Schwerer Unfall: Polizei sucht nach Audi-A-6-Fahrer

Drei Schwerverletzte / Ingolstädter Auto raste davon

sz Grube Rhonard. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten kam es am Mittwochabend auf der Bundesstraße 54 zwischen Stachelau und Altenkleusheim in Höhe der Ortslage Grube Rhonard.

Kontrolle verloren

Der 25-jährige Fahrer eines Peugeot fuhr über die Bundesstraße in Richtung Kreuztal. In einer Linkskurve überholte er ein vor ihm fahrendes Auto und verlor beim Wiedereinscheren die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Wagen schleuderte über die Fahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden BMW, der in einer entgegenkommenden Fahrzeugkolonne fuhr und von einem 72-jährigen gesteuert wurde. Bei dem Unfall wurde der 25-jährige Kreuztaler lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Kölner Bundeswehr-Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Straße gesperrt

Ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus kamen der aus Bochum stammende 72-jährige BMW-Fahrer und seine 65-jährige Beifahrerin. Der Sachschaden des Unfalls wird auf 30000e geschätzt. Die B 54 wurde während der Rettungsarbeiten für eineinhalb Stunden gesperrt. Die Olper Feuerwehr war im Einsatz.

In Kolonne unterwegs

Mitursächlich für den Unfall könnte laut Polizei das Verhalten des Fahrers eines Audi A 6 sein, der in der entgegenkommenden Fahrzeugkolonne fuhr. Der Fahrer dieses silbergrauen Fahrzeugs mit Ingolstädter Kennzeichen (IN) hatte nach Zeugenangaben zuvor mehrere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit überholt. Als der schleudernde Peugeot entgegenkam, war der Fahrer dieses Fahrzeugs kurz vorher in die Fahrzeugkolonne eingeschert. Möglicherweise war er noch nicht wieder vollständig auf seinem Fahrstreifen und hat dazu beigetragen, dass das Fahrzeug des 25-Jährigen außer Kontrolle geriet.

Zeugin abgeschüttelt

Der Audi-Fahrer hatte seine Fahrt nach dem Unfall mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Olpe fortgesetzt. Eine Zeugin war zwar noch hinter dem Audi hergefahren, hatte jedoch am Ortseingang von Olpe nicht mehr folgen können, da das Ingolstädter Fahrzeug weiterhin mit sehr hoher Geschwindigkeit fuhr und riskant überholte. Der Audi fuhr weiter in Richtung Rhode. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verlief bisher ergebnislos. Die Olper Polizei versucht nun über das Kennzeichen, den Fahrer zu ermitteln.

Busfahrer wichtiger Zeuge

In diesem Zusammenhang sucht sie weitere Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder zu dem Audi Angaben machen können. Insbesondere wird der Fahrer eines Busses, der die Fahrzeugkolonne anführte, gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Olpe unter Z (02761) 92696300 entgegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen