Verein "Willkommen in Olpe" hatte aufgerufen
Stilles Gebet für die Opfer von Hanau

Olpe. Die Organisatoren waren skeptisch: Je näher es auf 18 Uhr ging, desto heftiger prasselte der Regen, immer wieder durchsetzt von Böen, die das Wasser auch unter Schirme und Kapuzen drückten. Doch strömten immer mehr Menschen auf den zuvor sonntäglich leeren Olper Marktplatz, und als die Glocke der Martinuskirche die Stunde schlug, waren es genau 169, die dem Aufruf des Vereins "Willkommen in Olpe" gefolgt waren. Ein stilles Gebet, um der Opfer des rechtsextremen Terrorakts von Hanau zu gedenken, war Ziel der Aktion, und da viele der Teilnehmer Laternen mitgebracht hatten, leuchteten trotz des Regens zahlreiche Kerzen. Spontan wurden kirchliche Friedenslieder gesungen, dann bildeten die Teilnehmer einen Kreis, der um den kompletten Marktplatz reichte. Laut wurde durchgezählt, und so ließ sich die genaue Zahl der Teilnehmer erheben. Es war ein Querschnitt durch die Olper Bevölkerung: Da waren Christen und Muslime, Ölper und Migranten. Bürgermeister Peter Weber (CDU) war ebenso gekommen wie die Attendorner Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari (SPD), auch zeigten Vertreter der Ratsfraktionen Flagge. Ein starkes, sehr spontan organisiertes Zeichen des Vereins "Willkommen in Olpe", der wohl den Nerv der Olper Bevölkerung angesichts der Geschehnisse in Hanau getroffen hatte.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen