Kandidaten im SZ-Check
Otto Ersching (Die Linke) bezieht Stellung

Otto Ersching (Die Linke) im SZ-Check.
2Bilder

sz Olpe. Am 26. September wird der neue Bundestag gewählt. Die Siegener Zeitung stellt die Direktkandidaten der im aktuellen Bundestag vertretenen Parteien (mit Fraktionsstatus) vor, die im Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis I um die Gunst der Wähler kämpfen. Dies sind: Nezahat Baradari (SPD), Otto Ersching (Die Linke), Klaus Heger (AfD), Florian Müller (CDU), Holger Thamm (Grüne) und Johannes Vogel (FDP). Ferner kandidieren: Sabrina Diekmann (Freie Wähler), Engelbert Prevorcic (DKP) und Dagmar Welt (Die Basis).

Fünf Stichworte ergeben fünf Aussagen

Der Bundestag ist für mich...
...das Symbol der parlamentarischen Demokratie. Die Mitglieder des Bundestages sind ihren Wähler*innen verpflichtet. Die Arbeitsgrundlage ist, warum sie gewählt wurden.
Meine Heimat ist...
...Lüdenscheid! Hier bin ich geboren, zur Schule gegangen und arbeite hier. Hier werde ich auch begraben. Diese Stadt und deren Einwohner*innen liegt mir besonders am Herzen.
Ich will nach Berlin, weil...
...die Situation der Menschen hat sich insgesamt verschlechtert. Minijobs, prekäre Arbeit, Armut haben sich breit gemacht. Ich will für diese Menschen die Situation verbessern.
Klimaschutz ist...
...das zentrale Thema der nächsten Jahre. Es besteht eine große Gefahr für die Existenz der Menschheit. Die Maßnahmen müssen immer mit der sozialen Frage verbunden werden.
Steuererhöhungen sind...
...notwendig, um Aufgaben der nächsten Jahre zu bewältigen. Allerdings müssen kleine und mittlere Einkommen entlastet werden. Große Einkommen müssen zur Kasse gebeten werden.

Fünf Absichten im Falle der Wahl in den Bundestag

Ich werde...
...mich dafür einsetzen, dass die prekäre Beschäftigung
abgeschafft wird und alle Menschen einen gleichen Lohn für die gleiche Arbeit erhalten.
...mich dafür einsetzen, dass die Gesundheitsversorgung wieder ausschließlich in öffentlicher Hand kommt und dass das Fallpauschalensystem abgeschafft wird.
...mich dafür einsetzen, dass keine Krankenhäuser mehr geschlossen werden und die wohnortnahe Gesundheitsversorgung, gerade im ländlichen Bereich, ausgebaut wird.
...mich dafür einsetzen, dass das Hartz-IV-System abgeschafft wird und durch eine sanktionsfreie Mindestsicherung ersetzt wird. Kein Mensch soll weniger als 1200 EUR haben.
...mich dafür einsetzen, dass jeder Mensch einen Zugang zu einer bezahlbaren Wohnung findet, auch in den Metropolen. Die Mieten müssen gedeckelt werden.

Mein Lieblingsplatz: das Linken Zentrum

Ich verbringe sehr gerne einen Teil meiner Freizeit in unserem Linken Zentrum. Hier kann ich über die wichtigen Dinge nachdenken oder aber an interessanten Veranstaltungen und Diskussionen teilnehmen. Leider war das durch Corona nicht immer möglich. Der andere Teil meiner Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie. Dafür gibt es aber keinen speziellen Lieblingsplatz. Ich richte mich an die Wünsche der Familie.

Das Linken Zentrum ist ein Lieblingsplatz von Otto Ersching (Die Linke).
Fürsprache Otto Ersching ist ein streitbarer Mensch, der für seine Überzeugungen eintritt. Er ist ein Mann aus dem Volke, ein Arbeiter, der die Sorgen und Nöte der Menschen ohne Lobby kennt, für sie, für soziale Gerechtigkeit, gerechte Löhne, und ein menschenwürdiges Leben im Alter kämpft. Otto Ersching macht alles aus voller Überzeugung, er hört zu und packt die Probleme sofort an: Ein Mann der Tat! Er steht für Gerechtigkeit, Frieden und Wohlstand aller Menschen ein. Dafür gibt er all seine Kraft. Otto Ersching im Bundestag ist das beste was uns passieren kann. Ein Mann aus dem Volke wie Du und ich. Evelyne Sukup Schriftführerin, Die Linlke.Lüdenscheid
Werdegang Otto Ersching, geb. am: 10.03.1965, verheiratet, 3 Kinder, wohnhaft in Lüdenscheid. Beruf: Werkzeugkonstrukteur, Homepage: http://otto-ersching.de/. Beruflicher Werdegang: 1970 – 1980 Grund- und Hauptschule in Lüdenscheid, 1980 – 1983 Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, 1987 – 1989 Ausbildung zum Werkzeugmechaniker, 1989 – 1998 Werkzeugmechaniker in einem mittelständischen Unternehmen in Lüdenscheid, 1994 – 1998 Maschinenbautechniker in Teilzeitform. Seit 1998 Werkzeugkonstrukteur in einem mittelständischen Unternehmen in Lüdenscheid. Politischer Werdegang: 2016 Parteieintritt Die Linke, 2017 – 2019 Beisitzer im Kreisvorstand Märkischer Kreis, 2018 – 2020 stellv. Sprecher Stadtverband Lüdenscheid. Seit 2020 Sprecher Stadtverband Lüdenscheid, seit 2020 Mitglied des Stadtrates der Stadt Lüdenscheid/Fraktion Die Linke, seit 2019 Mitglied des Sprecherrates der parteiinternen Landesarbeitsgemeinschaft „Gesundheit und Soziales“.
Otto Ersching (Die Linke) im SZ-Check.
Das Linken Zentrum ist ein Lieblingsplatz von Otto Ersching (Die Linke).
Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen