Kandidaten im SZ-Check
Nezahat Baradari (SPD) steht Rede und Antwort

Nezahat Baradari
2Bilder

sz Olpe. Am 26. September wird der neue Bundestag gewählt. Die Siegener Zeitung stellt die Direktkandidaten der im aktuellen Bundestag vertretenen Parteien (mit Fraktionsstatus) vor, die im Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis I um die Gunst der Wähler kämpfen. Dies sind: Nezahat Baradari (SPD), Otto Ersching (Die Linke), Klaus Heger (AfD), Florian Müller (CDU), Holger Thamm (Grüne) und Johannes Vogel (FDP). Ferner kandidieren: Sabrina Diekmann (Freie Wähler), Engelbert Prevorcic (DKP) und Dagmar Welz (Die Basis).

Fünf Stichworte ergeben fünf Aussagen
Der Bundestag ist für mich ...
die Krönung unserer Demokratie. Er ist seit 2,5 Jahren mein
Arbeitsplatz, und jede einzelne Sitzungswoche bringt neue
Herausforderungen mit sich und ist unheimlich spannend.

Meine Heimat ist ...
dort, wo ich mich wohl fühle und wo ich geliebt werde.
Mein wunderschöner Wahlkreis im Sauerland ist für mich Heimat, die Hansestadt Attendorn schon seit über 18 Jahren. Ich werde
die Forderungen der Bürgerinnen und Bürger aus meinem
Wahlkreis nach Berlin tragen.

Ich will nach Berlin, weil ...
ich als einzige Kinder- und Jugendärztin im Parlament mit meiner beruflichen Expertise die Interessen der Patienten gut vertreten und Einfluss nehmen kann.

Klimaschutz ist ...
zusammen mit der Coronabekämpfung und dem Friedenserhalt mit demAbbau von Nuklearwa?en die Jahrhundert-
herausforderung. Das Überleben der Menschheit hängt davon ab.

Steuererhöhungen sind ...
aufgrund der Corona-Pandemie unvermeidlich. Die Gewinner der Pandemie müssen den Verlierern solidarisch zur Seite stehen,
damit die Gesellschaft nicht gespalten wird.

Fünf Absichten im Falle der Wahl in den Bundestag

Ich werde ...
weiterhin engagiert und leidenschaftlich meinen Wahlkreis würdig in Berlin vertreten.

Ich werde ...
die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in entsprechende Gremien hineintragen, mich dafür einsetzen und im Rahmen meiner Möglichkeiten Lösungen durchsetzen.

Ich werde ...
mich für eine Kindergrundsicherung und für die Stärkung von Kinderrechten sowie Familien einsetzen. Mir liegt sehr am Herzen, dass Kinder und Jugendliche gesund aufwachsen.

Ich werde ...
mich für eine gute Pflege mit anständigen Löhnen und guten Arbeitsbedingungen einsetzen – sie sind ein Muss für eine würdevolle Pflege. Wir brauchen eine einheitliche Pflegepflichtversicherung.

Ich werde ...
für den Erhalt der Krankenhäuser in unserer Region kämpfen – mittels einer Grundfinanzierung, wir müssen weg vom Fallpauschalen-System.

Mein Lieblingsplatz

Die Frage der SZ nach ihrem Lieblingsplatz beantwortet Nezahat Baradari kurz und knapp: „Ich fühle mich in der Natur frei und empfinde jedes Mal einen tiefen inneren Frieden.“

Fürsprache In den letzten 2,5 Jahren, in denen Nezahat unsere Region in Berlin vertreten hat, hat sie als eine unermüdliche und bürgernahe Politikerin unsere Interessen in Berlin bestens vertreten. Sie hatte in dieser Zeit immer ein offenes Ohr für die Belange von den Bürgern, Betriebsräten, Städten und Gemeinden, Bauern und Landwirten und Unternehmern. Sie ist eine disziplinierte, fleißige und überzeugte Sozialdemokratin, die es nicht leid ist, Tagespraktika im Altersheim oder in der Bäckerei zu machen oder im Schnee und Matsch mit Bürgern über Straßenumgehungen zu sprechen, mit den Förstern den Zustand der Bäume zu begutachten oder im Stall die Kühe von Milchbauern zu besuchen. Sie ist mutig, gradlinig und empathisch. Die Kinder liebt sie von ganzem Herzen und setzt sich mit aller Kraft für die Belange von Kindern und Familien ein. (Ramin Baradari, Baradaris Mann)
Werdegang Jahrgang 1965, verheiratet, zwei Töchter, Attendorn, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin. Mehr ist zu erfahren auf meiner Webseite: www.nezahat-baradari.de/persoenliches

Nezahat Baradari
Nezahat Baradaris Lieblingsplatz ist in der Natur.
Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen