Reh sprang gegen Motorrad

sz Griesemert. Glück und fahrerisches Können verhinderten am Dienstag einen schweren Unfall. Gegen 16.40 Uhr fuhr ein 40-jähriger Motorradfahrer mit seiner Yamaha über die Bundesstraße55 in Richtung Biggesee. Auf der Höhe von Griesemert sprang plötzlich ein Reh gegen die linke Seite des Zweirads. Der 40-Jährige hielt laut Polizeiangaben mit einer fahrerischen Meisterleistung sein Motorrad an, ohne zu stürzen. Der Mann erlitt durch die Kollision mit dem Wild aber eine stark blutende Wunde am linken Unterschenkel. Auch seine 37-jährige Beifahrerin wurde verletzt, sie zog sich eine Prellung am Bein zu. Beide wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden am Motorrad ist gering.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen