Verein nimmt Fahrt auf

Gute Laune herrschte bei der Jahreshauptversammlung des Vereins „Miteinander in Olpe“.  Foto: Verein

sz Olpe. Der Verein „Miteinander in Olpe“ nimmt den Schwung nach der Vereinsgründung mit und hat in diesem Jahr viel vor. Dies ist das Fazit nach der ersten Mitgliederversammlung des Vereins, der im vergangenen Jahr aus der Arbeitsgruppe des Runden Tisches Integration der Lokalen Agenda Olpe hervorgegangen ist und es sich zur Aufgabe gemacht hat, das friedliche Miteinander von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte in der Kreisstadt zu fördern. Mehr als 20 Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt, darunter Bürgermeister Horst Müller.

Mit einem positiven Rückblick eröffnete Vorsitzender Johannes Haarmann die Versammlung. Neben der großen Resonanz in der Kreisstadt auf die offizielle Vereinsgründung hob er den „Kalender der Religionen und Kulturen“ hervor. Über 2000 Exemplare des Kalenders seien in der Kreisstadt verteilt worden.

In diesem Jahr haben sich die Vereinsmitglieder in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Olpe erneut viel vorgenommen. Zum Auftakt der Aktivitäten wird am Samstag, 25. April, eine Bus-Tagesfahrt ins Ruhrgebiet angeboten. Unter dem Motto „Wir lernen unser Land besser kennen“ stehen die Besichtigungen der Münsterkirche in Essen und der größten Moschee Deutschlands in Duisburg-Marxloh auf dem Programm. An diesem Tag kann das gelebte Miteinander von Christen und Muslimen hautnah erlebt werden. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen. Anmeldungen nehmen Johannes Haarmann, Tel. (0 27 61) 18 30 oder E-Mail „johannes.haarmann@t-online.de“, und Meinolf Schneider, (Tel (0 27 61) 21 75, bis Ende März entgegen.

Daneben werden im „Superwahljahr“ 2009 Informationsveranstaltungen vor der Europa- und vor der Kommunalwahl angeboten, bei denen Wahlexperten über das Wahlrecht der Menschen aus den EU-Ländern referieren.

Beim Olper Stadtfest am 16. und 17. Mai wird sich der Verein „Miteinander in Olpe“ mit einem Infostand präsentieren. Und aus der Versammlung kam die Anregung, zukünftig einen „Vereins-Stammtisch“ anzubieten. Kurzum: Der Verein nimmt nach seiner Gründung ordentlich Fahrt auf.Neu im Vorstand des Vereins sind die drei Beisitzer Güler Kara, Konstantin Koulaxidis und Gisela Kluge.„Die Vereinsarbeit macht allen Beteiligten sehr viel Freude. Unser Vereinsname ist Programm. Wir freuen uns auf viele Anregungen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, die mitmachen wollen“, war Johannes Haarmann nach der gut einstündigen Mitgliederversammlung vollauf zufrieden mit dem Start des Vereins. Weitere Informationen zum Verein gibt es auf der Homepage http://www.pannekloepper.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.