Zwei Verdachtsfälle mit Virus-Variante bestätigt
Omikron ist im Kreis Olpe angekommen

Für die zwei Verdachtsfälle wurde eine 14-tägige Quarantäne angeordnet.

sz Olpe. Die sogenannte Omikron-Variante des Coronavirus ist im Kreis Olpe nachgewiesen worden. Am Freitag bestätigte eine Laboranalyse zwei entsprechende Verdachtsfälle. Das teilt der Kreis Olpe mit. Gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts hat der Kreis  für die betroffenen Personen eine 14-tägige Quarantäne ohne Verkürzungsmöglichkeit angeordnet. Beide betroffenen Personen weisen derzeit lediglich leichte Krankheitssymptome auf.

Eine 14-tägige Quarantäne wurde ebenfalls für vier Personen aus dem Kreis Olpe angeordnet, die Kontakt zu einem Omikron-Verdachtsfall aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein hatten. Bei diesen Personen wird umgehend ein PCR-Test durchgeführt.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen