SZ

Santhos und Sinu Thiru verkaufen innovative Haushaltswaren
Olper Start-up auf Erfolgskurs

Die Brüder Santhos Thiru (r.) und Sinu Thiru sind mit ihrem jungen Start-Up- Unternehmen im Bereich von stylischen, funktionellen und preislich erschwinglichen Haushaltswaren auf Erfolgskurs.
  • Die Brüder Santhos Thiru (r.) und Sinu Thiru sind mit ihrem jungen Start-Up- Unternehmen im Bereich von stylischen, funktionellen und preislich erschwinglichen Haushaltswaren auf Erfolgskurs.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

mari Olpe. Mit innovativen Haushaltswaren „Designed in Germany“ ist das im Jahr 2019 gegründete Start-Up-Unternehmen Thiru aus Olpe auf Erfolgskurs. Seit Beginn des Jahres konnten die Brüder Santhos und Sinu Thiru einen Umsatz von über 100 000 Euro erwirtschaften. Sie rechnen damit, in diesem Jahr die Eine-Million-Euro-Marke zu knacken. Die Firmengründer sind noch recht jung. Santhos Thiru ist 21 Jahre alt, sein Bruder Sinu ein Jahr jünger.
Qualität und Optik sind wichtigWie kommt es, dass zwei so junge und dazu noch männliche Menschen sich auf das Design und die Produktion von Haushaltswaren spezialisiert haben? Die Antwort ist einfach. Im Hause Thiru wurde schon immer gerne gekocht. Die Familie, die ihre Wurzeln in Sri Lanka hat, liebt asiatische, deutsche oder italienische Gerichte.

mari Olpe. Mit innovativen Haushaltswaren „Designed in Germany“ ist das im Jahr 2019 gegründete Start-Up-Unternehmen Thiru aus Olpe auf Erfolgskurs. Seit Beginn des Jahres konnten die Brüder Santhos und Sinu Thiru einen Umsatz von über 100 000 Euro erwirtschaften. Sie rechnen damit, in diesem Jahr die Eine-Million-Euro-Marke zu knacken. Die Firmengründer sind noch recht jung. Santhos Thiru ist 21 Jahre alt, sein Bruder Sinu ein Jahr jünger.

Qualität und Optik sind wichtig

Wie kommt es, dass zwei so junge und dazu noch männliche Menschen sich auf das Design und die Produktion von Haushaltswaren spezialisiert haben? Die Antwort ist einfach. Im Hause Thiru wurde schon immer gerne gekocht. Die Familie, die ihre Wurzeln in Sri Lanka hat, liebt asiatische, deutsche oder italienische Gerichte. Bei der Zubereitung mit den üblichen Haushaltshelfern fiel auf, dass bei preisgünstigeren Geräten die Qualität oft zu wünschen übrig ließ und hochwertige Produkte einfach zu teuer für die meisten Privathaushalte sind. Außerdem war meistens die Optik nicht ansprechend.
In all den Punkten erkannten die in Olpe aufgewachsenen Brüder eine Marktlücke. „Haushaltswaren sollen nicht nur funktionell sein, sondern auch stylisch aussehen. Das führt dazu, dass der Benutzer einfach mehr Freude in der Küche empfindet“, so Santhos Thiru. „Dabei sollten die Haushaltsprodukte aber auch nicht so überteuert sein, sondern erschwinglich für die breite Masse. Deshalb haben wir Hand angelegt, unsere Lieblingsprodukte selbst designed und den Verkauf über Amazon und unseren Online-Shop (www.thiru.de) gestartet.“

Sahnespender für den Haushaltsbedarf

Den fachlichen Background bringen die Brüder durch ihr duales Wirtschaftsinformatik-Studium mit Schwerpunkt Data-Signs mit sich. Das erste Produkt war ein Sahnespender, denn beide Brüder lieben Gerichte mit Espuma. „Den Sahnespender gab es damals nur als hochpreisiges Produkt für die Gastronomie“, erklärte Santhos Thiru. Er und sein Bruder entwickelten das Gerät zu einem wesentlich günstigeren Preis für den Haushaltsbedarf. Sechs Monate dauerte es von der Idee bis zur Markteinführung. Es folgten der Espressokocher, die French Press, die Salatschleuder und die Teekanne aus Porzellan. Der Erfolg machte sich rasch bemerkbar. Durch Fünf-Sterne-Bewertungen schafften es die von den Brüdern Thiru mit Leidenschaft entwickelten Produkte bei Amazon in die Besteller-Liste. Zudem werden sie als „Amazon´s Choice“ (bestes Preis-Leistungsverhältnis bei sehr guter Qualität) ausgewiesen.

Rezensionen sprechen für sich

„Ein Unternehmen, das für Qualität steht.“ „Hochwertige und optisch sehr ansprechende Produkte.“ „Schnelle Lieferung, kompetenter Kundenservice“ – die Rezensionen sprechen für sich.
Mittlerweile sind die Thiru-Haushaltsgeräte auch beim bekannten Versandhändler Otto erhältlich. Bei der Entwicklung ihrer Produkte legen die Brüder großen Wert auf hochwertige Materialien, ausgereifte Technik und stylisches Design. Anstelle von normalem Kunststoff wird
der wesentlich härtere, festere und robustere Acrylnitril-Butadien-Styrol-Kunststoff (ABS) verwendet, womit eine Langlebigkeit der Geräte erreicht wird.

Klimaneutral und Plastikfrei

Die ersten Produkte wurden im Nordic-Style hergestellt. Inzwischen setzen die Brüder wegen der langfristigen Nutzung auf neutrale Varianten. Unschlagbar bei den innovativen Haushaltshelfern ist nach Angaben von Santhos Thiru das Preis-Leistungsverhältnis, was das Feedback der Kunden belege. Momentan werden noch 60 bis 70 Prozent der nach europäischen Standards zertifizierten Waren, die Labortests durchlaufen und strengen Qualitätsprüfungen unterzogen werden, in Asien produziert – der andere Teil in Europa. Fest steht aber, dass der steigende Profit dafür genutzt werden soll, die Produktion nach Deutschland zu verlagern. Ziel der Gründer ist es, bis 2025 klimaneutral zu sein, um Verantwortung für die Umwelt zu tragen. Bislang erfolgen sowohl die Lieferketten als auch die Zustellung bereits zu 90 Prozent plastikfrei. Ebenso steht die Erweiterung der Produktpalette auf der Agenda. Dabei steht „IoT“ (Internet of Things) im Vordergrund: Die Vision der beiden Gründer ist es, smarte Haushaltswaren zu verkaufen, die technisch vernetzt sind und dem Benutzer Arbeitsschritte abnehmen. In Planung ist eine Kaffeemaschine, bei der per App auf dem Smartphone angezeigt wird, wann sie nachgefüllt oder gewartet werden muss. „Die Corona-Krise zwingt uns dazu, traditionelle Denkmuster über Bord zu werfen und innovative Lösungswege zu gehen. Wir glauben, dass smarte und stylishe Produkte zu erschwinglichen Preisen den Nerv der Zeit treffen“, ist sich Santhos Thiru sicher. Private Ausschüttungen aus den Gewinnen sind derzeit kein Thema. Die beiden Brüder wollten jeden erwirtschafteten Euro in die Firma stecken, um zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis weitere innovative und langlebige Haushaltsgeräte auf den Markt zu bringen.

Autor:

Marianne Möller

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen