Patenfamilie Leder besuchte das Kinderhospiz »Balthasar«

Triathleten-Familie erhielt die Patenschaftsurkunde

sz Olpe. Lothar Leder, erfolgreichster deutscher Triathlet, mehrfacher Gewinner und zehnmaliger Teilnehmer des Hawaii-»Ironman«-Wettkampfs, übernahm im vergangenen Jahr gemeinsam mit seiner Frau Nicole, ebenfalls erfolgreiche Triathletin, und Tochter Mia die Patenschaft über das Kinderhospiz Balthasar. Der Kontakt entstand beim »Balthasar-Triathlon«, zu dem Lothar Leder als Ehrengast geladen war. Es wurde die Idee der Patenschaft aufgegriffen und Lothar Leder und seine Familie überlegten nicht lange und waren gerne dazu bereit, diese zu übernehmen.

»Wir unterstützen das Kinderhospiz ,Balthasar’, weil es unheilbar kranken Kindern und ihren Familien in außergewöhnlicher Art und Weise einen letzten gemeinsamen Ort des Miteinanders bietet; eine Möglichkeit zu leben, zu lachen und um in aller Ruhe voneinander Abschied zu nehmen," so die Familie Leder. Begleitet von Rüdiger Barth, Leiter des Kinderhospizes, und Silke Friedrich, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, besichtige die Familie Leder die Räumlichkeiten und tauschte sich in Gesprächen mit betroffenen Familien und Mitarbeitern aus.

Bevor sich die Familie Leder wieder auf den Weg nach Buschhütten machte, um dort am 17. Buschhüttener Kurztriathlon teilzunehmen, schrieben sie sich ein ins Goldene Buch des Kinderhospizes sowie an der Patenschaftswand.

Neben vielen anderen Prominenten, wie Reinhard Mey, Birgit Schrowange oder Jonathan Böttcher, die ebenfalls die Patenschaft für das erste deutsche Kinderhospiz übernommen haben, unterstützen auch viele Privatpersonen, Familien, Vereine, Kindergärten und Firmen das Kinderhospiz mit einer Patenschaft.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen