SZ

Fußball-Landesliga 2
Paukenschlag bei der SpVg Olpe

sila Olpe. Überraschung in der Fußball-Landesliga: Wie die SpVg Olpe mitteilte, wird Tra

sila Olpe. Überraschung in der Fußball-Landesliga: Wie die SpVg Olpe mitteilte, wird Trainer Ottmar Griffel die Kreisstädter im Sommer 2022 verlassen und eine neue Herausforderung suchen. Der ehemalige Coach der Sportfreunde Siegen übernahm die Olper Mannschaft im Oktober 2019 mitten im Abstiegskampf, nachdem Übungsleiter Thomas Hütte zurückgetreten war. Unter der Leitung des A-Lizenz-Inhabers gelang der Klassenerhalt in der Landesliga. In einem vorherigen Engagement bei den Kreisstädtern hatte Griffel die SpVg unter anderem im Jahr 2015 als Landesliga-Meister zurück in die Westfalenliga geführt.

„Unsere Wege werden sich nach knapp drei erfolgreichen Jahren im Sommer trennen. Wir sind Ottmar für die geleistete Arbeit sehr dankbar. Er hat uns damals im Abstiegskampf übernommen, auf Anhieb deutlich stabilisiert und souverän zum Klassenerhalt geführt. Im darauffolgenden Jahr hat er uns auf Platz 3 gecoacht – und auch heute stehen wir wieder auf einem guten 3. Platz. Der Kreispokalsieg fiel ebenfalls in seine Regentschaft. Wir bleiben auch ab Juli 2022 in Kontakt“, sagte Olpes Sportlicher Leiter Björn Schneider zum Abgang des 62-Jährigen.

„Ich wollte dem Verein frühzeitig meine Entscheidung mitteilen, damit genug Zeit bleibt, um einen Nachfolger zu finden. Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Björn Schneider und verlasse die SpVg in aller Freundschaft. Kontakt zu anderen Vereinen gab es bislang nicht“, versichert Griffel, der bereits beim SuS Langscheid, beim FC Arpe-Wormbach, beim SV Ottfingen und bei den Sportfreunde Siegen arbeitete.

Wer Griffels Nachfolge antritt, ist noch unklar. „Die sportliche Leitung der Spielvereinigung wird sich nun mit der Besetzung des Cheftrainerpostens ab dem Sommer 2022 beschäftigen“, teilte der Verein mit. Obwohl die Olper in der aktuellen Saison der Fußball-Landesliga zuletzt vier Spiele in Serie keinen Sieg einfuhren, stehen die Kreisstädter als Tabellendritte auf einem soliden Rang. „Wir wollen die Saison so erfolgreich wie möglich zu Ende spielen“, hofft Griffel auf ein positives Abschlusskapitel seines Engagements bei der Spielvereinigung. Die Fußstapfen, die ein möglicher Nachfolger auf dem Kreuzberg füllen muss, sie sind ohnehin schon groß.

Autor:

Silas Münker (Volontär) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen