beiden Halbliterflaschen ans Steuer seines Kleinbusses gesetzt, nach eigenen Angaben, um etwa 400 Meter weit zu fahren und dann im Wald spazieren zu gehen.

Beim Versuch, den Sender am weit im Beifahrerraum installierten Radio zu verstellen, war sein Auto aber auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Pkw kollidiert. Dessen Fahrer hatte Schnittverletzungen und ein Halswirbelsyndrom erlitten.

Der Alkoholtest hatte einen Wert von 0,55 Promille ergeben. Daher hatte die Polizei den Führerschein des Mannes eingezogen. Gegen einen entsprechenden Strafbefehl des Amtsgerichts Olpe hatte er Einspruch eingelegt, so dass es gestern zur Verhandlung kam. Denn für den 54-Jährigen wirkt sich der Führerscheinentzug besonders hart aus: Er ist Berufskraftfahrer. Bereits jetzt hat er seine Arbeitsstelle verloren, weil er aufgrund seines Führerscheinverlusts seiner Arbeit nicht nachgehen kann. Seine Hoffnung war, dass das Gericht ihm den Pkw-Führerschein entziehe, den Lkw-Führerschein aber belasse. Staatsanwalt Adam erklärte, theoretisch sei das zwar möglich, aber er habe dies noch nie erlebt. »Wer keinen Lkw fahren kann, kann erst recht keinen Pkw fahren.« Richter Jochen Schneider erklärte, dieses Verfahren werde schon gelegentlich praktiziert, aber nur im Fall eines untergeordneten Führerscheins, beispielsweise, wenn jemand keinen Pkw, aber selbstfahrende Arbeitsmaschinen lenken dürfe.

Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu 30e und dem Mindestmaß an Führerscheinsperre: Der Mann muss jetzt sechs Monate ohne Fahrerlaubnis auskommen. Sowohl er als auch der Staatsanwalt nahmen das Urteil an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen