Afghane

Beiträge zum Thema Afghane

Lokales
Drei Ortskräfte aus Afghanistan und deren Familien haben Zuflucht in Daaden-Herdorf gefunden.

Daaden-Herdiorf
Erste Ortskräfte aus Afghanistan im Kreis Altenkirchen angekommen

thor Daaden. Der Kreis Altenkirchen hat bislang drei afghanische Ortskräfte und deren Familien aufgenommen. Sie wurden in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf untergebracht. Das teilte Kreis-Pressesprecher Andreas Schultheis auf Anfrage der SZ mit. Diese Menschen seien aber schon vor den momentan laufenden Evakuierungen im Zuge „normaler“ Aufnahmeverfahren nach Deutschland gekommen. Bislang habe es auch keine offizielle Anfrage des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge gegeben, so Schultheis....

  • Daaden
  • 23.08.21
Lokales
Erschöpft vom langen Flug und schockiert angesichts der Ereignisse im Kabul kam am Donnerstag der aus Afghanistan stammende Deutsche Mahmud Sadjadi am Frankfurter Flughafen an.

Mahmud Sadjadi ergattert Platz in Bundeswehr-Maschine
Rückkehr aus der Hölle

dpa/goeb Frankfurt/Berod.  Nun kommen also doch immer mehr Menschen aus dem Chaos Afghanistans mit Maschinen der Bundeswehr bzw. der Lufthansa nach Deutschland. Einer der am frühen Donnerstagmorgen in Frankfurt gelandeten Passagiere ist der aus Afghanistan stammende Deutsche Mahmud Sadjadi. Wie alle aus dem Land am Hindukusch in Sicherheit gebrachte Menschen berichtet auch er nach der Landung in Deutschland von schlimmen Erlebnissen und chaotischen Verhältnissen am Flughafen in Kabul. Er habe...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Die heimischen Kommunen wollen afghanische Ortskräfte aufnehmen.

"Sicherer Hafen"
Region will Geflüchtete aus Afghanistan aufnehmen

tip Siegen/Hilchenbach/Kreuztal/Wilnsdorf. Die Stadt Siegen und weitere Kommunen im Kreis richten sich auf die Aufnahme afghanischer Geflüchteter ein. Das wurde der SZ auf Anfragen hin bestätigt. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte am Mittwoch angekündigt, bis zu 1800 Menschen aus dem Krisengebiet aufnehmen zu wollen. „Siegen ist aufnahmebereit“, teilt die Stadt mit. Der Rat der Universitätsstadt hatte bereits in seiner Sitzung am 23. Juni 2021 – gegen die Stimmen der AfD-Fraktion – eine...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Zohra Soori-Nurzad hält Kontakt nach Afghanistan – so gut es die Verbindung zulässt und ohne die Frauen vor Ort in Gefahr zu bringen. Hier spricht sie mit einer Deutschlehrerin, die um ihr Leben bangt.
2 Bilder

Zohra Soori-Nurzad und Verein SSL
Hilferufe aus Afghanistan nach Siegen: "Wir sind verloren"

tip Siegen. Es sind dramatische Hilferufe, die Zohra Soori-Nurzad aus Afghanistan erreichen. „Ich habe Angst, dass sie mich umbringen. Denn gedroht haben sie mir, weil ich die Sprache der Ungläubigen spreche und es anderen beibringe”, schreibt ihr eine 25-jährige Deutschlehrerin aus Kabul. Zohra Soori-Nurzad kennt die Frau und drei weitere Lehrerinnen gut. Sie fördert seit sieben Jahren von Siegen aus Frauen in Afghanistan, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Doch durch den Vormarsch der...

  • Siegen
  • 16.08.21
LokalesSZ
Jeder Anschlag in Afghanistan  lässt bei vielen Geflüchteten die Erinnerungen wieder aufleben.
2 Bilder

Javid Mohammadi über sein neues Leben
Bomben in Afghanistan schlagen auch in Siegen ein

gro Siegen. Das Ali Abad Dental Hospital in Kabul: Fast alle Betten sind belegt. Viele der Patienten sind kleine, schwerverletzte Mädchen. Eines von ihnen ist Zahra. Sie trägt einen dicken Verband um ihren Kopf. Eine Krankenschwester wischt der Schülerin noch schnell das Blut vom Gesicht, bevor sie ein Interview gibt: „Ich bin mit meinen Klassenkameradinnen gerade aus der Schule raus, als wir plötzlich einen lauten Knall gehört haben. Dann ging alles ganz schnell.“ Bei dem Anschlag auf eine...

  • Siegen
  • 27.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.