Mehrgenerationenhaus am Löherweg
Reges Treiben beim "Tag der Nachbarn" in Olpe

Der Singekreis des Seniorenhauses Gerberweg unter Leitung von Christiane Schrage trug beim „Tag der Nachbarn“ mit Volksliedern zur munteren Stimmung bei.
3Bilder
  • Der Singekreis des Seniorenhauses Gerberweg unter Leitung von Christiane Schrage trug beim „Tag der Nachbarn“ mit Volksliedern zur munteren Stimmung bei.
  • Foto: mari
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

mari Olpe. Füreinander da sein, gemeinsam die Nachbarschaften zu schönen und lebenswerten Orten machen, Solidarität, Hilfsbereitschaft und Gemeinschaft zeigen – am „Tag der Nachbarn“ am vergangenen Freitag setzten zahlreiche Einrichtungen in Deutschland und Europa ein Zeichen, wie wichtig eine gute und lebendige Nachbarschaft ist.
An diesem Projekt der Stiftung „nebenan.de“, das zum zweiten Mal initiiert und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie anderen Institutionen gefördert wurde, beteiligten sich auch das Mehrgenerationenhaus des DRK-Kreisverbandes in Olpe und der Lebenshilfe-Kreisverband Olpe.

Fröhliche Klänge am Mehrgenerationenhaus Olpe

Im Hof des Mehrgenerationenhauses am Löherweg erklang fröhliches Singen. „Ich fang für euch den Sonnenschein“ trällerten die Mitglieder des Singekreises Seniorenhaus Gerberweg, das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Mehrgenerationenhaus liegt. Sie trugen mit bekannten Volksliedern unter freiem Himmel zur munteren Stimmung bei.

Karin Blumentrath vom DRK-Kreisverband und Anna Elberg vom Projekt „Inklusion im Kreis Olpe“ (IKO) der Lebenshilfe NRW freuten sich, das passend zum Lied der Singegruppe das Wetter mitspielte und die Begegnungen draußen stattfinden konnten. Ebenso freuten sie sich, dass viele Frauen und Männer aus der Nachbarschaft im Laufe des Tages vorbeikamen, um sich ein Geschenk abzuholen und ein wenig zu plauschen.

„Wir haben 120 Karten mit dem DRK-Motto ‚Du machst mein Leben reicher‘ in unserer Nachbarschaft verteilt. Das war uns wichtig, denn das vergangene Jahr hat umso mehr gezeigt, wie wichtig nachbarschaftlicher Zusammenhalt und lokales Engagement sind. Unsere Programme können aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht laufen. Wir wollten aber nicht so lange getrennt sein von unseren Leuten und mit der Einladung eine kleine Geste des Miteinanders setzen und zeigen, dass wir für unsere Nachbarn da sind“, so Karin Blumentrath.

"Nachbarschaft ohne Barrieren" startet

Die Augen der Besucherinnen und Besucher strahlten, als sie vom Team des Mehrgenerationenhauses und der Lebenshilfe herzlich willkommen geheißen und mit Geschenken bedacht wurden. „Wir haben tolle Spenden erhalten, wofür wir uns herzlich bedanken“, sagte Karin Blumentrath. Geschenke gingen auch an die Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe-Wohnstätten Olpe und Wenden, die mit ihrer Malaktion am „Tag der Nachbarn“ ebenfalls ein Zeichen setzten. Sie hatten zum Thema Bilder gemalt. Ihre Motive vom Geben und Nehmen, von Freude und Miteinander, spiegelten wider, was eine gute Nachbarschaft ausmacht.

Gleichzeitig startete am Freitag online das Projekt „Nachbarschaft ohne Barrieren“ der IKO. Wie Projektleiterin Anna Elberg erklärte, hatten die Menschen aus dem Kreisgebiet am gesamten Wochenende Gelegenheit, genauer hinzuschauen, wie barrierefrei öffentliche Orte in ihrer Nachbarschaft sind. Ihre Feststellungen, wo es an Barrierefreiheit mangelt, konnten sie in die „Wheelmap pro Kreis Olpe“ (Link wheelmap.org/olpe2805) eintragen.

Autor:

Marianne Möller

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen