3G-Regel

Beiträge zum Thema 3G-Regel

Lokales
Würdiger Auftakt für 48. Muggelkirmes in Olpe.

Gottesdienst auf dem Marktplatz
Auftakt für die Muggelkirmes in Olpe

mari Olpe. Mit einem Festgottesdienst auf dem Marktplatz fand unter Einhaltung der 3-G-Regel am Sonntag die 48. Olper Muggelkirmes einen würdigen Auftakt. Pfarrer Johannes Hammer freute sich über das Kommen der zahlreichen Gläubigen, darunter viele Kinder und Jugendliche. Er erinnerte an den Ursprung des Kirchweihfestes und gab seiner Freude Ausdruck, dass er in seinem neuen Amt als Leiter des Pfarrverbundes Olpe-Drolshagen zum ersten Mal den Gottesdienst zum Kirchweihfest gemeinsam mit der...

  • Stadt Olpe
  • 19.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Peter Barden.

BIS AUF WEITERES
Ohrwürmer

Ganz ehrlich, ich mache gern mal den Mund auf. Und erhebe meine Stimme. Das meine ich aber in diesem Fall gar nicht politisch, sondern musikalisch. Denn ich bin Mitglied eines Chores und das aus Überzeugung. Ich liebe das Singen – leichter lässt sich eine positive Körpererfahrung im Alltag kaum nachen. Ich mag die Gemeinsamkeit von Frauen- und Männerstimmen: Sie sind für mich auch ein Bild der Gesellschaft, in der es ohne die gleichberechtigte, harmonische Kooperation von Frauen und Männern...

  • Siegen
  • 09.09.21
Lokales
Geimpfte und Genesene erhalten in Rheinland-Pfalz deutlich mehr Freiheiten. Es greifen drei Leitindikatoren mit verschiedenen Warnstufen.

"2G plus" in Rheinland-Pfalz
Geimpfte und Genesene erhalten deutlich mehr Freiheiten

sz Mainz/Kreis Altenkirchen. Der Alltag in der Pandemie wird in Rheinland-Pfalz ab Sonntag von einer Corona-Warnampel gesteuert, die neben der Zahl der Infektionen auch die Belegung der Krankenhäuser berücksichtigt. Dabei gebe es für Geimpfte und Genesene „ein sehr großes Stück Normalität“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Mainz. Allen anderen solle bei einem negativen Test ebenso eine Teilnahme an Veranstaltungen oder der Besuch von Restaurants...

  • Altenkirchen
  • 07.09.21
LokalesSZ
Jens und Andrea Dielmann freuen sich über die Kategorisierung als 3-Sterne-superior-Hotel.

Jetzt als 3-Sterne-superior-Hotel
Betrieb im Hotel Ewerts in Deuz nimmt wieder Fahrt auf

juka Deuz. Ein bisschen Normalität ist wieder eingekehrt im Hotel Ewerts in Deuz. Nach anstrengenden Monaten, in denen der Familienbetrieb ausschließlich Geschäftskunden beherbergen durfte, teilweise nur von montags bis freitags geöffnet hatte, sind wichtige Bestandteile des „normalen“ Hotellebens zurück. „Man merkt, dass die Leute das vermisst haben“, berichtet Betreiberin Andrea Dielmann mit Blick auf das Frühstücksbuffet, das seit geraumer Zeit wieder angeboten werden darf und für das die...

  • Netphen
  • 07.09.21
LokalesSZ
Ein Fallbeispiel fürs Siegerland? In der Großraum-Disko von Maik Henning in Hagen werden alle Besucher – geimpft, genesen oder getestet – im hauseigenen Testzentrum vor Einlass von den Mitarbeitern noch einmal getestet.
2 Bilder

Meyer, Ox, Split & Co.
Diskotheken-Betreiber: Diskussion über 2G, 3G oder "3G light"

sabe Siegen. Sie haben ihre Diskotheken in Testzentren oder Kinderspielparadiese verwandelt, haben abgewartet, renoviert, demonstriert, gekämpft und wieder von vorne angefangen. Die Geschichten von heimischen Nachtclub-Besitzern wie Karl Quante (Ox Diskothek Freudenberg) oder Pablo Ruhr und Daniel Benken (Meyer Siegen) hat die SZ von Anfang an begleitet. Jetzt stehen seit Ende August wieder einmal Öffnungsperspektiven im Raum. Es gibt neue Beschlüsse, die sich weg von einem starren...

  • Siegen
  • 07.09.21
LokalesSZ
Die Band spielt, es wird getanzt: Da ist die Corona-Pandemie weit weg und das Gefühl der guten alten Zeit wieder da.
3 Bilder

389. Ausgabe des Volksfestes
1000 Gäste feiern Kirmes in Arfeld

lh Arfeld. Die Burschenschaft Arfeld hat die Herausforderung, eine Kirmes in der Corona-Pandemie sicher zu gestalten, mit Bravour bewältigt. Bei Einbruch der Dunkelheit setzte sich der Fackelzug der Burschenschaft Arfeld in Bewegung und marschierte durch den feierlich geschmückten Ortskern. Das Ziel: Nach langem Warten endlich wieder das Festzelt neben dem Sportplatz. Nachdem im vergangenen Jahr die Kirmes durch strenge Corona-Regeln, Abstand und mobile Angebote eingeschränkt wurde, konnte die...

  • Bad Berleburg
  • 05.09.21
LokalesSZ
In der Emmaus-Kirchengemeinde Siegen funktioniert die 3-G-Regel problemlos.

Kath. Kirchen halten an Hygienekonzepten fest
Ev. Emmaus-Kirchengemeinde setzt auf 3-G-Regel

sp Siegen/Eisern. Eine Rückkehr zu mehr Normalität mit weniger Einschränkungen, das wünschen sich derzeit viele. Auch Mitglieder der ev.-ref. Emmaus-Kirchengemeinde Siegen. Das hat Pfarrer Michael Goldau in Gesprächen vernommen. Die Forderung: Die Kirche solle sich nicht zurückziehen, sondern mutig Schritte nach vorne gehen. Die 3-G-Regel für Gottesdienste anzuwenden, sei ein solcher Schritt, sagt Goldau, in dessen Gemeinde die Regel jetzt gilt. Demnach dürfen nur Besucher an Gottesdiensten...

  • Siegen
  • 03.09.21
Lokales
Die Kirmes in Arfeld steigt am Wochenende - unter Einhaltung der 3G-Regeln.

Heimatfest steigt am Wochenende
Kirmes in Arfeld soll mit 3G funktionieren

sz/bw Arfeld. Zahlreiche Großveranstaltungen in Wittgenstein wurden auch in diesem Jahr abgesagt – nicht so allerdings die Arfelder Kirmes, die am Samstag, 4. September, und am Sonntag, 5. September, beinahe in gewohnter Weise stattfindet. Es ist die 389. Auflage, bereits im Jahre 1632 wurde das erste Kirchweihfest in Arfeld gefeiert. Die Tradition soll auch in Corona-Zeiten weitergehen. Am Freitag, so will es der Brauch, ziehen zwei Burschen mit Marschverpflegung in den Wald, um die...

  • Bad Berleburg
  • 31.08.21
LokalesSZ
SZ-Redakteurin Sarah Panthel.

KOMMENTAR - KONTRA
Keine Sicherheit

Zutritt nur für Geimpfte und Genesene. Was ist mit den Menschen, die sich – aus welchen Gründen auch immer – nicht impfen lassen können oder vielleicht auch nicht wollen? Was ist mit Schwangeren, Menschen mit Vorerkrankungen oder denjenigen, die eine Impfung nicht vertragen? Bleiben sie auf der Strecke oder wird es Ausnahmen geben? Mit der 2-G-Regel könnten bewusst Menschen ausgegrenzt werden und es muss die Frage gestellt werden, ob das gerecht, rechtmäßig und vertretbar ist. Gerade haben sich...

  • Siegen
  • 31.08.21
LokalesSZ
Frank Storm, Inhaber des Schwarzen Schafes in Weidenau, hat einen klaren Standpunkt zur Umsetzung der 2-G-Regel: „Wenn ich das mache, habe ich wieder weniger Umsatz und muss Leute entlassen.“
2 Bilder

Massive Kritik an der Politik
Heimische Gastronomen lehnen 2-G-Regel ab

sp Siegen/Bad Berleburg. Soll die 2-G-Regel eingeführt werden? Verpflichtend, oder doch lieber freiwillig? Diese Fragen werden derzeit landauf und landab diskutiert, die Meinungen gehen dabei weit auseinander. Die heimischen Gastronomen haben eine klare Meinung zum „2-G-Optionsmodell“, das jüngst die Hansestadt Hamburg eingeführt hat: Dort können Gastro-Unternehmer und Veranstalter frei wählen, ob sie nur Geimpfte und Genesene (2 G) in ihren Lokalitäten zu lassen oder ob auch Personen mit einem...

  • Siegen
  • 31.08.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Michael Roth.

KOMMENTAR - PRO
Impftempo steigern

In der Frage nach 2 G oder 3 G habe ich eine glasklare Meinung: Geimpften und Genesenen (für maximal sechs Monate) sollte zumindest in Teilbereichen Vorteile eingeräumt werden. Zum Beispiel im Fußballstadion: Die besten Plätze im Unterrang bekommen geimpfte/genesene Fans. Wer sich dem Impfen widersetzt, kann sich per Test einen Stadionbesuch erkaufen und bitte im Oberrang Platz nehmen. Ein paar Vereine denken hoffentlich in diese Richtung, das wünsche ich mir von Klubchefs mit Weitblick. Solche...

  • Siegen
  • 31.08.21
Lokales
Die neue Corona-Schutzverordnung wirft bei Eltern fragen auf - eine klare Aussage trifft auf SZ-Anfrage das Gesundheitsministerium.

Kein Schülerausweis notwendig
Grundschüler zählen zur "3G-Gruppe"

nja Siegen/Olpe. Ganz so kinderleicht, wie sich die ab Freitag geltende neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zunächst liest, ist der Testnachweis für Schülerinnen und Schüler doch nicht. Oder doch? Die Aussage, dass schulpflichtige Kinder und Jugendliche aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Testungen in ihren Schulen „lediglich ihren Schülerausweis vorzeigen müssen“ und damit als getestet und zu einer der „3G-Gruppen“ (geimpft, genesen, getestet) zählen, wirft...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
Wie bereits vor den Sommerferien müssen die Schülerinnen und Schüler auch zu Beginn des neuen Schuljahrs im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Sorge vor dem Herbst
Schulen starten Unterricht in Präsenzform

ako Bad Berleburg. Sechs Wochen Sommerferien sind vorbei. An diesem Mittwoch starten die rund 2,5 Millionen Schüler in Nordrhein-Westfalen in das neue Schuljahr. Trotz der wieder steigenden Inzidenzzahlen findet der Unterricht vorerst in Präsenzform statt, das Thema Pandemie bleibt aber. Die Corona-Regeln sind nahezu dieselben wie vor den Ferien – ein wesentlicher Grund, warum sich die Wittgensteiner Schulen auf den Start gut vorbereitet fühlen. Die SZ hat mit einigen Schulleitern gesprochen....

  • Bad Berleburg
  • 18.08.21
Lokales
In NRW müssen Menschen ab Freitag, 20. August, bei einer 7-Tage-Inzidenz über 35 für einen Besuch der Innengastronomie, bei einer Hotelübernachtung oder beim Sport in Hallen getestet, geimpft oder genesen sein.

Corona: Neue Regeln für Inzidenz über 35
3G-Regel für Gastronomie, Hotels und Sport in NRW

sz Düsseldorf. In NRW müssen Menschen ab Freitag, 20. August, bei einer 7-Tage-Inzidenz über 35 für einen Besuch der Innengastronomie, bei einer Hotelübernachtung oder beim Sport in Hallen geimpft, genesen oder getestet sein, wobei das negative Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests vorliegen muss. Diese 3G-Regel soll zunächst bis zum 17. September gelten, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte. Die 3G-Regel gilt auch für Veranstaltungen in...

  • Siegen
  • 17.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.