Nach der Pause wird's deutlich
1. FC Kaan-Marienborn lässt SpVg Olpe keine Chance

Der 1. FC Kaan-Marienborn, hier im Oberliga-Spiel gegen Eintracht Rheine, ließ der SpVg Olpe keine Chance. Während Daniel Waldrich (l.) ohne eigenen Treffer blieb, schnürte Dawid Krieger (r.) einen Doppelpack, ehe Mats Scheld (Mitte) den Endstand herstellte.
  • Der 1. FC Kaan-Marienborn, hier im Oberliga-Spiel gegen Eintracht Rheine, ließ der SpVg Olpe keine Chance. Während Daniel Waldrich (l.) ohne eigenen Treffer blieb, schnürte Dawid Krieger (r.) einen Doppelpack, ehe Mats Scheld (Mitte) den Endstand herstellte.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Olpe. Fünf Treffer auf Seiten des Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn drückten den Klassenunterschied im Gastspiel beim Landesligisten SpVg Olpe in standesgemäßen Zahlen aus. Trainer Tobias Wurm war insbesondere die „Null“ auf der defensiven Seite wichtig, „da haben wir sehr konzentriert gearbeitet, das hat mir gut gefallen“.

Noch Luft nach oben blieb im eigenen Angriff, wenngleich der wuselige und im Eins-gegen-Eins kaum zu stoppende Derrick Kyere vor der Pause erst abermals seinen Torriecher unter Beweis stellte und sogar per Kopf traf (37.), ehe Dawid Krieger (58./71.), wieder Kyere (77.) und Mats Scheld (82.) das Ergebnis in die Höhe schraubten. „Die Tore waren teilweise schön rausgespielt, hier und da hat mir aber auch ein bisschen Konsequenz gefehlt. Wir hätten noch mehr Tore schießen können“, fand Wurm, der dennoch von einem „gelungenen Abend“ sprach.

Der Coach machte von seinen vielzähligen Alternativen auf der Bank rege Gebrauch, bis auf Adrian Cieslak, der an Hüftproblemen leidet, gibt es zurzeit keine echten Sorgenkinder im breiten Kader der Käner.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.