Langfinger plünderten Eierschrank auf Hof Siele
„Schade, dass Vertrauen so ausgenutzt wird“

Eierdiebe räumten in der Nacht zum <jleftright>Freitag den kompletten Schrank auf Hof Siele leer.  Foto: privat</jleftright>
  • Eierdiebe räumten in der Nacht zum <jleftright>Freitag den kompletten Schrank auf Hof Siele leer. Foto: privat</jleftright>
  • hochgeladen von Yvonne Clemens (Redakteurin)

yve Hof Siele. Die leckeren Eier aus artgerechter Freilandhaltung, die der Hof Siele anbietet, sind begehrt. Die Familie Gerlach, die das Bauerngut inklusive Hofladen betreibt, verkauft ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse dort, wo sie produziert werden. So auch die Eier, die in einem speziellen Schrank für die Verbraucher aufbewahrt werden. Praktisch rund um die Uhr können sich Kunden an dem Vorrat bedienen. Die Familie Gerlach setzt hier auf Vertrauen. Die Ware wird entnommen und ein entsprechender Betrag in eine dafür vorgesehene Schublade gelegt.

Doch dieses Vertrauen wurde in der Nacht zum Freitag schamlos ausgenutzt. Den Sinn von „Eier to go“ hatten dreiste Diebe offenbar falsch verstanden. Sie entwendeten den gesamten Bestand, ohne einen Cent zu hinterlassen. Katharina Gerlach traute am Freitagmorgen ihren Augen nicht, als sie in den Schrank blickte: gähnende Leere. Am Donnerstagabend noch hatte sie den Schrank mit 120 Eiern befüllt, zehn davon kaufte eine Kundin gegen 21 Uhr. 110 „kassierte“ also der Eierdieb ein.

„Ich habe mich heute morgen so aufgeregt. Das ist wirklich ein Witz“, verlieh Katharina Gerlach im Telefongespräch mit der Siegener Zeitung ihrer Empörung Ausdruck. Groß ist der Unmut auch auf der Facebook-Seite von Hof Siele, auf der Katharina Gerlach den leeren Eierschrank postete und über den Diebstahl informierte. Binnen drei Stunden wurde der Beitrag über 70-mal kommentiert. „Da sieht man mal wieder, dass die Menschen egoistisch sind. Das ändert auch nicht Corona“, schrieb Brigitte Halbe. „Schade, dass Vertrauen so ausgenutzt wird“, unterstrich Christina Kubiak. Martina Steckelbach sieht das ähnlich: „Das gibt es doch nicht. So ein tolles Angebot, dass man auch Eier außerhalb der Ladenöffnungszeiten bekommen konnte. Hof Siele hat sehr viel Vertrauen in seine Kunden gesetzt. Dass dies so missbraucht wird, tut mir in der Seele weh.“ Mit „Unfassbar“, „Unglaublich“, „Traurig“ und „Gemein“ wird der Vorfall auf Hof Siele vielfach kommentiert, die Facebook-User zweifeln am gesunden Menschenverstand und kritisieren das egoistische Verhalten massiv.

Die Direktvermarktung gibt es auf Hof Siele seit 20 Jahren. Nur einmal habe Geld in der Kasse gefehlt. „Aber so einen dreisten Diebstahl hat es noch nicht gegeben“, bedauerte Katharina Gerlach. Noch kürzlich habe sie sich mit einem Kunden unterhalten. „Er wollte wissen, ob das mit der Selbstbedienung auch funktioniert. Da konnte ich noch mit Überzeugung sagen, dass die Menschen immer ehrlich sind.“

Trotz allem bleibe der Service bestehen. Aber die Gerlachs überlegen, über Nacht keine Eier mehr im Schrank zu deponieren oder gar eine Kamera zu installieren.

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen