Rhoder setzte zwei Polen illegal als Arbeitskräfte ein

Zoll und Ausländeramt aktiv / Schein-Arbeitsvertrag

sz Rhode. Zwei polnische Staatsbürger hat der Besitzer eines Mehrfamilienhauses in Rhode damit beauftragt, ein Bad zu renovieren. Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse besaßen die beiden, Vater (48) und Sohn (20), aber nicht. Die Prüf- und Ermittlungsgruppe des Zolls für die Bekämpfung der illegalen Beschäftigung in Siegen bekam einen Tipp und nahm die beiden am Donnerstag vorläufig fest. Die Polen waren bereits Ende Juni eingereist. Ihr Auto hatten sie hinter dem Haus hinter Baumaterial und unter einer Plane versteckt. Der Auftraggeber versuchte, die Anwesenheit der beiden Polen dadurch legal erscheinen zu lassen, in dem er für den Vater eine Bewerbung und einen Arbeitsvertrag als Schlosser in seinem Metall verarbeitenden Betrieb verfasst hatte. Davon wusste der Pole aber laut Zollamt nichts. Die Festgenommenen wurden nach ihrer Vernehmung dem Kreisausländeramt übergeben, das zwischenzeitlich ihre Ausreise verfügt hat. Gegen den Auftraggeber wird wegen Beihilfe zum illegalen Aufenthalt, Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuerhinterziehung ermittelt. Hinweise der Bevölkerung auf illegale Beschäftigung und Leistungsmissbrauch nimmt der Zoll unter Z (0271) 3802182 entgegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.