Abstand

Beiträge zum Thema Abstand

Lokales
Weil die Personen, u. a. Innenminister Reul (M.), auf dem Foto zu dicht nebeneinander stehen, musste der CDU-Kreisverband ein Bußgeld zahlen.

Kreisverband CDU Olpe zahlt Bußgeld
Kein Corona-Abstand auf Foto mit Innenminister Reul

sz Olpe. Nach einem Gruppenbild mit NRW-Innenminister Herbert Reul hat der CDU-Kreisverband Olpe wegen Verstoßes gegen das Corona-Abstandsgebot ein Bußgeld gezahlt. Ein Bürger hatte ein veröffentlichtes Foto mit dem CDU-Minister im Juni gesehen und beim örtlichen Gesundheitsamt kritisiert, die Herren hätten zu dicht nebeneinander gestanden, wie der Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands in Olpe, Hubert Brill, jetzt schilderte. Der Kreisverband als Veranstalter habe die 200 Euro Bußgeld gezahlt....

  • Stadt Olpe
  • 10.09.20
  • 1.278× gelesen
LokalesSZ-Plus
Endlich kann in den Kitas in Nordrhein-Westfalen wieder nach Herzenslust gespielt werden. Sowohl Erzieherinnen als auch der Nachwuchs in den zahlreichen Einrichtungen dürfen ohne Maske ans Spielbrett gehen.

Kitas zurück im Regelbetrieb
Spielen ohne Maske

sp Siegen. Die Sommerferien sind zu Ende. Für viele Familien beginnt jetzt der Alltag wieder – sofern er in der Corona-Pandemie als solcher bezeichnet werden kann. Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Die Kitas haben seit Montag, mit Beginn des neuen Kitajahrs, wieder im Regelbetrieb geöffnet. Das bedeutet, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege wieder im vertraglich vereinbarten Umfang besuchen können. Berücksichtigt werden soll dabei laut dem zuständigen...

  • Siegen
  • 17.08.20
  • 126× gelesen
LokalesSZ-Plus
Blutspenden sind in den Sommerferien besonders wichtig. Durch die Corona-Pandemie und die mittlerweile fast wieder im Regelbetrieb arbeitenden Krankenhäuser ist der Bedarf riesig.

Mehr Bedingungen beim Blutspenden
Jeder Siebte wird abgewiesen

juka Siegen. Fast schon traditionell ist in den Sommerferien der Bedarf an Blutspenden besonders hoch. Während viele potenzielle Spender im Urlaub weilen, werden in den Krankenhäusern die Konserven knapp. Das hat sich auch in diesem Jahr nicht verändert. „Die Menschen sind jetzt eben innerhalb Deutschlands oder im nahen Ausland unterwegs. Aber trotzdem weg“, weiß Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienstes West. Bedarf an Blutkonserven steigtUnd da sich die Krankenhäuser...

  • Siegen
  • 29.07.20
  • 696× gelesen
KulturSZ-Plus
Sie ist wieder da: Die Philharmonie Südwestfalen und ihr Chefdirigent Nabil Shehata traten am Freitag und Samstag im „abstandssicheren“ Apollo-Theater mit einem berührenden Programm für Streicher auf. Die musikalischen „Heroes“ (Helden) waren Grieg, Lekeu und Dvorák.
7 Bilder

Philharmonie Südwestfalen mit "Hallo Heroes" im Apollo
Berührende Streicherklänge

lip Siegen.  „Wie hab´ ich dich vermisst!“, heißt es in einem Schubertlied. Vermisst hatte man in den letzten drei Monaten die Philharmonie Südwestfalen unter ihrem Chefdirigenten Nabil Shehata, das Apollo-Theater und all die vielen Freunde und Bekannten, die man dort treffen konnte. Am Freitagabend ging der rote Vorhang wieder auf, eine organisatorische und musikalische Meisterleistung, denn das ganze „Festival der Abstände“ war in nur drei Wochen ermöglicht worden.Wie Intendant Magnus...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 497× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wer in der mobilen Pflege tätig ist, muss derzeit ganz besondere Hygieneschutzmaßnahen ergreifen.
2 Bilder

Mobile Pflege in Coronazeiten
Ohne Nähe klappt es nicht

nja Siegen.  Einander nahe kommen in Zeiten, da die Begriffe Kontaktsperre und Abstandsregel in aller Munde und per Verordnung geregelt sind: Das gelingt im übertragenen Sinne in diesen pandemischen Monaten vielerorts, wie z. B. ehrenamtliches Engagement, Nachbarschaftshilfe oder auch wiederbelebte Kollegennetzwerke beweisen. Für das medizinische Personal ist es aber auch ganz praktisch unerlässlich, Nähe zuzulassen: in Arztpraxen und Krankenhäusern z. B. – und auch in der mobilen Pflege. Die...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 318× gelesen
LokalesSZ-Plus
Christian Scheerer und Regina Zwingmann von der Gesamtschule Kreuztal checken wie ihre Kollegen landauf, landab, ob der Mindestabstand in den Klassenräumen eingehalten werden kann.
3 Bilder

Am Donnerstag beginnt die Schule
Neue Maßstäbe fürs Pauken

nja  Kreuztal.  Einbahnregeln auf dem Schulflur, Aufsichten vor den Sanitäranlagen, penibel ausgemessene Abstände zwischen den Tischen im Klassenraum: Das sind – u. a. neben einem ausgeklügelten Stundenplan und der Frage, welcher Lehrer welche Schüler unterrichtet – neue Themen, mit denen sich die nordrhein-westfälischen Lehrer seit Montag auseinandersetzen. Denn morgen ist es so weit: Dann läuft bei uns im Lande das Pauken in der „Penne“ nach fünf Wochen wieder an. Corona-Shutdown und...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 2.460× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.