2-G-Regeln

Beiträge zum Thema 2-G-Regeln

LokalesSZ
Zukunft im Blick: Wehrführer Karl-Friedrich Müller, Karl-Friedrich Radenbach, Löschgruppenführer Jörg Stöcker, Heiko Grebe, Hans Klein, Phil-Robin Roth, Alissa Müller, Celine Harms, Georg Lange und Bürgermeister Henning Gronau.

Löschgruppe Schameder Jahresdienstversammlung
Kameraden blicken zurück

sz Schameder. Unter streng kontrollierter 2-G-Plus-Regel fand jetzt die Jahresdienstversammlung der Löschgruppe Schameder statt. Löschgruppenführer Jörg Stöcker präsentierte dabei in lockerer Manier einen umfangreichen Rückblick auf die vergangenen beiden Jahre, über denen der Schatten der Pandemie lag. In seinem Rückblick überwogen aber die positiven Aspekte und zogen sich wie ein roter Faden durch die Versammlung. Hatte das Jahr 2020 noch mit einem besonderen Ereignis begonnen – Celine Harms...

  • Erndtebrück
  • 08.12.21
LokalesSZ
Auch in der Region bleiben weiter viele Hotelbetten leer. Die Betreiber spüren die ausbleibenden Veranstaltungen und steigenden Fallzahlen enorm.

Branche kämpft mit Corona-Auswirkungen
Viele Hotelbetten bleiben leer

juka Siegen. Die heimische Hotellerie hat weiter mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Zwar dürfen die Unterkünfte weiter Gäste beherbergen, für touristische Übernachtungen gilt dabei die 2-, beispielsweise für Geschäftsreisende die 3-G-Regel, trotzdem bleiben viele Betten leer. Die Gründe dafür sind vielfältig. „Die größeren Tagungen fallen fast komplett weg, auch die Weihnachtsfeiern sind zu großen Teilen abgesagt worden“, erklärt Enrico Selz vom City-Hotel neben der...

  • Siegen
  • 07.12.21
LokalesSZ
Kundenberatung und 2G-Kontrolle: Lisa Moll, Store-Managerin bei Moanet, kümmert sich um beides. Viele Geschäfte in der Region können nicht extra Zusatzpersonal einstellen, um den Impfstatus zu überprüfen.

,,Besser als wieder schließen zu müssen''
Nur noch mit 2G zum Shoppen

sabe/vö Siegen/Bad Berleburg. Wer shoppen will, muss geimpft oder genesen sein. Daran lassen die Banner, Aufsteller und Ausdrucke vor den weihnachtlich geschmückten Läden in der City Galerie keinen Zweifel. „Bitte halten Sie Nachweis und Ausweis bereit“, steht bei Bijou Brigitte und unten im Erdgeschoss bei Rituals: „Bitte warten Sie, wir holen Sie ab.“ Dafür, dass die Maßnahmen ja sehr spontan umzusetzen waren, verzeichnen wir ein hohes Maß an Akzeptanz. Jan Bröckelmann Ikea SiegenMit...

  • Siegen
  • 07.12.21
LokalesSZ
Pfarrer Oliver Günther aus der ev. Kirchengemeinde Oberholzklau und das Presbyterium haben hin und her überlegt. Nun steht fest: Vorerst gilt für den Gottesdienstbesuch 2 G.

Corona-Regeln in der Kirche
Gemeinden gehen unterschiedlich mit der Pandemie um

nja/vc Siegen/Bad Berleburg. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“: Der Text dieses Lieds passt nicht nur wunderbar in die Vorweihnachtszeit, sondern spannt, weniger schön, auch den Bogen hin zu aktuellen Diskussionen rund um die bitteren Notwendigkeiten in Zeiten der Pandemie. Stichworte: Kontaktbeschränkungen und Stoßlüften. Wie stellen sich die beiden großen Kirchen in unserer Region derzeit der coronalen Herausforderung? Die SZ fragte nach und erhielt ein durchaus buntes Bild. „Viele...

  • Siegen
  • 04.12.21
Lokales
Das Bummeln in Klamottengeschäften usw. bleibt Geimpften und Genesenen vorbehalten.

Keine gemeinsame Linie für Weihnachtsmärkte
2G im Einzelhandel ab Samstag

sz Düsseldorf/Siegen. Der Weihnachtsbummel wird für Ungeimpfte wohl nur noch online stattfinden: Schon ab diesem Samstag haben in NRW grundsätzlich nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zum Einzelhandel. Ausgenommen sind davon nur Geschäfte für den täglichen Bedarf, also etwa Supermärkte oder Apotheken. Das teilte das Landesgesundheitsministerium am Freitag zur aktualisierten Corona-Schutzverordnung mit. Für die Kontrollen sind demnach die Geschäfte zuständig. Die Zuschauerzahlen bei Sport-,...

  • Siegen
  • 03.12.21
Lokales
In den Rathäusern in Siegen (Foto), Weidenau und Geisweid gilt am 6. Dezember die 3-G-Regel.

2G in städtischen Kultureinrichtungen
3-G-Regelung in den Siegener Rathäusern

sz Siegen. Die Stadtverwaltung Siegen stellt ab Montag, 6. Dezember, in ihren Dienststellen auf die 3-G-Regelung um. Dies betrifft unter anderem die Rathäuser in Siegen, Weidenau und Geisweid sowie die Bürgerbüros. Ein Corona-Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen, Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Corona-Test...

  • Siegen
  • 03.12.21
LokalesSZ
Der erwartete Ansturm ist vorerst ausgeblieben: Während sich am Samstag noch verhältnismäßig wenige Besucher auf die geöffneten Pisten am Skiliftkarussell Winterberg wagten, fiel der Zuspruch am Sonntag schon deutlich größer aus.
2 Bilder

Liftbetreiber wegen Corona-Lage alarmiert
Kein ungetrübter Pistenspaß

ll / yve / vc/nja Winterberg/Olpe/Lützeln. Klirrend kalt und weiß gepudert: So präsentierte sich das erste Adventswochenende in weiten Teilen Wittgensteins und des Sauerlands – selbst nach Siegen hatten sich am Montagmorgen ein paar Flöckchen verirrt. Kein Wunder, dass es für viele Leute nur ein Motto gab: ab in den Schnee. Zum Winterwandern in verschneiter Natur reichte es fast überall, die meisten Skigebiete sind aber noch geschlossen. Schneefall ermöglicht Start in die Wintersaison Lediglich...

  • Kreis Olpe
  • 29.11.21
LokalesSZ
Der Adventszauber in Weidenhausen und Stünzel sorgte am Samstag für Abwechslung im Corona-Alltag. Die Privathaushalte kontrollierten die Besucher gewissenhaft auf die 2-G-Regel.
2 Bilder

Ein Farbtupfer im Corona-Grau
Wunderschöner Adventszauber

howe Weidenhausen / Stünzel. Dankbar musste man am Samstag den Organisatoren um Marion Wunderlich und Sylvie Lob-Höse sein: Sie stellten im Rahmen einer privaten Initiative in Weidenhausen und Stünzel eine Art Weihnachtsmarkt ohne Trubel auf die Beine und sorgten so in der Pandemie-Zeit für Abwechslung. Die privaten Haushalte führten trotz aller lauernden Ansteckungsgefahren eine Veranstaltung durch, bei der man sich als Besucher sicher fühlen durfte. Denn der riesengroße Rummel blieb aus, der...

  • Bad Berleburg
  • 28.11.21
Lokales
Die Resonanz war bei der Eröffnung des Olper Weihnachtsmarktes am Donnerstag groß. Viele freuten sich, im gemütlichen Weihnachtsdorf auf die besinnliche Zeit eingestimmt zu werden. Aber es gab auch kritische Stimmen.
3 Bilder

Fröhliche, aber auch kritische Stimmen
Weihnachtsmarkt in Olpe öffnet

mari/sz Olpe. „Ein Weihnachtsmarkt in schwierigen Zeiten. Ein Weihnachtsmarkt mit Fragezeichen.“ Der stellv. Olper Bürgermeister Markus Bröcher nahm am Donnerstag bei der Eröffnung des Historischen Weihnachtsmarktes Bezug darauf, dass nicht alle Bürgerinnen und Bürger Verständnis für die Durchführung haben. Zumal andere Städte aus der Region wie Attendorn, Finnentrop, Drolshagen und viele andere kleine Orte ihre Weihnachtsmärkte wegen der gestiegenen Corona-Zahlen abgesagt haben. Zu groß...

  • Stadt Olpe
  • 25.11.21
SportSZ
Nur noch geimpfte oder genesene Fußballer dürfen ab sofort trainieren oder spielen - das stößt bei den Verantwortlichen heimischer Vereine auf ein geteiltes Echo.

Das sagen Verantwortliche zur 2-G-Regel
"Ein Schlag ins Gesicht des Amateursports"

ubau/krup Siegen/Bad Berleburg/Altenhof. Das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat in einer Videokonferenz zusammen mit den Kreisvorsitzenden entschieden, die Saison im Amateurfußball wie geplant fortzusetzen. Die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW), die am 24. November in Kraft trat, lässt dies unter Wahrung der 2-G-Regel zu. Der Trainings- und Spielbetrieb kann unter Wahrung der 2G-Regel fortgesetzt werden und soll insbesondere...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Nach dem ersten Weihnachtsmarkt-Wochenende in der Krönchenstadt ziehen Stadt und Veranstalter Konsequenzen. Eine davon: Jeder, der den Schlossplatz betritt, wird auf 2 G geprüft.

Weihnachtsmarkt Siegen
Jetzt wird jeder auf 2 G kontrolliert

ihm/kay Siegen. Die Stadt Siegen und der Veranstalter 3e-Märkte ziehen Konsequenzen aus den Erfahrungen vom ersten Weihnachts-Wochenende. Kontrolliert wird nun jeder, der auf den Unteren Schlossplatz will. Eine Absperrung wird es dabei allerdings nicht geben. Bürgermeister Steffen Mues: „Das macht der Veranstalter ausschließlich mit mehr Personal.“ Mit Hochdruck akquiriere man jetzt zusätzliche Leute, „denn auch uns ist natürlich nicht entgangen, dass es am Wochenende nicht so funktioniert hat,...

  • Siegen
  • 22.11.21
LokalesSZ
Auch im Freien wird die Maske in Rheinland-Pfalz wichtig bleiben: Statt der angekündigten Lockerungen gibt’s ab Mittwoch auch draußen schärfere Regeln.

Klare Botschaft des Gesundheitsministers
2G, mehr Masken und strengere Kontrollen

damo Mainz/Altenkirchen.  Schon am Samstag ist der Kreis Altenkirchen in die Warnstufe 2 gerutscht – aber danach kräht schon am Mittwoch kein Hahn mehr: Dann gilt in Rheinland-Pfalz 2G. „Lückenlos und im ganzen Land“, stellte Gesundheitsminister Clemens Hoch am Montagmittag in einer Pressekonferenz klar. Hospitalisierungsrate wird landesweit berechnet Hoch hatte sich an die Medien gewandt, um ein bisschen Klarheit ins aktuelle Dickicht der Corona-Regeln zu bringen. Sein letzter Auftritt ist...

  • Altenkirchen
  • 22.11.21
LokalesSZ
Die meisten Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein haben bereits in der vergangenen Woche 2 G eingeführt. Das heißt: Ungeimpfte dürfen nicht mehr zu den Übungen und Einsätzen an- und ausrücken. Im Nachwuchsbereich aber bleibt es beim Status quo.

2 G in der Feuerwehr
Ungeimpfter lässt Regelung juristisch überprüfen

nja Siegen. „Schneller als die Feuerwehr“ ist die Politik in Land und Bund noch nicht: Während in Düsseldorf und Berlin noch debattiert wurde, für welche Bereiche des öffentlichen Lebens wann die 2-G-Regel gelten soll, die nur Geimpften und Genesenen die Teilhabe ermöglicht, haben fast alle Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein in der vergangenen Woche schon Fakten geschaffen: Seitdem sind nicht gegen das Coronavirus geimpfte aktive Löschkräfte von Übungen und Einsätzen ausgeschlossen. Drei...

  • Siegen
  • 21.11.21
Lokales
2 G: Das ist ab Mittwoch in Rheinland-Pfalz zunächst die Realität.

Gesellschaftlichen Leben wird eingeschränkt
Lockdown für Ungeimpfte im AK-Land ab Mittwoch

dpa Kreis Altenkirchen. Das gesellschaftliche Leben in Rheinland-Pfalz wird angesichts der steigenden Infektionszahlen von kommenden Mittwoch an eingeschränkt. In Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie bei Veranstaltungen und körpernahen Dienstleistungen gilt dann nach den bundeseinheitlichen Beschlüssen Warnstufe 2 und damit 2G. Also Zutritt nur für Genesene und Geimpfte. Voraussetzung ist eine Hospitalisierungsinzidenz von über 3. Aktuell liegt sie landesweit bei 4. Die dafür...

  • Betzdorf
  • 20.11.21
Lokales
Der Siegener Weihnachtsmarkt ist eröffnet, am Freitagabend füllte sich der Platz am Unteren Schloss mit Menschen. Die Veranstalter sind mit dem Auftakt zufrieden, am Totensonntag ist Pause.
2 Bilder

2-G-Regel auf Schlossplatz Siegen
Bändchen als Ticket für den Weihnachtsmarkt

mir Siegen. Wer hätte das vor zwei, drei Tagen gedacht, der Siegener Weihnachtsmarkt schien angesichts der Pandemie arg gefährdet. Skeptiker rechneten fest mit einer Absage, ängstliche Gemüter beschworen den nächsten Corona-Hotspot herauf. Fakt ist, der Markt am Unteren Schloss läuft seit Freitagmittag auf fast vollen Touren. Nachmittags etwas zäh, abends strömen die Menschen in Massen herbei. 2 G soll es richten. Heißt: Geimpfte und Genesene erhalten freien Eintritt zu allen Hütten und Buden,...

  • Siegen
  • 19.11.21
LokalesSZ
Künftig ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten mit Corona
entscheidend für das Maß der Einschränkungen.

Neuer Maßstab für Corona-Beschränkungen
Ohne Impfung wird es eng

ihm Siegen/Düsseldorf. Die Idee der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin ist einleuchtend: Nicht mehr die Zahl der Infektionen, sondern die schweren Erkrankungen geben den Takt im Kampf gegen das Virus vor. Die neue Formel heißt 3-6-9. Sie beschreibt die Schwellenwerte der sogenannten Hospitalisierungs-Inzidenz und bestimmt das Maß der Einschränkungen. Künftig ist also die Zahl der Krankenhaus-Patienten mit Corona entscheidend, umgerechnet auf 100 000 Einwohner. Und zwar für jedes...

  • Siegen
  • 19.11.21
Lokales
In verschiedenen Punkten ist man sich bereits einig, über die Impfpflicht wird noch gestritten.

Corona - das planen Bund und Länder
Einigung bei 2G, 3G und Sonderzahlungen

RND/sz Siegen/Berlin. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass es zu einer flächendeckenden Einführung von 2G kommen soll, wenn eine bestimmte Hospitalisierungsrate überschritten wird. Diese 2-G-Regel soll greifen, wenn die Zahl der Krankenhauseinweisungen von Corona-Infizierten den Schwellenwert von 3 der Klinikeinweisungen von Infizierten pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern binnen sieben Tagen überschreitet. Das legt das neue Infektionsschutzgesetz fest, das SPD, Grüne und FDP...

  • Siegen
  • 18.11.21
LokalesSZ
Eine flächendeckende 2-G-Regel soll sich nach der Hospitalisierungsrate richten.

Corona-Gipfel
Bund und Länder einig bei Impfpflicht für Pflegeberufe

sz Siegen. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass es eine Impfpflicht in Heil- und Pflegeberufen sowie bei Mitarbeitern von Krankenhäusern und Behinderteneinrichtungen geben soll. Auch auf eine flächendeckende Einführung von 2G, wenn eine bestimmte Hospitalisierungsrate überschritten wird, verständigten sich Bund und Länder bei der Ministerpräsidentenkonferenz. 2-G-Regel nach Hospitalisierungsrate Eine flächendeckende 2G-Regel soll also greifen, wenn die Zahl der...

  • Siegen
  • 18.11.21
Lokales
Der Siegener Weihnachtsmarkt wird ab Freitag unter den 2-G-Regeln stattfinden.

Weihnachtsmarkt öffnet
So will Siegen die 2-G-Regel kontrollieren

sz Siegen. Der Siegener Weihnachtsmarkt auf dem Platz des Unteren Schlosses eröffnet wie geplant am Freitag, 19. November, unter Einhaltung der 2-G-Regelung, die entsprechend stark kontrolliert wird. Das teilt die Stadt Siegen mit. Besucherinnen und Besucher des Marktes müssen genesen oder geimpft sein und einen entsprechenden Nachweis bei sich haben. Das hat heute die Stadt Siegen am Donnerstag  gemeinsam mit dem Veranstalter 3e-Märkte beschlossen. „Wir konnten das Konzept in Absprache mit dem...

  • Siegen
  • 18.11.21
Lokales
Nach dem Entwurf für den Beschlussvorschlag soll es auch eine tägliche Testpflicht in Altenheimen und die 3-G-Regel am Arbeitsplatz geben. Über die Voraussetzungen für eine flächendeckende Einführung der 2-G-Regel wird noch gestritten.

Vorgespräche zur Ministerpräsidentenkonferenz
Bund und Länder bereits in mehreren Punkten einig

RND/sz Siegen/Berlin. In Vorgesprächen zur Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstagmittag hat es Einigungen auf mehrere Punkte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gegeben. Das geht aus einem Papier hervor, das dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Danach soll es auch eine tägliche Testpflicht in Altenheimen und die 3-G-Regel am Arbeitsplatz geben. Über die Voraussetzungen für eine flächendeckende Einführung der 2-G-Regel wird noch gestritten. Impfangebote werden ausgeweitetNach...

  • Siegen
  • 18.11.21
LokalesSZ
Die 2-G-Regel kommt – nicht alle Weihnachtsmärkte in der Region können wie geplant stattfinden.

Bangen um Weihnachtsmärkte mit 2 G
Siegen vor der Entscheidung

js Siegen/Weidenau. Er hat auf der Siegplatte stattgefunden, ist auf den Platz des Unteren Schlosses gewechselt und hat im ersten Corona-Jahr eine Auszeit genommen: Der Siegener Weihnachtsmarkt hat bereits Umzüge und Herausforderungen meistern müssen – so spannend wie in diesem Jahr haben es die Organisatoren jedoch noch nie machen müssen. Werden die Buden am Freitagabend öffnen können oder nicht? Bis zum Mittwochabend war diese Frage noch immer nicht beantwortet. Eine finale Entscheidung fällt...

  • Siegen
  • 17.11.21
LokalesSZ
Die Siegener Weihnachtsmarktbuden sollen am Freitagabend geöffnet werden: Ob das unter den neuen 2-G-Regeln überhaupt möglich sein wird, ist noch nicht geklärt.

Neues Corona-Konzept muss her
Weihnachtsmarkt Siegen mit 2G?

js Siegen. Ministerpräsident Hendrik Wüst lässt die Stadt Siegen nachsitzen. Mit seiner Ankündigung vom Dienstag, dass nun in NRW die 2-G-Regel für Veranstaltungen im Freizeitbereich eingeführt werden soll und dabei neben der Gastronomie, Fußballstadien und Karnevalsveranstaltungen eben auch Weihnachtsmärkte verschärfte Zugangsbeschränkungen auferlegt bekommen, bringt er auch die Planungen für das anstehende Spektakel auf dem Unteren Schlossplatz ins Wanken. Das bisherige Sicherheitskonzept war...

  • Siegen
  • 16.11.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.