ÖPNV

Beiträge zum Thema ÖPNV

LokalesSZ
Ein Blick in den Schulbus vor Corona: Schulträger, Schulen und Verkehrsbetriebe sollen sich vor Ort absprechen, „um Möglichkeiten der Entzerrung des Schülerverkehrs zu erkunden“, heißt es aus Düsseldorf. Viel Zeit bleibt nicht.

Nach den Sommerferien
Corona-Regeln auch im Schulbus

sz/ch Siegen/Olpe. Zum Schulanfang, in NRW ab dem 12. August, warnen die kommunalen Spitzenverbände vor Gedränge in Bussen und Bahnen – und vor Problemen, dabei die Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten. In einem Brief an Städte und Gemeinden empfehlen die Verbände gestaffelte Schulanfangszeiten, um den NRW-Schülerverkehr zu entzerren. Diese Frage sei bereits mit dem Schulministerium erörtert worden, heißt es in einem Brief, der schon am 9. Juli versandt wurde. Schülerverkehr entzerrenSchulträger,...

  • Siegen
  • 31.07.20
  • 1.704× gelesen
LokalesSZ
Das Regierungspräsidium Arnsberg gibt grünes Licht für den Haushalt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Mahnungen gibt es trotzdem.

Grünes Licht für Kreishaushalt
Kein Geld für Wünschenswertes ausgeben

ihm Siegen. Grünes Licht für den Hebesatz der Kreisumlage 2020 und damit für den gesamten Kreishaushalt ist vom Regierungspräsidium Arnsberg gekommen. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat allerdings bei der Gelegenheit dem Kreis Siegen-Wittgenstein auch einige Mahnungen ins Stammbuch geschrieben. Aufgabenkritik: Der Kreis soll sich nach Ansicht des Regierungspräsidenten „auf die notwendige Aufgabenwahrnehmung beschränken“, statt allerlei Wünschenswertes zu finanzieren. Dabei zitiert Vogel...

  • Siegen
  • 04.06.20
  • 84× gelesen
LokalesSZ
Seit November 2016 steht der Nachbau des ältesten Omnibusses der Welt in einem Glaspavillon in Deuz. Am 18. März 1895 war das Fahrzeug das erste Mal auf der Strecke zwischen Deuz und Weidenau unterwegs – damit feiert er in diesem Jahr Jubiläum.

Omnibus feiert Jubiläum
125-jährige Geschichte wird zelebriert

sz Deuz/Netphen/Weidenau. Am 18. März 1895 fuhr auf der Strecke Deuz-Netphen-Weidenau der weltweit erste motorisierte Omnibus im Linienverkehr. Das 125-jährige Bestehen nimmt die Veranstaltergemeinschaft von Kreis Siegen-Wittgenstein und den Städten Netphen und Siegen zum Anlass, mit einem dreitägigen Programm die rasante Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs zu veranschaulichen und zu feiern. Schirmherr des Jubiläums ist der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet....

  • Netphen
  • 06.01.20
  • 507× gelesen
LokalesSZ
Eine bessere Verknüpfung zwischen Bus und Bahn – hier der Blick auf den ZOB in Bad Berleburg, der direkt am Bahnhof liegt – wünschen sich viele Bürger. Die Fahrzeiten sollten aufeinander abgestimmt sein.

Bürger beteiligten sich rege an Umfrage
Tausende Vorschläge für besseren ÖPNV

ihm Siegen. Mehr als 1000 Einsendungen mit 3000 bis 5000 Einzelhinweisen (die Schätzungen von Landrat Andreas Müller und seinem Sprecher Torsten Manges differierten in diesem Punkt leicht) sind bei der Umfrage zum öffentlichen Personennahverkehr in Siegen-Wittgenstein im Kreishaus eingegangen. Die Befragung sollte Aufschluss darüber geben, wie der Nahverkehrsplan, der Mitte 2018 in Kraft getreten ist und umfangreiche Veränderungen gebracht hat, in der Bevölkerung beurteilt wird. Dass die...

  • Siegen
  • 13.11.19
  • 450× gelesen
LokalesSZ
Der heimische ÖPNV-Dienstleister bestreitet den Nachtbusverkehr für den Kreis, nachdem sich der Nachtbus-Verein Ende 2018 aufgelöst und der Kreistag den Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd mit einer Zwischenlösung beauftragt hatte (die SZ berichtete ausführlich).

Nachtbusse können weiterfahren
Finanzierung gesichert

ch Siegen/Kreuztal. Es ist erst einmal eine Monatsfahrkarte, noch kein Jahresticket, das die Politik da gelöst hat: Der Kreistag Siegen-Wittgenstein hat in seiner jüngsten Sitzung Geld für den Nachtbusverkehr locker gemacht; mit seinem Beschluss ist die Finanzierung der N-Linien, die Kreuztal, Netphen und Wilnsdorf in aller Frühe von montags bis freitags ans Oberzentrum anbinden, vorerst gesichert. Bis zum Ende des ersten Halbjahrs 2020 werden, wie vertraglich vereinbart, 32 500 Euro an die...

  • Siegen
  • 10.10.19
  • 258× gelesen
LokalesSZ
Sie bleiben ein Dauerthema: Verspätungen und Ausfälle im heimischen Busverkehr.

Landrat kündigt Bewerbung an
Modellregion für 365-Euro-Ticket

ch Siegen/Bad Berleburg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein will eines der jüngst vom Berliner Klimaschutz-Kabinett vorgestellten Modellprojekte für den öffentlichen Nahverkehr haben. „Das Klimaschutzpaket sieht die Möglichkeit vor, dass der Bund Modellprojekte im Nahverkehr unterstützt, zum Beispiel 365-Euro-Jahrestickets“, sagte Landrat Andreas Müller (SPD) am Mittwoch während der Ratssitzung der Stadt Siegen. Dort nahm Müller als Vorsteher des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS)...

  • Siegen
  • 25.09.19
  • 806× gelesen
Lokales
SPD: „Wenn man seit 20 Jahren kein Geld für den Busverkehr ausgeben will, dann darf man sich über die Zustände heute nicht wundern."

SPD kontert offenen Brief der CDU
Busausfälle: "An der Wirklichkeit vorbei"

sz Siegen. „Die falsche Annahme, dass private Unternehmen grundsätzlich alles besser können als die öffentliche Hand und die von der Union vorangetriebene Privatisierungswelle der vergangenen Jahrzehnte hat uns beim Busverkehr in die Lage gebracht, in der wir uns heute befinden!“ Das machte der Vorsitzende der SPD in Siegen-Wittgenstein, Heiko Becker, jetzt in einer Stellungnahme auf den offenen Brief der CDU Siegen zu den Busausfällen in der Region deutlich (die SZ berichtete). VWS aus der...

  • Siegen
  • 09.07.19
  • 822× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.