SZ

Kornbrennerei J. J. Kemper
Wendener führt Traditionsunternehmen weiter

Dirk, Yvonne und Paul Rademacher (v. l.) setzen eine mehr als 225-jährige Tradition fort. Die Familie aus Wenden stellt weiterhin Spirituosen in der Felmicke in Olpe her. Sehr zur Freude von Ilse und Albert Arens jr. (r.), die am 1. Januar 2021 in den verdienten Ruhestand treten.
  • Dirk, Yvonne und Paul Rademacher (v. l.) setzen eine mehr als 225-jährige Tradition fort. Die Familie aus Wenden stellt weiterhin Spirituosen in der Felmicke in Olpe her. Sehr zur Freude von Ilse und Albert Arens jr. (r.), die am 1. Januar 2021 in den verdienten Ruhestand treten.
  • Foto: yve
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

yve Olpe. Gute Nachrichten für die Kreisstadt: Albert Arens jr. hat einen Nachfolger für seine Traditionsbrennerei gefunden. Chef am Brennkessel ist in Zukunft der 51-jährige Dirk Rademacher, Gastronom, Koch und Restaurantmeister aus Wenden. Zum 1. Januar 2021 übernimmt er offiziell die Kornbrennerei J. J. Kemper, bis dahin wird er von Albert Arens jr. und seinen Mitarbeitern in die „Geheimnisse“ der Spirituosenherstellung eingeweiht. Die Gebäude auf dem Firmenareal hat der 51-Jährige nicht erworben, diese bleiben im Besitz der Familie Arens.
Experte für Wein und SpirituosenDirk Rademacher war nach Jahren der Tätigkeit in der klassischen Gastronomie 15 Jahre lang im CJD-Jugenddorf in Eichhagen Ausbilder für gastronomische Berufe.

yve Olpe. Gute Nachrichten für die Kreisstadt: Albert Arens jr. hat einen Nachfolger für seine Traditionsbrennerei gefunden. Chef am Brennkessel ist in Zukunft der 51-jährige Dirk Rademacher, Gastronom, Koch und Restaurantmeister aus Wenden. Zum 1. Januar 2021 übernimmt er offiziell die Kornbrennerei J. J. Kemper, bis dahin wird er von Albert Arens jr. und seinen Mitarbeitern in die „Geheimnisse“ der Spirituosenherstellung eingeweiht. Die Gebäude auf dem Firmenareal hat der 51-Jährige nicht erworben, diese bleiben im Besitz der Familie Arens.

Experte für Wein und Spirituosen

Dirk Rademacher war nach Jahren der Tätigkeit in der klassischen Gastronomie 15 Jahre lang im CJD-Jugenddorf in Eichhagen Ausbilder für gastronomische Berufe. Ab 2018 leitete er den berufsbildenden, 65 Mitarbeiter umfassenden CJD-Standort in Bonn mit zwei Tagungs- und Gasthäusern. In der Region hat sich der Wendener einen Namen in seiner Funktion als Wein- und Spirituosen-Experte gemacht. Er gab Seminare unter anderem für die Volkshochschule des Kreises Olpe, in Restaurants und Unternehmen.

Alle Mitarbeiter werden übernommen

Albert Arens: „Ich bin froh und glücklich darüber, in Dirk Rademacher einen Nachfolger gefunden zu haben, der die Kornbrennerei J. J. Kemper in meinem Sinne weiterführt und zukunftsorientiert denkt.“ Positiv stimmt die Familie Arens überdies, dass alle Mitarbeiter übernommen werden und das Unternehmen ein Familienbetrieb bleibt.
Yvonne Rademacher, gelernte Hotelfachfrau, arbeitet seit einem Jahr bei Kemper im Verkauf und wird auch in Zukunft ihren Mann Dirk unterstützen. So wie Paul Rademacher, der Sohn des Ehepaares. Als der Entschluss seines Vaters feststand, die Brennerei zu führen, entschied er sich, eine Ausbildung zum Destillateur zu beginnen, anstatt weiter seinem Studium der Geographie in einer anderen Stadt nachzugehen.

Familie arbeitet zusammen

„Paul ist genauso in der Region verwachsen wie ich und in Vereinen aktiv. Er hatte auch das Gefühl, hier besser aufgehoben zu sein“, berichtet der 51-Jährige. Paul Rademacher ist unter anderem Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Wenden/Möllmicke und seit der Kommunalwahl im September neues Mitglied im Olper Kreistag. „Dass meine Familie hier zusammenarbeitet, gibt dem Ganzen Perspektive.“

Ausbildung zum Destillateur

Der Destillateur in spe möchte das Handwerk von der Pike auf lernen, um in einigen Jahren seinen Vater beruflich beerben zu können. Doch was veranlasste eigentlich Dirk Rademacher, seinen Hut für die Übernahme des Betriebs in den Ring zu werfen? „Am Anfang war es eine Schnapsidee“, erzählt der 51-Jährige schmunzelnd. „Dann habe ich mit meiner Frau immer weiter philosophiert. Plötzlich stand fest: ,Ich mache das!’“ Gespräche mit Albert Arens jr. folgten und kurz danach wirtschaftliche Konzepte für die Übergabe.

Olper Kornbrennerei seit 1793

„Vor dem Hintergrund des Portfolios, das hier herrscht, kann ich mit Enthusiasmus und Engagement wenig falsch machen“, beschreibt der Wendener Neuunternehmer sein Patentrezept für das Führen der Olper Kornbrennerei J. J. Kemper. Gegründet in Olpe im Jahr 1793 zusammen mit dem Brauhaus „Löwenbräu“ – damals bekannt unter den Namen „Bürgerliches Brauhaus“. Seither ist die Brennerei in der Felmicke beheimatet. Das Brauhaus wurde Mitte der 1960er-Jahre abgerissen, das Grundstück an der Bleichewiese von der Stadt Olpe erworben. Die Brennerei übernahm im Jahr 1955 Albert Arens sr. Zuvor war sie viele Jahre in den Händen alteingesessener Olper Familien. Über vier Jahrzehnte leitete der 71-Jährige Albert Arens jr. das Unternehmen, das zu einem der traditionsreichsten im gesamten Bezirk der Industrie- und Handelskammer Siegen zählt. Heute werden neben den hauseigenen Produkten auch Weine und Brände verschiedener Provenienz im Verkaufsraum angeboten.

Gin, Whiskey, Rum, Brände und Korn

Jetzt ist Dirk Rademacher am Zug. Er will das Brauchtum bewahren und setzt auf die bewährten Produkte. „Aber ich möchte weitere hochwertige Spirituosen herstellen.“ Der Wendener denkt an Gin, Whiskey, Rum und edle Brände oder an den klassischen Korn, der länger gelagert wird. Dafür investiert der 51-Jährige in die Brenntechnik. Wichtig für die Qualität ist aber vor allem gutes Wasser. „Das gilt als Geschmacksträger“, weiß Albert Arens jr.. In der Felmicke kommt es aus dem hauseigenen Brunnen und wird stetig geprüft.

Online-Handel vorantreiben

Die weiteren Pläne von Rademacher: den Online-Handel forcieren und die Vermarktung von Frucht- und Partylikören unter einem neuen Label – „vorwiegend für die jüngere Kundschaft“. Albert Arens jr. bereitet sich derweil auf seinen baldigen Ruhestand vor und wartet gespannt auf die Neukreationen seines Nachfolgers. „Ich werde Dirk Rademacher dabei stets mit Rat zur Seite stehen, aber nicht mit Tat.“

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen