Zahngold für guten Zweck

Patienten und Ärzte sammelten und spendeten 96200e

mik Olpe. Früher verstaubte Zahngold im Nachttischchen. Nachdem der Zahnarzt die Krone entfernt hatte, landete das Gold zwischen der kaputten Armbanduhr, den Manschettenknöpfen und den ersten Milchzähnen der Kinder. Dann hatte Dr. Peter Stracke eine Idee. Eine gute Idee. Gemeinsam mit sechs anderen Zahnärzten bat er die Patienten um ihr Zahngold. Er hatte gute Argumente: Da es sich bei Zahngold um eine Legierung handelt, sind die Kosten, es scheiden zu lassen, für den Einzelnen sehr hoch. Besser ist es, die paar Gramm für den guten Zweck zu spenden.

Das war vor vier Jahren. Und die Idee ist immer noch gut. Inzwischen beteiligen sich 72 Zahnärzte der Bezirksstelle Olpe/Siegen-Wittgenstein und deren Patienten an der Aktion. Sie sammeln Altgold. Und zwar für behinderte Kinder. Im vergangenen Jahr schied die Firma Schellhorn aus Pforzheim Gold, Silber, Platin und Palladium im Wert von 96200e kostenlos für die Ärzte aus Olpe, Siegen und Wittgenstein. Damit sind in drei Jahren 278310e zusammen gekommen. Diese Summe lässt Dr. Thomas Schlösser, Bezirksstellenvorsitzender der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, strahlen: »Damit sind unsere Patienten die größten Spender in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein. Und das Schöne ist: Deren Zahngold finanziert keine aufwendige Verwaltung. Dazu Dr. Stracke: »Wir haben keine Kosten. Stracke selbst fährt einmal im Jahr die Praxen ab. Und holt vor Ort die Sammelboxen. Geschieden wird das Gold ebenfalls kostenlos. Verteilt wird nach einem Grundsatz: »Wir geben Geld nur dahin, wo andere nicht einspringen«, so Schlösser. Diesmal entschied der Bezirksstellenvorstand wie folgt: Die St.-Laurentius-Schule in Attendorn erhält 3000e für eine Außen-Tischtennisplatte und einen Basketballkorb. Die Westfälische Schule für Sehbehinderte in Olpe erhält 2240e für eine Schülerfahrt. Für 4800e kauft die Pestalozzi-Schule in Olpe Trampoline, Fahrradhelme und Werkzeug. Die Lindenbergschule in Siegen erhält 2500e für integratives Lehrmaterial. Lernsoftware im Wert von 5000e ist für die Siegener Hans-Reinhardt-Schule in diesem Jahr drin. Insgesamt 30000e erhalten die Sonderkindergärten in Bad Berleburg, Büschergrund und Siegen-Volnsberg. Das Hammer Forum, das Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zu lebenswichtigen Operation verhilft, unterstützen die Zahnärzte mit 10000e. Insgesamt 36000e erhält die Westfälische Schule für Körperbehinderte in Olpe. Davon kauft das Team ein behindertengerechtes Transportfahrzeug. Mit dem Rest wird Voltigieren und Reiten im Schulsport gefördert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen