Schützen spenden für Musiker-Nachwuchs

Der Vorstand des Schützenvereins Rehringhausen (v.l.): Fahnenoffizier Walter Vitt, Oberst Philipp Hammeke, Offizier Carsten Nies und sein Vorgänger Don Fairbrother, stellv. Vorsitzender Thomas Kay, Vorsitzender Ralf Sondermann, Kassierer Benedikt Nies, Königsoffizier Berthold Nies und Schriftführer Rüdiger Schnüttgen. Fotos: mari
2Bilder
  • Der Vorstand des Schützenvereins Rehringhausen (v.l.): Fahnenoffizier Walter Vitt, Oberst Philipp Hammeke, Offizier Carsten Nies und sein Vorgänger Don Fairbrother, stellv. Vorsitzender Thomas Kay, Vorsitzender Ralf Sondermann, Kassierer Benedikt Nies, Königsoffizier Berthold Nies und Schriftführer Rüdiger Schnüttgen. Fotos: mari
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

mari Rehringhausen. Die Übergabe des Königsordens, Wahlen und die Aufnahme neuer Mitglieder bildeten am Samstag die Höhepunkte der Generalversammlung des Schützenvereins St. Josef in „Püttmanns Dorfhotel“ in Rehringhausen.

„Ich bin stolz, im 600. Jubiläumsjahr König in Rehringhausen zu sein“, betonte Schützenkönig Thomas Löser. Um seinem Stolz Ausdruck zu verleihen, hatte er fünf wesentliche Punkte für seinen Königsorden gewählt. In der Mitte ist das Dorflogo „Rehringhausen lebendig“ gemeinsam mit dem Logo des Musikvereins abgebildet, in dem er als Baritonist mitspielt. „Damit möchte ich als Olper meine Beziehung zu Rehringhausen und den hier lebenden Menschen bekunden“, begründete Löser das Motiv. Als Titel hatte er passend zum Dorfjubiläum den Slogan „Ein Dorf im Wandel der Jahrhunderte“ gewählt. Natürlich erhielt auch der Schießclub „Männlich, musikalisch, majestätisch“, in dem er Mitglied ist, seinen Platz auf dem Orden. Und zuguterletzt der Leitspruch von Amerikas Präsident Barack Obama, „Yes, we can“. Dieser könne auf ihn bezogen charakteristischer nicht sein, sagte Löser bei der Übergabe an den Vorsitzenden, Ralf Sondermann.

Sondermann ging in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr auf das Schützenfest ein, wo es im Vorfeld zu Unmut wegen der Veranstaltung „Olpe Olé“ kam, die am Schützenfestsamstag nur wenige Kilometer weiter zeitgleich auf dem Fahlenscheid über die Bühne ging. Jedoch habe das Festival dem beliebten Schützenfest keine Einbußen beschert, sondern ganz im Gegenteil. „Wir haben ein Super-Schützenfest gefeiert“, so Sondermann. In diesem Jahr soll es zu keiner Überschneidung kommen, wenn die St.-Josef Schützen vom 7. bis 9. August ihr Hochfest feiern.

Einvernehmlich verliefen die Vorstandswahlen. Stellv. Vorsitzender Thomas Kay, Kassierer Benedikt Nies, Oberst Philipp Hammeke, Königsoffizier Berthold Nies und Fahnenoffizier Walter Vitt wurden in ihren Ämtern bestätigt. Auf dem Offiziercorps schied Don Fairbrother aus Altersgründen aus. Er war von 1990 bis 2006 Kassierer und seither Offizier zur besonderen Verwendung. Vorsitzender Ralf Sondermann dankte ihm für seine langjährigen Verdienste mit einem Verzehrgutschein. Als Nachfolger stellten sich Carsten Nies aus Rehringhausen und Andreas Krampe zur Verfügung. Das Ergebnis: Carsten Nies setze sich mit 38 Stimmen gegen seinen Mitbewerber durch, der 32 Befürworter hatte.

Unter den 17 neuen Mitgliedern, die Ralf Sondermann in den Schützenverein aufnahm, war in der Person von Richard Pepper, einem Verwandten der Familie Ohm, sogar ein Mitglied aus Amerika.Mit vier Enthaltungen und 71 Ja-Stimmen wurde dem Antrag des Vorstands entsprochen, das im Herbst gegründete Perspektiv-Orchester des örtlichen Musikvereins, durch das junge Menschen an den Verein herangeführt werden, mit einer Spende von 1000 Euro Starthilfe zu geben, entsprochen. „Gerade in der heutigen Zeit ist es eine sehr gute Idee, Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten und gleichzeitig die Zukunft des Musikvereins zu sichern“, stellte Ralf Sondermann das Engagement der Verantwortlichen heraus. Musikvereins-Vorsitzender Uwe Klein dankte für die Unterstützung und machte auf zwei wichtige Termine aufmerksam: Am 24. Oktober spielt der Musikverein in der Stadthalle Olpe zum Konzert auf, und vom 30. April bis zum 2. Mai 2010 ist der Verein Ausrichter des Kreismusikfestes im Festzelt in Rehringhausen. Ein weiterer wichtiger Termin für die Bewohner und Freunde von Rehringhausen: Der zweite Teil der 600-Jahr-Feier soll am 11. Juni (Fronleichnam) über die Bühne gehen. Im Anschluss an die Prozession wird auf dem Dorfplatz ein bunter Nachmittag starten.In der Versammlung wurde aus Schützenreihen der Antrag gestellt, das Kaiserschießen nicht mehr alle zehn, sondern ab dem 110-jährigen Vereinsbestehen im Jahr 2010 künftig alle fünf Jahre durchzuführen, um so mehr Bewerber zu erreichen und dadurch einen spannenderen Wettkampf zu erreichen. Über den Antrag soll in der nächsten Versammlung abgestimmt werden.

Der Vorstand des Schützenvereins Rehringhausen (v.l.): Fahnenoffizier Walter Vitt, Oberst Philipp Hammeke, Offizier Carsten Nies und sein Vorgänger Don Fairbrother, stellv. Vorsitzender Thomas Kay, Vorsitzender Ralf Sondermann, Kassierer Benedikt Nies, Königsoffizier Berthold Nies und Schriftführer Rüdiger Schnüttgen. Fotos: mari
In der Generalversammlung des St.-Josef-Schützenvereins übergab Schützenkönig Thomas Löser (r.) seinen Schützenorden an Vorsitzenden Ralf Sondermann.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen