„Musical-Revue“ begeistert Publikum

Die Schülerinnen und Schüler sangen sich bei der „Musical-Revue“ in die Herzen der Zuschauer. Foto: Schule
  • Die Schülerinnen und Schüler sangen sich bei der „Musical-Revue“ in die Herzen der Zuschauer. Foto: Schule
  • hochgeladen von Redaktion Olpe

sz Olpe. Unter dem Motto „Lieder von früher und heute, von nah und fern, aus Musical und Film, gesungen von klein und groß“ präsentierte die bunt gemischte „Franziskus-Gesangs-Crew“ unter der Gesamtleitung von Musiklehrerin Juliane Beckmann in der Aula der St.-Franziskus-Schule ein musikalisches Feuerwerk mit vielen Überraschungen. Insgesamt 19 Solisten aus den Jahrgangsstufen 6 bis Q 2 (12) sangen sich an dem Abend in die Herzen ihrer Zuhörer und nahmen sie mit auf eine Reise zu den Höhepunkten der Film- und Musicalgeschichte der vergangenen 50 Jahre.

Mit dem Lied „Let the sunshine in” aus dem Musical „Hair“ eröffnete das gesamte Schulensemble sein vielseitiges Programm. Umgeben von stimmungsvollem Licht, strömten die Solisten im Takt der Musik auf die Bühne und sorgten direkt zu Beginn der Revue für eine beschwingte heitere Atmosphäre, die von den Solisten und Moderatoren Jakob Feldmann und Leo Stamm mit ihrem Lied „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ von Bill Ramsey weiter verbreitet wurde.

Als Mary Poppins, mit regenbogenfarbenen Schirm verkleidet, sorgte Marie Valpertz anschließend für gute Laune mit dem Titel „Supercalifragilisticexpialidocious“, bevor Josefine Mohaupt in Begleitung von Valeska Thiersch (Geige) mit „Fly with me“ das Publikum begeisterte. Eine erste Überraschung hatten Leonie Golla und ihre Cup-Girls (Anna Lena Siedenstein, Lisa Solbach und Loreena Weise) vorbereitet, die bunte Becher im Takt der Musik erklingen ließen während sie den „Cup-Song“ präsentierten, über 80 Jahre alt und erst durch den Musicalfilm „Pitch perfect“ richtig bekanntgeworden. Begleitet wurden die Solisten von der schuleigenen Band, bestehend aus den abwechselnd agierenden Pianistinnen Anna Schumacher, Sarah Selter, Hannah Czipura und Juliane Beckmann, Drummer Niclas Heuel, Lukas Müller und Horst Sawitza an der Gitarre.

Mit dem Welthit „My heart will go on“ von Celine Dion ging die Musikreise weiter, den das Trio Amelie Nema, Franziska Kaufmann und Jana Wernscheid in Begleitung von r Flötistin Carla Jung mit sehr viel Gefühl präsentierte.

Für Gänsehaut sorgte Solistin Nina Sondermann anschließend mit ihrer Darbietung des Liedes „The winner takes it all“ von „Abba“, den sie, wie sie in einem Interview mit den Moderatoren erklärte, ausgewählt hatte, da „es die Botschaft in sich trägt, dass es im Leben immer weitergeht“. Bevor es in die Pause gehen sollte, sang Aaliya Rese leidenschaftlich ihren Song „Ich bin bereit“ und die Zuhörer wurden von Josefine Mohaupts und Annika Saures Interpretation des Stückes „Shallow“ schließlich in die Halbzeitpause entlassen.

„Das Wunderbare an diesem Musical-Projekt ist, dass die Schüler sich ausprobieren können. Sich auf der Bühne zu präsentieren, verlangt sehr viel Mut und ich habe großen Respekt davor“, betont Musiklehrerin Juliane Beckmann, die fest davon überzeugt ist, dass Projekte wie die „Musical-Revue“ dazu beitragen, Kinder stark zu machen. Ein halbes Jahr hatten sich die Solisten auf ihren Auftritt vorbereitet, in Pausen geübt und ihren ganz persönlichen Traumtitel ausgewählt. So auch Emily Berghof, die nach der Pause „Ich gehöre nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ mit absoluter Hingabe darbot.

In Begleitung von Saxophonistin Alexandra Diedrich ging es weiter mit dem Titel „Zwei Welten“ aus „Tarzan“, für das die jüngsten Solisten der Truppe, Simon Kubek und Luisa Stricker, mit tosendem Applaus belohnt wurden, bevor Nelli Bostancioglu „Crystalline“ mit ihrem ausdrucksstarken schauspielerischen Talent sang.

Ein weiterer Höhepunkt folgte mit der Tanzeinlage von Linda Schröder, die sich zu mehreren Liedern eine ganz eigene Choreografie mit Ballett- und Hip-Hop-Elementen ausgedacht hatte. Abgerundet wurde die Reise mit Hannah Erhardt, die im Schein von glühenden Taschenlampen „Rewrite The Stars“ sang und das Mikrofon schließlich an das Gesangsduo Eileen Barthel und Emily Berghof weitergab, die „A Million Dreams“ gemeinsam im Duett performten.

Als sich schließlich das gesamte Ensemble mit dem Abschlusslied „Seasons of love“ verabschiedete, bedankten sich die Zuhörer mit tosendem Beifall bei den Solisten, Musikern und der Technik-Arbeitsgemeinschaft der St.-Franziskus-Schule für den beeindruckenden Abend und fuhren mit dem einen oder anderen „Ohrwurm“ beseelt nach Hause.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.