»Sensationell gutes Ergebnis«

THW Olpe richtete Abschlussprüfung aus / 50 Helfer vor Ort

sz Friedrichsthal. Ein Großereignis stand jetzt für das THW Olpe auf dem Dienstplan: Der Olper Ortsverband des Technischen Hilfswerks richtete auf dem Gelände seiner Unterkunft in Friedrichsthal die ganztägige Abschlussprüfung der »Basisausbildung I« – die frühere »Grundausbildung« – aus.

50 angehende Helfer aus vier der zehn Ortsverbände im Geschäftsführerbereich Olpe mussten ihr Können in Theorie und Praxis unter den kritischen Augen von 17 Prüfern beweisen. Die Prüflinge kamen aus den Ortsverbänden Wermelskirchen, Siegen, Lennestadt und Olpe. Dass das THW keine reine »Männersache« mehr ist, zeigt der stetige Anstieg weiblicher Mitglieder. So befanden sich auch sieben junge Frauen unter den Prüflingen.

Geschäftsführer Stefan Tahn hob die mustergültige Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung durch den Olper Ortsverband sowie das weitläufige Gelände in Dahl-Friedrichsthal besonders hervor, seien doch auch solche äußeren Bedingungen eine wichtige Voraussetzung, den Stress für die Prüflinge zumindest von dieser Seite in Grenzen zu halten. Und auch die geprüften Helfer zeigten sich von ihrer besten Seite: Liegt die Durchfallquote in der Regel bei 15 Prozent, bestand in Olpe lediglich ein Teilnehmer die Prüfung nicht. Ein »sensationell gutes Ergebnis«, waren sich Stefan Tahn und Arend Weyland einig, das zeige, welche hervorragende Arbeit in den einzelnen Ortsverbänden des Geschäftsführerbereiches Olpe geleistet werde.

In einer sechsmonatigen Ausbildung hatten sich die Helfer in 120 Stunden auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Unter der Obhut von Prüfungsleiter Arend Weyland, Ausbildungsbeauftragter des Ortsverbandes Bergneustadt, wurden als erstes die theoretischen Kenntnisse abgefragt. Im nachfolgenden praktischen Teil zeigte jeder Einzelne seine Fähigkeiten bei den unterschiedlichen Fachaufgaben wie der Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung, dem Bewegen von Lasten, der Stromerzeugung, dem Umgang mit Leinen und Leitern, dem Arbeiten am Wasser sowie dem Transport Verletzter. Abgerundet wurde die praktische Prüfung durch eine spezielle Teamprüfung, die zum ersten Mal im Olper Geschäftsführerbereich durchgeführt wurde und bei der eine komplexe Aufgabe in Gruppenarbeit gelöst werden musste.

Nachdem das Olper THW diese Veranstaltung erfolgreich ausgerichtet hat, laufen die Vorbereitungen für das nächste Großereignis bereits auf vollen Touren: Am 27. und 28. August feiert der Ortsverband mit einem Event für die ganze Bevölkerung sein 50-jähriges Bestehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen