ADAC

Beiträge zum Thema ADAC

LokalesSZ
Die Anzahl der öffentlichen E-Ladestationen lässt noch zu wünschen übrig.

Siegen-Wittgenstein hinkt hinterher
ADAC kritisiert mangelnden Ausbau von E-Ladestationen

juka Siegen/Bad Berleburg. Vereinzelt weist die Karte blaue und rote Punkte auf. In Siegen, Freudenberg und Kreuztal sind es ein paar mehr, geht der Blick über Netphen und Hilchenbach hinweg in Richtung Wittgenstein wird es immer dürftiger, erst in Bad Berleburg ballt es sich wieder. Die Karte der Bundesnetzagentur zeigt die Anzahl der öffentlich zugänglichen E-Ladestationen, insgesamt gibt es in Siegen-Wittgenstein 89 Normal- und 23 Schnellladepunkte. 1616 reine Elektroautos in...

  • Siegen
  • 18.10.21
LokalesSZ
Wasserfontänen und eine Schwungplatte, auf der die Fahrzeuge zum Ausbrechen gebracht werden, sind wichtige Voraussetzungen für die Fahrsicherheitstrainings.
3 Bilder

Verkehrssicherheitszentrum technisch auf neuestem Stand
OAC investiert 1,6 Millionen Euro

hobö Griesemert. Wenn ein Verein mit 237 Mitgliedern rund 1,6 Millionen Euro in Baumaßnahmen investiert, ist dies zweifelsohne als ungewöhnlich zu bezeichnen. Kein Wunder also, dass der Olper Automobil-Club (OAC) im ADAC nach Abschluss der Bautätigkeiten zu einer feierlichen Inbetriebnahme mit Einweihung einlud. Das Geld floss in das Verkehrssicherheitszentrum (VSZ), das der OAC seit 1977 auf der Griesemert betreibt. Attraktivitätssteigerung durch „Event-Location“VSZ-Geschäftsführer Michael...

  • Stadt Olpe
  • 18.10.21
LokalesSZ
Das Team von Olpe Aktiv hat das Projekt „Digitale Stadtführungen“ ins Leben gerufen und bewirbt sich damit um den ADAC-Tourismuspreis NRW.

Olpe hat sich für den ADAC-Tourismuspreis beworben
Neues Projekt „Digitale Stadtführungen“

sz Olpe. Bereits seit Januar arbeitet das Team von Olpe Aktiv gemeinsam mit Smart-City-Managerin Lea Hartmann intensiv an einem Projekt, das dem Stadtmarketingverein schon lange sehr am Herzen liegt: die „Digitale Stadtführung“ durch die Kreisstadt. „Wir haben die veranstaltungsfreie Zeit während der Pandemie sinnvoll genutzt, um uns intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen. Hierfür hätten wir während des normalen Tagesgeschäfts nicht die nötigen Ressourcen aufbringen können“, freut sich...

  • Stadt Olpe
  • 02.10.21
LokalesSZ
Insbesondere auf dem besonders glatten Terrain gelingt ein Ausweichmanöver nicht immer. Das schafft Respekt vor den physikalischen Kräften.
4 Bilder

Zentrum auf der Griesemert
ADAC-Fahrsicherheitstraining: Hörspiele können tödlich sein

hobö Griesemert. „Ich bin voller Adrenalin, hoffentlich nehmen die mir hiernach nicht den Führerschein weg.“ Irene, Mitfünfzigerin und Krankenschwester, schaut am regnerischen Montagmorgen auf ihr neues Auto und ist nervös. Das bevorstehende ADAC-Fahrsicherheitstraining im Verkehrssicherheitszentrum auf der Griesemert hat sie selbst und aus freien Stücken gebucht, doch jetzt, so unmittelbar vor dem Beginn, kommen Zweifel auf. Was wird passieren? Welche Anforderungen werden gestellt? Bin ich all...

  • Stadt Olpe
  • 04.08.21
Lokales
Nur bis zur Dämmerung fliegt „Christoph 25“ seine Einsätze. Mit der Luftrettung im Dunkeln könnten zwar einige Leben gerettet werden – das der Piloten und Notfallmediziner steht dabei jedoch auf dem Spiel.

Hubschrauber-Einsätze in der Nacht bergen Gefahr
Lebensgefährliche Lebensrettung

ap Siegen. Frontalcrash, zerquetschtes Metall. Eingeklemmte Fahrer sind dringend auf medizinische Hilfe angewiesen. In solchen Fällen zählt jede Minute. Deshalb sind tagsüber neben den vielen Krankenwagen auch zehn Rettungshubschrauber über Nordrhein-Westfalen in der Luft im Hilfseinsatz. Einer davon ist der gelbe „Christoph 25“, stationiert am Siegener Diakonie-Klinikum „Jung-Stilling“. 1212 Einsätze flog der ADAC-Hubschrauber im vergangenen Jahr, 2019 waren es sogar 1401 – aber nur von...

  • Siegen
  • 01.07.21
LokalesSZ
Am kommenden Wochenende dürfte es wieder voller werden auf deutschen Autobahnen. Verkehrsexperten rechnen mit deutlich mehr Staus als in den Vorwoche.

ADAC erwartet Stau an Pfingsten
Erste größere Reisewelle droht

sz/js Siegen/Olpe. Die Ungeduld wächst, die seit Monaten unterdrückte Reiselust der pandemiegeplagten Deutschen möchte sich wieder Bahn brechen. Am kommenden Wochenende, dem aufgrund von Pfingsten verlängerten, könnte es daher wieder etwas voller werden auf den Autobahnen. Der ADAC rechnet mit der ersten größeren Reisewelle des Jahres. Der Club geht von deutlich mehr Staus auf den Autobahnen in NRW aus als in den Vorwochen. „Coronabedingte Reiseeinschränkungen werden deutschlandweit immer...

  • Siegen
  • 19.05.21
LokalesSZ
Auch in Siegen-Wittgenstein steigt die Zahl der angemeldeten Autos seit 2012 weiter kontinuierlich an. Laut ADAC sind besonders die hohe Flexibilität und fehlende Alternativen die Hauptgründe für dieses Phänomen.

Immer mehr Autos in der Region
Gute Alternativen fehlen

juka Siegen/Olpe. Wer kennt es nicht: Mal eben schnell mit dem Auto zum Supermarkt fahren, auf dem Weg zur Arbeit noch kurz beim Bäcker halten oder am Mittag die Kinder aus der Schule abholen. Die Fahrzeuge bieten Flexibilität, die ein Großteil der Bevölkerung nicht missen möchte. Wenig verwunderlich daher, dass das mit fast 18 Millionen Einwohnern bevölkerungsstärkste Bundesland Nordrhein-Westfalen auch die meisten Pkw verzeichnet, Anfang 2020 waren es über zehn Millionen angemeldete...

  • Siegen
  • 07.05.21
Lokales
Auf den heimischen Autobahnen gab es über die Ostertage mehr Stau als im Vorjahr. Vom Niveau der Jahre vor der Pandemie war das Verkehrsuafkommen aber weit entfernt.

Vom Normalzustand aber weit entfernt
Mehr Osterstau als im Vorjahr

juka Siegen/Olpe. Zwar hat sich die Prognose des ADAC, dass es auf den heimischen Autobahnen über die Osterfeiertage wieder deutlich ruhiger zugehen wird als in Zeiten vor der Pandemie bestätigt, trotzdem war doch wieder deutlich mehr los als im Vorjahr. Trotzdem hielt sich die Zahl der Verkehrsstörungen und vor allem der Staulängen laut des Automobilclubs in Grenzen. Während der Osterferien kam es laut ADAC zu 6646 Staumeldungen. Das sind 30 Prozent weniger als in den letzten „normalen“...

  • Siegen
  • 14.04.21
Lokales
Freie Fahrt: Durch die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie rechnet der ADAC am Osterwochenende mit wenig Staus.

ADAC rechnet mit wenig Verkehr auf Autobahnen
Freie Fahrt an Ostern

juka Siegen/Olpe. Am Osterwochenende bleibt es auf den heimischen Autobahnen höchstwahrscheinlich wieder ruhig. Das prognostiziert jedenfalls der ADAC Nordrhein-Westfalen. „Wir gehen auch auf der A4 und der A45 von einer ähnlich ruhigen Verkehrslage wie im vergangenen Jahr aus“, erklärt eine Sprecherin des Automobil-Clubs auf Anfrage. Einzig am Gründonnerstag, wenn Pendler auf dem Heimweg und einige Autofahrer auf dem Weg zu ihren Familien sind, und Ostermontag könne es ein leicht erhöhtes...

  • Siegen
  • 30.03.21
Lokales
Der in Siegen stationierte Rettungshubschrauber "Christoph 25"  flog Corona-bedingt im vergangenen Jahr rund 200  Einsätze weniger als 2019.

ADAC-Luftrettungs-Bilanz 2020 für NRW
"Christoph 25" 1212-mal im Einsatz

sz Siegen. Die sechs in Nordrhein-Westfalen stationierten Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber der gemeinnützigen ADAC-Luftrettung sind 2020 zu 6741 Einsätzen in NRW, angrenzenden Bundesländern und im benachbarten Ausland geflogen (2019: 7162). Der in Würselen bei Aachen stationierte „Christoph Europa 1“ war mit 1579 Einsätzen (2019: 1706) erneut am häufigsten unterwegs. Es folgten „Christoph Europa 2“ aus Rheine mit 1378 Einsätzen (2019: 1249), „Christoph 25“ aus Siegen mit 1212...

  • Siegen
  • 25.02.21
LokalesSZ
Nach dem Eisregen waren im Siegerland viele Autos, die kein Dach über dem Kopf hatten, mit einem dicken Eispanzer bedeckt.

ADAC gibt Tipps
So enteisen Sie Ihr Auto richtig

rege Siegen. „Eiszeit“ auf den Siegerländer Straßen. Wer nicht im Besitz einer Garage oder eines Carports ist, dessen Gefährt namens Golf oder Fiesta hatte sich bei dieser arktischen Kälte in eine Eisskulptur verwandelt. Da auch Schlösser und Türen vereist waren, schieden die umweltschädliche Variante „Motor starten, Heizung anstellen“ aus, um den Eispanzer zu bekämpfen. Guter Rat war teuer, der Kreativität der kalt gestellten Autobesitzer waren hingegen keine Grenzen gesetzt. Was also tun? Die...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
„Batterien gehen bei der Kälte gern in die Knie“, sagt A.T.U- Filialleiter Frank Klemenz.

Feuerwehr, Hausbesitzer, Talsperren
Diese Gefahren bringt die arktische Kälte mit sich

rege Siegen. Die sibirische Kältepeitsche lässt die Region seit Sonntag bibbern. Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt sorgen in der Natur zwar für schöne Anblicke, bringen aber auch Gefahren mit sich. Gefahren für Menschen, Gefahren für Gebäude, Gefahren für Autos. Die Siegener Zeitung hörte sich um, wem die arktische Kälte besonders zu schaffen macht und was man beachten sollte, um sich in den nächsten Tagen keine Frostbeulen zu holen – weder am Körper noch im übertragenen Sinne … Der...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Es braucht nur das passende Abschleppfahrzeug, um ein Wohnmobil putzig klein aussehen zu lassen. Das Ehepaar Dittert aus Niederfischbach fand die Aktion aber keineswegs lustig, nicht zuletzt aufgrund der Kosten der Aktion.
2 Bilder

Ehepaar Dittert ärgert sich über ADAC
Von "Monstertruck" abgeschleppt

nb Niederfischbach. Ein lautes Zischen beendet die kurzen Urlaubsfreuden von Rudolf und Regina Dittert. Das Paar aus Niederfischbach war nebst kleinem Vierbeiner im Wohnmobil an den Bodensee aufgebrochen – noch vor dem zweiten Lockdown. Friedrichshafen, Meersburg, trotz ordentlich Trubels fanden sie Gefallen an der Region. Doch schon am zweiten Tag war mit dem Urlaubsvergnügen erst mal Schluss: Das laute Zischen, das die beiden hörten, als sie auf Tour waren, war nämlich der Kühlerschlauch –...

  • Kirchen
  • 22.11.20
LokalesSZ
Die Helikopter-Notlandestelle „Am Seifchen“ in Bad Berleburg gilt wegen ihrer Nähe zur Wohnbebauung als nicht unproblematisch. Dennoch wird der Platz weiterhin angeflogen – zuletzt am Montag vom ADAC-Hubschrauber „Christoph“.

Landungsplatz für Rettungshubschrauber
Die Alternative heißt Gerätehaus

vö Bad Berleburg. Was Fachbereichsleiterin Regina Linde kürzlich im Bad Berleburger Gesundheitsausschuss berichtet hatte, könnte nun in eine konstruktive Lösung münden: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat der Johanniter-Luftrettung zwei Alternativvorschläge zur Notlandestelle oberhalb der Bad Berleburger Rettungswache unterbreitet. Hintergrund: Während der Platz „Am Seifchen“ vom ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph“ – zuletzt am Montag – weiterhin angeflogen wird, weigert sich der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.