Absage Großveranstaltungen

Beiträge zum Thema Absage Großveranstaltungen

Lokales
Das traditionelle Kreuztaler Weindorf ist sehr beliebt und zieht Jahr für Jahr Tausende in das Oberzentrum der Kindelsbergkommune. In diesem Jahr fällt die Veranstaltung erneut der Corona-Pandemie zum Opfer.

Pandemie macht Strich durch die Rechnung
Corona: Kreuztaler Weindorf erneut abgesagt

sz Kreuztal. Das Weinfest in Kreuztal ist abgesagt. Das teilte Wolfgang Narjes, Vorsitzender AG Weindorf und Präsident Siegerländer Weinkonvent e.V., in einer Presseerklärung mit.  In Abstimmung mit der Stadt Kreuztal, dem Werbering Kreuztal und dem Siegerländer Weinkonvent haben man das Fest schweren Herzens auch für 2021 absagen müssen. Leider bestimme Covid-19 nach wievor viele Bereiche des Lebens. Zwar habe man seitens des Veranstalters große Hoffnungen gehabt, dass bis zum Sommerende das...

  • Kreuztal
  • 29.04.21
  • 249× gelesen
Lokales
Nun herrscht endgültig Gewissheit: Die Wendener Kirmes wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Zigtausende Menschen müssen auf das bunte Treiben verzichten, für die Schausteller und Marktkaufleute sowie die vielen örtlichen Vereine und Geschäftsleute bedeutet das "Aus" erhebliche Einnahmeverluste. Foto: misch

Coronavirus unterbricht Tradition
Wendener Kirmes 2020 abgesagt

hobö Wenden. Dass diese Entscheidung angesichts der Corona-Krise kommt, war eigentlich allen Beteiligten klar, doch erst jetzt ist es amtlich: Die Wendener Kirmes findet in diesem Jahr nicht statt. Das bestätigte der Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Bernd Clemens, am heutigen Montagvormittag im Telefonat mit der SZ. Die Kommune ist bekanntlich Veranstalterin des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen.  "Bisher haben wir uns nicht getraut, die Absage öffentlich zu treffen", erklärte...

  • Wenden
  • 04.05.20
  • 2.509× gelesen
Lokales
Dieser Anblick lässt die Herzen der Olper höher schlagen. Doch Grünröcke und festliche Kleider – stets der Hingucker bei der großen Polonaise wie hier im Jahr 2018 – bleiben in diesem Jahr im Schrank.  SZ-Archivfoto: yve
2 Bilder

„Gudde Fierdahe“ wünschen sich die Olper erst im Sommer 2021 / SSB arbeitet an Empfehlung für Schützenvereine
Kein Beff und kein Bier unter den Linden

yve ■ Schon Tage vor dem Hochfest des St.-Sebastianus-Schützenvereins wünschen sich die Olper „Gudde Fierdahe“. Die enorme Vorfreude ist allerorts spürbar – bis es endlich heißt „Auf zum Ümmerich!“. Das Event ist der jährliche Höhepunkt in der Kreisstadt. In Massen ziehen an drei Tagen Feierfreudige hoch zum Imberg. In diesem Jahr nicht; es gibt kein Bier und kein Beff unter den Linden. Das hat es zuletzt infolge des Zweiten Weltkrieges zwischen 1939 und 1948 gegeben. Die Ministerpräsidenten...

  • Stadt Olpe
  • 17.04.20
  • 1.754× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.