Rentner feilschte vor Gericht wie auf dem Markt

yve Olpe. Eigentlich hätte der 39-jährige Mann aus Olpe gar nicht auf der Anklagebank im Olper Amtsgericht sitzen müssen. Anfang Oktober wurde ihm von Amts wegen ein Strafbefehl verbunden mit einer Geldbuße in Höhe von 2000 Euro zugestellt. Er hatte einen Roller gestohlen und ihn auf seinem Grundstück abgestellt.

Der Rentner legte rechtzeitig Einspruch ein. Nicht weil er sich unschuldig fühlte – „es geht mir um das Finanzielle“. „Aber Sie haben den Roller doch gestohlen“, so Richter Jochen Schneider. „Ja habe ich, ich war total bescheuert.“

Wie auch der Tathergang: Der 39-Jährige, erst im Februar wegen Sachbeschädigung verurteilt, entdeckte das Zweirad am Olper Bahnhof. „Ein Kumpel hat mir gesagt, dass am Bahnhof schon lange ein Roller rumsteht“, so der Beschuldigte. Für den Abtransport hievte der Rentner das etwa 85 Kilo schwere Krad auf eine Schubkarre und kutschierte die Beute etwa 45 Minuten quer durch die Olper Innenstadt. Sein Plan war, das minderwertige Fahrzeug zu reparieren und zu verkaufen. „Also müssen Sie auch dafür bestraft werden“, hielt Schneider unmissverständlich fest. Er bot ihm aber an, die Geldbuße in Raten abzubezahlen.

„Ich kann höchstens 15 Euro im Monat bezahlen, mehr geht auf keinen Fall“, so der 39-Jährige. Schneider: „50 Euro müssen es schon sein.“ Plötzlich waren es dann 25 Euro, die er monatlich aufbringen könne. Das ging Amtsanwalt Jürgen Wickel zu weit: „Was denken Sie sich eigentlich, wir sind doch hier nicht auf dem Markt.“

Richter Jochen Schneider legte ihm dann nahe, den Einspruch zurückzunehmen. Widerwillig folgte der Rentner dem Rat des Richters. Über die Höhe der monatlichen Rate muss er sich nun mit der Staatanwaltschaft auseinandersetzen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.