A-Kreisliga Westerwald/Sieg

Beiträge zum Thema A-Kreisliga Westerwald/Sieg

SportSZ
Das Spiel auf dem Schönsteiner Hartplatz zwischen Alsdorf (rote Trikots) und Schönstein (schwarze Trikots) war gestern 90 Minuten lang ein Duell auf Augenhöhe mit offenem und unberechenbarem Ausgang.

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
Sechs-Punkte-Spiel bleibt ohne Verlierer

Sportfreunde Schönstein - SG Alsdorf/Kirchen 2:2 (1:0) Wenn am Ende eines intensiven, unterhaltsamen und offen geführten Sechs-Punkte-Spiels beiden Teams nur ein Punkt bleibt, macht das keinen Trainer froh. Aber eben auch nicht unglücklich, weil der Punkteabstand gewahrt bleibt. So war es auch gestern auf dem Hartplatz in Schönstein, wo die Elf um Spielertrainer Marcus Meyer in diesem Jahr ihre einzigen Siege verbucht hat (5:2 gegen Nauroth und 2:0 gegen Hamm) und die auf eigenem Platz in...

  • Altenkirchen
  • 15.05.22
SportSZ
Dieser Eindruck aus der ersten Hälfte täuscht, denn seinen Moment der Demut hatte der Herdorfer Mika Weber (am Boden) erst in der Nachspielzeit, als er einen Elfmeter ungenutzt ließ.

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
SG Alsdorf/Kirchen ärgert den Spitzenreiter

VfB Niederdreisbach - SG Herdorf 2:2 (1:1) Ein von VfB-Ersatzkeeper Benjamin Grimm in der Nachspielzeit parierter bzw. von Mika Weber geschossener Elfmeter war gestern der Schluss- und Höhepunkt des VG-internen Derbys auf dem Koppelberg. Denn in den zuvor 90 unspektakulären Spielminuten des Duells der beiden A-Liga-Top-Teams der Hinrunde, die zurzeit in unmittelbarer Tabellennachbarschaft liegen, passierte vor des Gegners Tor nicht genug, um nicht mit einer 2022er-Serie von sechs Heimspielen...

  • Altenkirchen
  • 08.05.22
SportSZ
Die SG Gebhardshainer Land (blaue Trikots) bewegte sich beim „Tanz in den Mai“ erst spät auf Augenhöhe mit der SG Daaden (gelbe Trikots), die in 27 Minuten durch vier Gegentore eine 3:1-Führung leichtfertig verspielte.

A-Kreisliga Westerwald-Sieg
SG Gebhardshainer Land dreht 1:3-Rückstand in 5:3-Sieg

SG Gebhardshainer Land – SG Daaden 5:3 (1:3) Dass das Jubiläumsspiel der Gebhardshainer Mannschaft um Trainer Enis Caglayan am 1. Mai den siebten Sieg im 10. Spiel des Jahres einbringen würde, war gestern auf dem Naturrasen in Gebhardshain nach einer Stunde nicht einmal zu erahnen. Denn eine Stunde lang gab das Daadener Team von Trainer Max Ramb im Sechs-Punkte-Spiel um den Liga-Verbleib die Richtung vor, lag trotz eines frühen Rückstands durch Yannick Brenner (6./Kopfball nach Ecke) dank Felix...

  • Altenkirchen
  • 01.05.22
SportSZ
Thomas Ross erwischte ein Startelf-Debüt nach Maß: Die bis gestern heimschwächste Mannschaft der Liga, Daaden, verbuchte vor 70 Zuschauern im Derby gegen Herdorf erst den dritten Heimsieg in dieser Saison.

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
DJK Friesenhagen feiert Kantersieg im Verfolgerduell

SG Daaden - SG Herdorf 1:0 (0:0) Wohl dem, der in diesen Tagen noch einen Mefail Rahimovic als Joker auf der Bank hat. Dass beide Mannschaften trotz optimaler neun Punkte aus drei Heimspielen (Herdorf) bzw. mit gerade mal vier Punkten aus fünf Spielen (Daaden) in diesem Jahr vor allem aus personellen Gründen in Schieflage bzw. terminlich arg in Verzug geraten sind, das Gäste-Team von Trainer André Stoffel seine personelle Misere („Wir hatten zwei Auswechselspieler, damit ist heute zu diesem...

  • Altenkirchen
  • 24.04.22
SportSZ

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
SG Betzdorf: Sahin und Spies veredeln gute 30 Minuten

SG Betzdorf - VfB Niederdreisbach 3:2 (0:0) Das Verfolger-Derby am A-Liga-Premieren-Spieltag ‚Ostersonntag‘ hielt „Auf dem Bühl“ nur 45 Minuten lang, was die Premieren und das Hinspiel-Nachspiel vor der Spruchkammer (Bestätigung des 1:0-Sieges für Niederdreisbach durch ein umstrittenes Freistoß-Tor von Niklas Bender) an Brisanz und Unterhaltungswert hatten erwarten lassen. Denn vier Tage nach der überraschenden 0:1-Niederlage in Fensdorf brauchte auch das Team des angeschlagenen Spielertrainers...

  • Altenkirchen
  • 18.04.22
SportSZ
Justin Hammer sorgte mit dieser Aktion fürs 3:0 (72.), nicht aber für eine ruhige Schlussphase der DJK beim 3:2 gegen Niederfischbach bzw. beim 10. Sieg seiner DJK im 11. Heimspiel.

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
DJK Friesenhagen baut Heimserie im Derby aus

DJK Friesenhagen - SV Adler Niederfischbach 3:2 (2:0) 196 Tage nach dem bis heute sensationell anmutenden Hinspiel-Ergebnis am 26. September, als der damalige Titelanwärter DJK Friesenhagen im Derby in Niederfischbach mit 5:0 seinen einzigen Hinrunden-Auswärtssieg verbuchte und die „Adler“ ihre vorerst letzte Heimniederlage kassierten, war gestern im Rückspiel am Ende der Klosterstraße in Friesenhagen wieder Normalität zu sehen und zu spüren. Denn das Team von Maik Greb, das nach zweiwöchiger...

  • Siegen
  • 10.04.22
SportSZ
Oben ist, wo Janosch Schmallenbach (blaues Trikot, Nummer 11) ist. Seit gestern, mit zwei Toren auf Asche, ist er mit 22 Toren in 18 Spielen wieder der beste Torschütze in der 
Fußball-A-Kreisliga Westerwald/Sieg.

Fußball-A-Kreisliga Westerwald/Sieg
Ex-Ottfinger schießt DJK Friesenhagen zum Sieg

VfB Niederdreisbach - DJK Friesenhagen 0:3 (0:3) - Das Gäste-Team von Trainer Maik Greb, das gestern mit zwei Zu-null-Heimsiegen, fünf Punkten und einem Spiel mehr als das Niederdreisbacher Team von Trainer Dennis Reder zu seiner 2022er-Auswärtspremiere auf dem Hartplatz in Niederdreisbach antreten musste, ließ von Beginn an erkennen, dass es bzw. was es aus seinen Auswärts-Lektionen (zuvor fünf Niederlagen in sieben Spielen) gelernt hat. Den bis dato einzigen Auswärtssieg hatte die DJK in...

  • Siegen
  • 27.03.22
SportSZ

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
SG Betzdorf muss sich in Unterzahl mit Punkt begnügen

SV Adler Niederfischbach - SG Daaden 5:1 (4:0) Das Niederfischbacher Team von Trainer Andreas Waffenschmidt hat eine Woche nach dem erfolgreichen Restsaison-Start gegen Schönstein (3:2) mit dem zweiten Sieg im zweiten Heimspiel 2022 „einen großen Schritt zum Klassenverbleib getan, wieder gegen Gegner, gegen den wir in der Hinrunde noch verloren haben“ (Waffenschmidt). In der Tat war von dem möglichen Selbstvertrauen, das die Daadener aus ihrem bis dato einzigen Heimsieg (!) am 5. September mit...

  • Altenkirchen
  • 20.03.22
SportSZ
Der ballführende SG-Spieler Nils Warning treibt den Ball hier über die linke Außenbahn nach vorne. Er wird vom Niederdreisbacher Kevin Buchner verfolgt. Links daneben beobachtet Luca Favaretto den Spielzug.

Fußball-A-Kreisliga Westerwald-Sieg
Bittere Niederlage für SG Alsdorf/Kirchen

SG Alsdorf/Kirchen - VfB Niederdreisbach 2:3 (1:2) Die eigene Asche war bislang das große Plus der Niederdreisbacher, die aber mit deutlich schwankenden Erfolgen auf des Gegners Platz aufwarteten. Man durfte deshalb sehr gespannt sein, ob die Gäste ihre Spielweise schnell an die ungewohnten Bedingungen auf dem Kirchener Naturrasen anpassen konnten. Zumindest vom Ergebnis her hat es geklappt, denn nach 90 Minuten ging der VfB als 3:2-Sieger vom Platz. Die SG Alsdorf/Kirchen dominierte vom...

  • Altenkirchen
  • 29.11.21
SportSZ
Die SG Daaden (gelbe Trikots) musste den zweiten Heimsieg der Saison wieder einmal vertagen, weil sich die Gäste aus Alsdorf als unerwartet spielstarker Gegner entpuppten.

Fußball-A-Kreisliga Westerwald-Sieg
Derby findet keinen Sieger

SG Daadden/Biersdorf - SG Alsdorf/Kirchen 0:0 Torlose Spiele sind selten nach dem Geschmack der Trainer. So auch gestern im Direnbachtal in Daaden, wo die beiden A-Liga-Tabellennachbarn SG Daaden/Biersdorf und SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/Wehbach 90 Minuten lang ein durchaus unterhaltsames, ausgeglichenes und bis zum Abpfiff auch spannendes Derby boten, ohne am vorletzten Spieltag der Hinrunde mit einem Dreier und/oder mit einem Tor den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf landen zu...

  • Altenkirchen
  • 14.11.21
Sport
Drin oder nicht drin? Nicht drin! Niederfischbachs Torhüter Claudio Christian parierte diesen Kopfball des Angreifers der SG Alsdorf/Kirchen (rotes Trikot) in glänzender Manier.

A-Kreisliga Westerwald/Sieg
Spies lässt die Adler zum Sieg fliegen

SG Alsdorf/Kirchen - SV Adler Niederfischbach 1:2 (1:1) Anders als im Hinspiel, als die Alsdorfer noch sang- und klanglos mit 0:4 untergingen, entwickelte sich gestern ein emotionales und temporeiches Derby, das letztlich den selben Ausgang fand. „Das hätte absolut nicht sein müssen, hier wäre deutlich mehr drin gewesen. Gerade zu Beginn brannte es bei den Gästen lichterloh“, fand Alsdorfs Coach Enis Caglayan. Denn in der Anfangsphase hätten die Gastgeber vorlegen müssen, doch nutzte die SG...

  • Betzdorf
  • 26.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.