Altherren-Fußball
Olper Ü40 scheitert erst im Viertelfinale

Das Bild zeigt die Olper Mannschaft mit (hinten, v. l.) Rolf Middeke, Marcus Zeppenfeld, Dirk Simon, Thorsten Hentzschel, Thorsten Kleine und Pawel Walecki sowie (vorne, v. l.) David Hellendrung, Spieletrainer Björn Schneider, Torhüter Maik Draut, Holger Haßler, und Frank Germann.
  • Das Bild zeigt die Olper Mannschaft mit (hinten, v. l.) Rolf Middeke, Marcus Zeppenfeld, Dirk Simon, Thorsten Hentzschel, Thorsten Kleine und Pawel Walecki sowie (vorne, v. l.) David Hellendrung, Spieletrainer Björn Schneider, Torhüter Maik Draut, Holger Haßler, und Frank Germann.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Kaiserau. Das war mal ein starker Auftritt! Die Ü-40-Fußballer der SpVg Olpe sind nach dem Sieg im Kreispokal bis ins Viertelfinale des Krombacher-Westfalencups vorgedrungen. Auf dem Kleinfeld in der Sportschule in Kamen-Kaiserau war erst die Mannschaft von Arminia Bielefeld Endstation für die Kreisstädter, die sich mehr als achtbar schlugen. „Wir haben ein tolles Turnier gespielt und es war ein sehr schönes Erlebnis, im Viertelfinale zu stehen und dann sogar gegen Arminia Bielefeld spielen zu dürfen“, sagte Spielertrainer Björn Schneider, dessen Truppe den Ostwestfalen mit 0:2 unterlag.
„Das war dann sogar noch bitter, denn wir mussten eigentlich selbst mit 2:0 führen. Aber wie es dann so ist: Wenn man selbst nicht trifft, dann machen die Großen irgendwann das Tor“, sagte Schneider, der Gefallen an der Veranstaltung gefunden hat. „Wir waren jetzt das erste Mal seit Jahren dabei, jetzt können wir gern jedes Mal dabei sein“, so der Coach lachend.

Vier Siege in sechs Vorrundenspielen

In der Vorrundengruppe A mit sieben Mannschaften hatten die Olper zunächst keinen guten Start erwischt. Unter anderem aufgrund eines verschossenen Neunmeters ging das Auftaktspiel gegen den späteren Gruppensieger Olympos Menden mit 0:1 verloren. Die SpVg zeigte sich davon jedoch keines falls geschockt und gewann die folgenden vier Partien allesamt. Gegen die BSG Eternit (2:0), den SSV Mühlhausen-Uelzen (1:0), den SuS Kaiserau 1:0) und den SV Holsterhausen (4:0) gab es das Maximum von 12 Punkten.
Besonders der klare Erfolg gegen Holsterhausen, den Pokalsieger des Kreises Herne, war rückblickend sehr wichtig. Denn das abschließende Duell mit Concordia Weitmar ging fünf Sekunden vor Schluss mit 1:2 verloren und so musste das Torverhältnis über das Weiterkommen entscheiden. Da hatte die SpVg (9:3) gegenüber Weitmar (6:2) die Nase vorn und so stand der Viertelfinal-Einzug fest.

TSG Herdecke ist Westfalenpokalsieger

Die Bielefelder Arminia schied im Halbfinale schließlich gegen die TSG Herdecke mit 1:2 aus, durfte sich nach einem 2:1 gegen den ungeliebten Rivalen vom SC Paderborn aber immerhin über Rang 3 freuen. Den Westfalenpokalsieger-Titel bejubelte letztlich Herdecke nach einem 2:0-Finalsieg gegen die Mannschaft von Westfalia Kinderhaus.
Für die Olper Altliga steht am Samstag, den 13. Juli, derweil schon das nächste große Highlight auf dem Programm. Um 15 Uhr gastiert die Traditionself von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen um Ex-Nationalspieler Jens Nowotny zu einem Benefizspiel zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizvereins im Kreuzbergstadion.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.