Urgroßenkel des ersten Königs war erfolgreich

Peter Ohm schoss Vogel / Werner Kretzschmar wurde Kaiser

mari Thieringhausen. Mit der Sonne strahlten am Wochenende das neue Königspaar, Peter und Sigrid Ohm, und das frisch gebackene Kaiserpaar, Werner Kretzschmar und Hildegard Kühr, um die Wette. Sie waren überglücklich, die neuen Regenten im 100-jährigen Jubiläumsjahr des Thieringhauser Schützenvereins zu sein. Beide Schützen waren mit dem festen Vorhaben unter die Vogelstange getreten, den letzten Schuss abzugeben.

Peter Ohm hatte gleich mehrere Gründe: Sein Urgroßvater Peter Ohm war vor 100 Jahren der erste König der St.-Hubertus-Schützen. Und sein Sohn Maximilian feierte just am Samstag seinen fünften Geburtstag. Sowohl Vater als auch Sohn haben seit der Geburt Schützenfestblut in den Adern. Peter Ohm wurde vor 35 Jahren auf dem Kinderschützenfest geboren, sein Filius erblickte auf Schützenfestsonntag im Jahr 2001 das Licht der Welt und wurde gleich Ehrenmitglied. Bislang war Peter Ohm Königsoffizier, nun wollte er selbst König werden.

Werner Kretzschmar war 1989 König. Es war sein inniger Wunsch, einmal Kaiser zu sein. Bei den letzten drei Festen war er bereits unter den Bewerbern, doch ohne Erfolg. So war er bislang Kaiseroffizier. Doch dieses Amt wollte er am Samstag abgeben. Für Peter Ohm war der Kampf nicht einfach. Der Steuerberater hatte mit Jürgen Weier, Manfred Lippe, Ulrich Grebe und seinem Vater Herbert Ohm starke Konkurrenz. Als er zum 87. Schuss antrat, hing noch ein großes Stück Holz unterm Kugelfang. Es knallte, das Holz fiel hinunter, der Jubel war groß. Peter Ohm hatte es geschafft. Der Königsoffizier wurde König. Frau Sigrid (36) und Sohn Maximilian freuten sich mit ihm über den gelungenen Treffer.

Werner Kretzschmar hatte mit Guido Kleine nur einen Konkurrenten, es entwickelte sich ein spannender Kampf. Es hing noch fast der ganze Vogel, als der 49-jährige Werkzeugmacher den 67. Schuss abgab, doch der war entscheidend. Der Vogel fiel herunter, und erneut ertönte großer Jubel. Die neue Kaiserin, Hildegard Kühr, machte regelrechte Freudensprünge. In einer feierlichen Zeremonie wurden die neuen Regenten proklamiert.

Für das ehemalige Kaiserpaar, Michael und Margret Schröder, und das scheidende Königspaar, Guido und Kerstin Schulze, spielte der Feuerwehrmusikzug Iseringhausen Michael Holms Ballade »Tränen lügen nicht«, denn beiden Paaren fiel das Abschiednehmen nicht leicht.

Zwei langjährige Schützen wurden vom Schützenvolk besonders umjubelt. Vor sage und schreibe 75 Jahren trat Hugo Heller in den Verein, sein Bruder Helmut folgte fünf Jahre später. Ein halbes Jahrhundert ist Rudi Hennecke dem Verein treu verbunden. Seit 40 Jahren sind Eberhard Grammel, Gerd Hohleweg und Gerd Jürgens Mitglied.

Offizier Manfred Gipperich erhielt für 25-jährige Tätigkeit eine Urkunde und Offizier Mario Kaufmann für zehnjährige Vorstandsaktivität den Orden für Verdienste. 25-jähriges Jubelkaiserjubiläum feierten Norbert und Waltraud Werner und 25-jähriges Jubelkönigsjubiläum Alois und Anette Kaufmann. Als 40-jähriges Jubelkönigspaar wurden Herbert Grammel und Marianne Best begrüßt. Für Hans Ohm gab es ebenfalls eine Auszeichnung. Er zog vor 50 Jahren von Thieringhausen weg und war seither trotzdem bei jedem Schützenfest dabei.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.