Überbrückungshilfe

Beiträge zum Thema Überbrückungshilfe

LokalesSZ
Symbolfoto.
4 Bilder

Finanzspritze für klamme Studentenkassen
2000 Überbrückungshilfen ausgezahlt

sz/gro Siegen. Nach der Vorlesung mit dem überfüllten Bus zum Minijob. Für viele Studenten ist (oder besser: war) dies der normale Alltag. Angesichts gestiegener Lebenshaltungskosten und teilweise sehr hoher Mieten an den Uni-Standorten sind viele auf ihre Jobs in Bars, Kneipen, Restaurants oder Läden angewiesen. Pandemiebedingt sind jedoch jetzt vielen Studenten die Arbeitsplätze weggefallen. Aus diesem Grund hilft das Bundesministerium für Bildung und Forschung Studierenden, die wegen der...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 257× gelesen
Lokales
Die Arfelder Lambrie ist wegen der Pandemie seit November 2020 geschlossen. Mit dem Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken haben die Inhaber seitdem nur wenig Geld eingenommen – sie stellen das Angebot deshalb ein.

Für den Fortbestand der Lambrie
Inhaber stoppen Außer-Haus-Verkauf

ako Arfeld. Am kommenden Montag, 19. April, ist es auf den Tag genau sechs Monate her, dass Ingrid und Anton Kesselaar die Lambrie in Arfeld wieder zum Leben erweckt haben. Für das Ehepaar wäre das eigentlich ein Grund zum Feiern. Schließlich hatten die beiden Holländer im vergangenen Jahr ihre Heimat hinter sich gelassen, um sich mit der eigenen Gaststätte in den Wittgensteiner Bergen einen Kindheitstraum zu erfüllen. Doch statt Partystimmung herrscht im Traditionsgasthaus „Zum Bahnhof“ nach...

  • Bad Berleburg
  • 14.04.21
  • 1.580× gelesen
Lokales
Wegen Corona in Not geratene Studenten werden auch übers Wintersemester hinaus unterstützt.

Überbrückungshilfe auch im Sommersemester
Studenten werden weiter unterstützt

sz Siegen/Berlin. Eine gute Nachricht für Studenten: Die Corona-Nothilfen, die ursprünglich bis Ablauf des Wintersemesters überwiesen werden sollten, werden weitergezahlt. Das  bestätigte das Bundesbildungsministerium jetzt. Die sogenannte Überbrückungshilfe für betroffene Studenten, die in finanzielle Not geraten sind, soll auch im folgenden Sommersemester gewährt werden. Das Ministerium erklärt in einem Schreiben an das Deutsche Studentenwerk, das für die Bearbeitung der Anträge auf Nothilfe...

  • Siegen
  • 14.02.21
  • 277× gelesen
LokalesSZ
Christiane Möller-Trip beklagt, dass die staatliche Hilfe nicht ausreiche, um die Miete an den Standorten Siegen und Olpe zu begleichen.

Überbrückungshilfe: Geduld der Unternehmer am Ende
Lockdown zwingt Händler in die Knie

tile Siegen/Olpe. Vollmundig hat die Bundesregierung Ende Oktober eine „unbürokratische“ und „schnelle“ Finanzhilfe versprochen, um Umsatzeinbrüche in Unternehmen zu kompensieren. Ende Januar aber warten beispielsweise zahlreiche Händler noch immer auf die groß angekündigte Unterstützung. Das Juweliergeschäft Linschmann in Eiserfeld hat die Überbrückungshilfe II, die den Zeitraum von September bis Dezember 2020 berücksichtigt, fristgerecht beantragt. Durch den Lockdown light und die...

  • Siegen
  • 26.01.21
  • 709× gelesen
Lokales
Schinkenhütte an der Sieghütte: Mit ihrem Imbiss wirkt Melanie Bartling zwischen den ansässigen Unternehmen ein wenig fehl am Platz. In der Corona-Pandemie ist der Parkplatz-Verkauf jedoch die einzige Chance aufs wirtschaftliche Überleben.

Neue Wege in der Pandemie
Schinkenhütte trifft Sieghütte

pm Siegen. Die ersten Monate des Jahres sind für Melanie Bartling eigentlich eine sehnlich erwartete Zeit der Erholung. „Normal ist es unsere Winterpause“, sagt die gebürtige Kreuztalerin über die Zeit nach den Weihnachtsmärkten und vor dem Beginn der Kirmes-Saison. Doch im Januar 2021 ist durch die Corona-Pandemie alles anders – und die Betreiberin der bei Fleischgenießern beliebten Schinkenhütte kämpft um ihr wirtschaftliches Überleben. Seit rund einem halben Jahr ist Bartling an der...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 884× gelesen
KulturSZ
Martin Horne ist besorgt, wie es in Sachen Kultur in diesem Jahr unter den Corona-Bedingungen weitergehen kann. Er betreibt eine Eventmanagement-Firma und berichtet von den Sorgen der Branche.

Eventmanager Martin Horne über den Druck auf die Branche
Sorge um Kultur und Existenz

pebe Siegen. Die Wirtschaft ächzt, Kunst und Kultur schnappen nach Luft wie Fische auf dem Trockenen, die Politik sucht nach gangbaren und zumutbaren Wegen – was die Corona-Pandemie in unserer Gesellschaft an dauerhaften Veränderungen oder gar Schäden anrichtet, wird sich noch zeigen. Zu denen, die vom neuerlichen Lockdown in seiner verschärften Form ebenfalls massiv betroffen sind, gehören Eventmanagement-Firmen. Trotz staatlicher Hilfen im vorigen Jahr ist die Branche republikweit...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 153× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.