SZ

Politik in Olpe diskutiert weiter
Staatliche Konfessionsschulen nicht mehr tragbar?

Die Umwandlung der Schulart von Grundschulen wird in Olpe erneut diskutiert.

win Olpe/Rhode/Dahl. Es war nur eine Mitteilungsvorlage, die die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales, Sport am Dienstag aber nicht davon abhielt, wieder einmal das Thema „Umwandlung der Schulart von Grundschulen“ zu diskutieren. Wie mehrfach berichtet, geht es dabei um eine von Eltern ausgehende Initiative, Bekenntnis- zu Gemeinschaftsgrundschulen umzuwandeln, um eine Vorzugsbehandlung katholischer Kinder bei der Anmeldung aus der Welt zu schaffen. In der Vorlage teilte die Stadtverwaltung mit, dass die Stadt wie geplant gemeinsam mit der Elterninitiative Informationsveranstaltungen vorbereiten werde, denn um die Umwandlung zu vollziehen, müssen die Eltern der an der besagten Schule angemeldeten Kinder entscheiden.

win Olpe/Rhode/Dahl. Es war nur eine Mitteilungsvorlage, die die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales, Sport am Dienstag aber nicht davon abhielt, wieder einmal das Thema „Umwandlung der Schulart von Grundschulen“ zu diskutieren. Wie mehrfach berichtet, geht es dabei um eine von Eltern ausgehende Initiative, Bekenntnis- zu Gemeinschaftsgrundschulen umzuwandeln, um eine Vorzugsbehandlung katholischer Kinder bei der Anmeldung aus der Welt zu schaffen. In der Vorlage teilte die Stadtverwaltung mit, dass die Stadt wie geplant gemeinsam mit der Elterninitiative Informationsveranstaltungen vorbereiten werde, denn um die Umwandlung zu vollziehen, müssen die Eltern der an der besagten Schule angemeldeten Kinder entscheiden.

Versammlungen an den Bekenntnisgrundschulen Rhode und Gallenberg

Aus der Vorlage geht hervor, dass entsprechende Versammlungen an den Katholischen Bekenntnisgrundschulen Rhode und Gallenberg stattfinden sollen – nicht aber an der Düringerschule. Das fand Markus Bröcher (CDU) seltsam: „Gerade die Düringerschule wäre doch durch die Kombination aus Hauptstandort mit Bekenntnis- und Teilstandort als Gemeinschaftsschule prädestiniert, um ein einheitliches Bild zu bekommen.“ Volker Reichel (SPD) stimmte zu: „Genau da habe ich auch geschluckt. Ich sehe genau die Brisanz.“ Regina Kühn (Grüne) fragte nach, ob es schon Vorgespräche mit den Schulleitungen gegeben habe und eine Tendenz bekannt sei, wie diese zu den möglichen Umwandlungen stehen. Schulamtsleiter Ingo Sondermann entgegnete, die Stadt sei mit den Schulen im Austausch, Genaueres gebe es noch nicht zu sagen.

Staatliche Konfessionsschulen nicht mehr tragbar?

Henning Schütz (FDP) bezog Stellung zum Thema: „Grundsätzlich fände ich es richtig, alle Schulen an diesen Tisch zu holen. Staatliche Konfessionsschulen sind heutzutage eigentlich nicht mehr tragbar. Es wäre ein deutliches Modernisierungssignal, wenn die Eltern sich dagegen entscheiden.“ 1. Beigeordneter Thomas Bär sorgte für Klarheit: „Wir würden das gern an die Initiatoren herantragen. Wir haben uns ja nur bereiterklärt, gemeinsam mit denen solche Veranstaltungen durchzuführen.“ Die Vorschläge für die Wahl von nur zwei Bekenntnisschulen sei von der Initiative erfolgt. „Wenn die jetzt sagen, sie wollen auch an der Düringerschule informieren, dann machen wir gern mit, aber der Ball liegt bei der Initiative.“
Sollten die Pandemie-Bedingungen es erlauben, sollen die Eltern der Schulen im Herbst informiert werden, damit gegebenenfalls ausreichend Zeit für die Abstimmungen und das Umwandlungsverfahren ist.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen