Mitreißende Dynamik

Die Band „Wishless“ aus Siegen zog zum Auftakt des „Olper Kultursommers“ die Gäste auf dem Marktplatz mit handgemacher Musik in ihren Bann.  Fotos: mari
2Bilder
  • Die Band „Wishless“ aus Siegen zog zum Auftakt des „Olper Kultursommers“ die Gäste auf dem Marktplatz mit handgemacher Musik in ihren Bann. Fotos: mari
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

mari Olpe. Sommerwetter und die Siegener Band „Wishless“ lockten am Donnerstag mehr als 650 Gäste zum Auftakt des Olper Kultursommers auf den Marktplatz. Dort stellten die Musiker Songs ihres neuen Albums „Pure Solid“ vor, das sie im vergangenen Jahr eingespielt haben.

Zum ersten Mal war damit in der Veranstaltungsserie „Donnerstags auf dem Marktplatz“ eine Band vertreten, die nicht covert, sondern eigene Titel produziert. Das Ergebnis der 2004 gegründeten Formation konnte sich hören lassen. Die mit amerikanischen Einflüssen geprägte Rockmusik und die gefühlvollen Balladen kamen bei den Gästen an.

Es ist vor allem der individuelle und charakteristische „Wishless“-Sound, der die Musik der Band ausmacht. Dieser brachte den Musikern vor vier Jahren in Hamburg den renommierten Deutschen Rock & Pop-Preis für Newcomerbands ein.

Auch in Olpe ist der Bandname „Wishless“ ein Begriff. Die Musiker gehörten zu den Künstlern der Benefiz-Gala im Februar 2005 in der Olper Stadthalle zugunsten der Tzunami-Opfer. Dass Thomas Rüsche (Gesang), Daniel Noriely (Gitarre), Steffen Jacobs (Gitarre), Florian Haug (Klavier) Simon Zart (Bass) und Marco Bussi (Schlagzeug) ihr musikalisches Handwerk verstehen, wurde am Donnerstag deutlich. Ihre handgemachte, auf die Stimme von Frontman Thomas zugeschnittene Musik ist von einer mitreißenden und eingängigen Dynamik geprägt. Titel wie „Marie“, „Last true love“ oder „Another memory of you“ gingen unter die Haut. „Wishless“ hinterließ in der Kreisstadt eine beeindruckende Visitenkarte musikalischen Könnens.

Sehr zufrieden mit dem Auftakt der 2004 initiierten Serie, die aus dem städtischen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken ist, zeigte sich Michael Ohm vom Städtischen Kulturamt. „Wir wollen mit den vier Veranstaltungen des Olper Kultursommers verschiedene Publikumsgruppen ansprechen. Dass heute viele junge Leute gekommen sind, zeigt uns, dass wir damit auf gutem Wege sind.“Am nächsten Donnerstag präsentiert die Band „Brothers in Arms“ Hits der legendären „Dire Straits“. Erfolge aus 30 Jahren Rock und Pop prägen das Programm der Band „Xtry“ am 20. August. Zum Abschluss am 27. August ist der Marktplatz eine Topp-Adresse für Liebhaber der Chor- und Orchestermusik. Dann entzünden der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe und der Chor „Vocalitas“ aus Thieringhausen ein musikalisches Feuerwerk (die SZ berichtete).

Die Band „Wishless“ aus Siegen zog zum Auftakt des „Olper Kultursommers“ die Gäste auf dem Marktplatz mit handgemacher Musik in ihren Bann.  Fotos: mari
Die Veranstaltungsserie „Donnerstags auf dem Marktplatz“ lockt bei gutem Wetter stets eine Vielzahl gutgelaunter Gäste in das Herz der Kreisstadt.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen