Weniger »Jecke« am Steuer

Kreispolizei zog Bilanz der närrischen Karnevalstage

sz Olpe. Vergleichsweise glimpflich gingen die diesjährigen Karnevalstage an den Ordnungshütern vorüber. Während die Polizei im JAhe 2002 im Rahmen von Alkoholkontrollen zehn Fahrzeugführern »auf die Schliche« kam, hielten sich in den vergangenen »närrischen Tagen« lediglich fünf Fahrer nicht an die gesetzlichen Bestimmungen. In vier Fällen wurden Blutproben entnommen und Führerscheine eingezogen. Ein Fahrer verriet sich bereits durch seine »Fahne«.

Die Polizisten kontrollierten insgesamt 669 Fahrzeuge. In 180 Fällen – in 2002 noch 202 – wurden die Fahrer auf übermäßigen Alkoholkonsum getestet. Zu einem alkoholbedingten Verkehrsunfall kam es während dieser Tage nicht.

Die sonstigen karnevalsbedingten Einsätze bewegten sich auf dem Niveau der Vorjahre. Zwar hatte die Polizei an einigen Orten alkoholbedingte Streitigkeiten zu schlichten, konnte sich aber angesichts der Vielzahl feiernder »Jecken« auf diese Situationen einstellen. Auch die Karnevalsumzüge verliefen nach Angaben der Polizei ohne nennenswerte Störungen. Die Besucherzahlen erreichten etwa das Vorjahresniveau.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen