Starke VdK-Gemeinschaft

240 Mitglieder folgten Einladung zur Hauptversammlung

nico Olpe. Der VdK-Ortsverband Olpe ist eine starke Gemeinschaft. Das belegt nicht nur die Mitgliederzahl von 1790 des größten Ortsverbandes im Kreisverband Olpe/Siegen-Wittgenstein, sondern auch die Tatsache, dass sich 240 von ihnen am Freitag bei der Jahreshauptversammlung in der Stadthalle einfanden. Gleich zu Beginn konnten Vorsitzender Walter Faulenbach, Kreisgeschäftsführer Thomas Zander und der Kreisvorsitzende, Karl-Heinz Fries, 67 langjährige Mitglieder mit Ehrennadel, Urkunde und Präsent auszeichnen.

Goldenes Jubiläum feiern in diesem Jahr, Luise Honigmann und Paula Springob. Seit 25 Jahren halten Gertrud Scholemann, Heinrich Dickel und Leo Herschbach der VdK die Treue. Seit zehn Jahren sind Wilhelm Arens, Klaus Belke, Gerhard Borchert, Günter Buchen, Monika Buchen, Vinko Cesarek, Günther Cordes, Margret Cordes, Gerd Engels, Clemens Feldmann, Erwin Fiebiger, Beate Gipperich, Theodor Gipperich, Ingbert Gummersbach, Willi Halbe, Reinhold Harzheim, Gabriele Hecker, Georg Heite, Cilly Hennecke, Hermann Hesse, Franz-Josef Hoberg, Margarete Hennecke, Dorothea Houlihan, Rudi Hennecke, Stefan Huckestein, Anneliese Käseberg, Marianne Kathol, Willi Klein, Theo Kleine, Werner Lenthe, Helene Marschall, Gabriele Merten, Elisabeth Nebeling, Bernhardine Neuhaus, Marianne Ohm, Willi Pfaff, Inge Pilotek, Jürgen Pollert, Günther Putzke, Margot Quast, Siegfried Quast, Claudia Reiske, Heinrich Rolfes, Maria Schille, Weiland Schille, Hans-Konrad Schindler, Margret Schlimm, Alfons SchrÜder, Paul Schröder, Mechthild Schulte, Ingeborg Stelljes, Elisabeth Steup, Charlotte Tschuschke, Nura Ukehajdarj, Irmgard Vitt, Erich Voß, Gerhard Voß, Ulrich Welter, Willi Winkler, Margret Wurm, Karl Zeppenfeld und Elisabeth Ziegeweidt mit von der Partie.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ Walter Faulenbach die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Bei dem umfangreichen Angebot an beispielsweise Wochen-, Mehrtages- und Tagesfahrten, Kaffee- und Wandertreffs sowie der Adventsfeier konnte mit 2401 Teilnehmern eine leichte Steigerung zum Vorjahr erzielt werden. Neu im Programm ist der »VdK-Stammtisch« zu dem sich Mitglieder und Freunde, insbesondere die unter 50-Jährigen, an jedem dritten Freitag im Monat ab 19 Uhr in der »Bürgerstube« an der Grubenstraße treffen.

Faulenbach betonte weiterhin, dass die steigende Zahl der Hilfesuchenden die an jedem zweiten und dritten Freitag im Monat stattfindenden Sprechstunden die Notwendigkeit der Einrichtung belegen. Einen hohen Stellenwert haben ebenfalls die »Geschenkpäckchen«. Im vergangenen Jahr wurden von ehrenamtlichen Helfern insgesamt 688 Päckchen, beispielsweise zu Geburtstagen, Silber- oder Goldhochzeiten und Krankenbesuchen, im Gesamtwert von 5779e verteilt.

Als betrübliche Nachricht gab der Vorsitzende den Rücktritt des 2. Vorsitzenden, Hans-Helmut Arnolds, und seiner Frau Ursula Arnolds (1. Betreuerin) bekannt. Zur neuen stellv. Vorsitzenden bestimmte die Versammlung Edelgard Nitschke. Das Amt der 1. Betreuerin übernimmt fortan Elisabeth Piechaczek und neue Beisitzerin wurde Barbara Keller.

Bürgermeister Horst Müller erklärte in seiner Begrüßungsrede eine so hohe Beteiligung an einer Jahreshauptversammlung sonst nie zu sehen und informierte die Anwesenden über die zukünftigen Bauprojekte in der Kreisstadt. Kreisgeschäftsführer Thomas Zander referierte über die sozialpolitische Lage und verwies in diesem Zusammenhang auf die im vergangenen Jahr 2138 getätigten Verfahren. Als positive Neuerung konnte Zander das Grundsicherungsgesetz zur Altersarmutsbekämpfung bekannt geben.

Nach Angaben von Zander ergeben sich ab 1. Juli folgende Neuerungen: Arbeitnehmer müssen sich mit dem Erhalt des Kündigungsschreibens nicht wie bislang mit dem Beginn der Arbeitslosigkeit arbeitssuchend melden. Arbeitgeber sind fortan verpflichtet den Arbeitnehmer bei Bewerbungsgesprächen von der Arbeit freizustellen. Alleinstehenden sind im Zuge einer Neuanstellung Umzüge auch in andere Bundesländer zumutbar und Arbeitgeber zahlen bei Einstellung eines Arbeitslosen über 55 Jahren keine Arbeitslosenversicherung mehr.

Der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Fries betonte: »Die VdK will das Solidaritätsprinzip, in dem Kranke für Gesunde und Junge für Alte da sind, nicht in Zweifel ziehen. Es gibt viel zu tun, aber Ihre Interessen sind bei uns gut aufgehoben.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen