Alchen

Beiträge zum Thema Alchen

Lokales SZ-Plus
Dicht an dicht verfolgten die Besucher die spektakulären Darbietungen im Rahmen des Indianer- und Westernreitens der Tonkifreunde Bühl. Aus Furcht vor strafrechtlichen Konsequenzen für Ehrenamtler, sollte einmal etwas schiefgehen, schließt der Verein die Durchführung weiterer Events in der Zukunft vorerst aus.
  4 Bilder

Entwicklung um Backesfest-Unglück Alchen
Tonkifreunde Bühl schließen Veranstaltungen aus

cs Bühl/Alchen. Jörg Thul atmet tief durch. „Aus der Retrospektive bekomme ich graue Haare, wenn ich daran denke“, sagt der Pressewart der Tonkifreunde Bühl und blickt auf die enorm beliebten Veranstaltungen zurück, die der Verein in den vergangenen Jahren immer wieder auf die Beine stellte. Das Indianer- und Westernreiten etwa war stets ein Publikumsmagnet, lockte Tausende Besucher an. „Da haben wir Kühe über die Bühne getrieben, nur mit einer dünnen Absperrung zu den Zuschauern“, sagt der...

  • Freudenberg
  • 01.07.20
  • 1.897× gelesen
Lokales
In seiner Rolle als Vorsitzender des Heimatbundes kündigt Andreas Müller Seminare sowie die Schaffung einer neuen Ehrenamtsstelle an.

Andreas Müller reagiert auf Alchen-Entwicklungen
Seminare und neue Ehrenamtsstelle

sz Siegen/Alchen. Per Brief wendet sich Andreas Müller in seiner Rolle als Vorsitzender des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein an alle Unterstützer der Heimatarbeit im Kreisgebiet. Das Unglück von Alchen und die Verkündung der Staatsanwaltschaft, gegen ein Vorstandsmitglied des Heimat- und Verschönerungsvereins wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung zu ermitteln, habe zu einer großen Verunsicherung in den Vereinen geführt. Seminare in VorbereitungSobald die Corona-Pandemie es zulasse,...

  • Siegen
  • 01.07.20
  • 144× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mit welch enormer Wucht die Bratpfannen-Eigenkonstruktion am 8. September 2019 explodierte, verdeutlicht dieses Foto. Zwei Frauen starben wenig später.
  12 Bilder

Backesfest-Unglück Alchen
Staatsanwaltschaft beschuldigt Vorstandsmitglied

cs Alchen. Diese Nachricht wird hohe Wellen schlagen, im Siegerland und weit darüber hinaus. Wochenlang hatten die Protagonisten nach dem schrecklichen Backesfest-Unglück in Alchen gehofft und gebangt, nun herrscht erst einmal traurige Gewissheit. Nach exklusiven Informationen der Siegener Zeitung beschuldigt die Staatsanwaltschaft  ein Vorstandsmitglied des örtlichen Heimat- und Verschönerungsvereins, für das Geschehen mitverantwortlich zu sein. Offenbar geht es um den Tatvorwurf der...

  • Freudenberg
  • 30.06.20
  • 15.099× gelesen
Lokales
Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen die SZ-Berichterstattung: Nach dem Backesfest-Unglück in Alchen wird gegen ein Vorstandsmitglied des Heimatvereins wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Backesfest-Unglück Alchen
Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

sz Alchen/Siegen. Was die Siegener Zeitung bereits am Montagabend exklusiv vermeldete, bestätigen am Dienstagmorgen die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen ganz offiziell. Die Ermittlungen nach dem Backesfest-Unglück in Alchen ergäben den Verdacht, "dass trotz Einweisung in die Handhabung des Gasgrills die handelnden Personen überfordert waren", heißt es in einer an die Medien versendeten Pressemeldung. Als der Grill angefangen habe, sich zu überhitzen und...

  • Freudenberg
  • 30.06.20
  • 2.171× gelesen
Lokales SZ-Plus
Pfarrer Oliver Günther warnt eindringlich vor einer Vorverurteilung des nun Beschuldigten.

SZ-Gespräch mit Martin Lucke und Oliver Günther
„Es bleibt ein tragischer Unglücksfall“

cs Alchen. Nachdem SZ-Recherchen ergeben hatten, dass die Siegener Staatsanwaltschaft gegen ein einzelnes Vorstandsmitglied des Heimat- und Verschönerungsvereins wegen fahrlässiger Tötung, sprach die Siegener Zeitung mit Vorsitzendem Martin Lucke und Pfarrer Oliver Günther. Das Duo gibt bemerkenswert offene Stellungnahmen ab – und warnt eindringlich vor einer Vorverurteilung des nun Beschuldigten. Wie das wohl anstehende Verfahren ausgehe, sei schließlich vollkommen offen. Martin Lucke: „Das...

  • Freudenberg
  • 29.06.20
  • 2.816× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nach dem Backesfest-Unglück erhebt die Staatsanwaltschaft Siegen Anklage wegen fahrlässiger Tötung.

Kommentar
Ermittlungen ein harter Schlag für das Ehrenamt

Nun sind die Würfel also gefallen. Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt nach dem Backesfest-Unglück in Alchen gegen eine Privatperson wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung. Wohlgemerkt, wir sprechen hier von einem tatkräftig anpackenden Ehrenamtler, der sich in seiner Freizeit eifrig für „seinen“ Heimat- und Verschönerungsverein engagierte und am 8. September 2019, einem Sonntag, wie selbstverständlich die „Schicht“ an der Bratpfanne übernommen hatte. Wie hätte der Mann ahnen können,...

  • Freudenberg
  • 29.06.20
  • 4.382× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am 8. September starben zwei Frauen beim Backesfest in Alchen, weil eine Bratpfannenkonstruktion der Hitze nicht standhielt. Aufgrund dieser Tragödie hatte der Heimat- und Verschönerungsverein auf eine Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" verzichtet. Ob der Ort im kommenden Jahr mitmacht, steht noch nicht fest.

Alchen wartet ab
Teilnahme an "Unser Dorf hat Zukunft" noch unklar

cs Alchen. Die unfreiwillige Rolle des „Sonderfalls“ unter den Siegerländer Dörfern, die eine Teilnahme am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angekündigt hatten, nimmt Alchen ein. Nach dem tragischen Unglück im Rahmen des Backesfestes, als am 8. September 2019 eine Bratpfannenkonstruktion in die Luft geflogen war und zwei Frauen in den Tod gerissen hatte, hatte der Freudenberger Ortsteil schnell verkündet, dass den Machern im Dorf nicht der Sinn nach einem ebenso fröhlichen wie...

  • Freudenberg
  • 26.05.20
  • 218× gelesen
Sport
Sven Michel, der Angreifer des SC Paderborn (blaues Trikot), bringt es in seiner Facebook-Erklärung auf den Punkt: Derzeit gibt es Wichtigeres im Leben als Fußball.

Fußball-Profi in Quarantäne
Sven Michel: Vernunft muss über Kommerz stehen

ubau Paderborn. Nach dem positiven Corona-Test bei Verteidiger Luca Kilian hat Fußball-Bundesligist SC Paderborn die Schotten dicht gemacht. Als Vorsichtsmaßnahme verhängte das Tabellenschlusslicht am Samstag nach dem ersten bestätigten Fall einer Infektion als erster Fußball-Bundesligaklub eine 14-tägige häusliche Quarantäne für Teile seiner Mannschaft und stellte bis auf Weiteres den Trainingsbetrieb ein. Betroffen von den Maßnahmen ist auch der aus Alchen stammende Sven Michel. Der...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 940× gelesen
Sport
Angreifer Sven Michel (r.) steht dem Fußball-Bundesligisten SC Paderborn in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Der 29-jährige Alcher zog sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu.

Fußball-Profi des SC Paderborn
Sven Michel hat Glück im Unglück

ubau Paderborn. Leichte Entwarnung bei Sven Michel: Die Verletzung des Fußball-Profis vom Bundesligisten SC Paderborn ist nicht so schwerwiegend wie befürchtet. Der aus Alchen stammende Angreifer der Ostwestfalen war am vergangenen Freitag bei der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln zur Pause mit Leistenbeschwerden ausgewechselt worden.  Eine MRT-Untersuchung am Montag ergab, dass sich der 29-Jährige einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen hat. Michel, der in der Region für...

  • Freudenberg
  • 09.03.20
  • 656× gelesen
Lokales SZ-Plus
Viele Privatpersonen, Vereine und Unternehmen spendeten in den vergangenen Monaten für die Folgen des Unglücks in Alchen.

Auch gemeinnützige Vereine dürfen unterstützen
Spenden für Alchen erlaubt

cs Alchen. Fünf Monate sind mittlerweile ins Land gegangen, nachdem sich am 8. September 2019 das fröhliche Alcher Backesfest in einen Albtraum verwandelte. Völlig unerwartet war eine Bratpfannen-Eigenkonstruktion explodiert, zwei Frauen verloren ihr Leben, insgesamt elf Besucher wurden zum Teil schwer verletzt. Der Schock im Freudenberger Ortsteil saß und sitzt tief, schlug unmittelbar nach dem schrecklichen Unglück aber rasch in eine riesige Welle der Solidarität um. Die ev.-ref....

  • Freudenberg
  • 07.02.20
  • 498× gelesen

Neueste Bildergalerien zum Thema

Lokales SZ-Plus
Die abschließenden Ergebnisse der Gutachten zum Backesfest-Unglück lassen weiter auf sich warten.

Gutachten zum Backesfest-Unglück
Das Bangen in Alchen geht weiter

cs Siegen/Alchen. Die abschließenden Ergebnisse der Gutachten lassen weiter auf sich warten. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf Anfrage der Siegener Zeitung mitteilte, werden die Resultate der Untersuchung der Bratpfanne, die am 8. September 2019 im Rahmen des Alcher Backesfestes explodierte und zwei Frauen in den Tod riss, wohl erst Mitte oder Ende Februar vorliegen. Man habe einen weiteren externen Sachverständigen hinzugezogen, das Gerät müsse zudem für neue Überprüfungen an einen...

  • Freudenberg
  • 29.01.20
  • 11.159× gelesen
Sport SZ-Plus
Nach dem 1:0-Siegtreffer im Auswärtsspiel bei Werder Bremen ließ Paderborns Angreifer Sven Michel seinen Emotionen freien Lauf.

Angreifer vom SC Paderborn
Sven Michel: "Totgesagte leben bekanntlich länger"

ubau Paderborn. Spannung an der Spitze, Gedrängel im Tabellenkeller: Die 1. Fußball-Bundesliga startet am Freitag in die Rückrunde – und die verspricht einiges. Im letzten Spiel des 18. Spieltags geht dann auch der einzige Siegerländer im Fußball-Oberhaus wieder auf Torejagd: Der Alcher Sven Michel trifft mit dem SC Paderborn auf Bayer Leverkusen (Sonntag, 18 Uhr). Jenes Team also, gegen das der 29-jährige Angreifer eines seiner bisher zwei Saisontore erzielte. Vor dem ersten Pflichtspiel des...

  • Siegen
  • 16.01.20
  • 993× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Backes in Alchen ist bereits wieder zu einem beliebten Anlaufpunkt geworden. Auch wenn die Erinnerungen an die Katastrophe vom 8. September allgegenwärtig sind – im Dorf kehrt Stück für Stück Normalität ein.
  7 Bilder

Alcher blicken nach vorn
Backesfest-Tragödie: Zwischen Trauer und Zuversicht

cs Alchen. Die Erinnerungen an den 8. September sind bei Klaus Irle nach wie vor sehr präsent. Ein paar schöne Stunden hatte er auf dem Backesfest in Alchen verbringen wollen, als er plötzlich, an der Theke stehend, von der rechten Seite einen Feuerball auf sich zurasen sah. „Ich bin weggelaufen und ging davon aus, dass ich am Rücken brenne“, berichtete der Alcher, dessen schlimme Verbrennungen im Anschluss 16 Tage lang in einer Spezialklinik im Ruhrgebiet behandelt wurden. Als einer der ersten...

  • Freudenberg
  • 17.12.19
  • 2.216× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Einnahmen von 48 000 Euro sind ein neuer Rekord für den Crombacher Weihnachtsmarkt. Entsprechend gut war die Stimmung bei der Übergabe.

Crombacher Weihnachtsmarkt
Rekordsumme von 48.000 Euro gespendet

tom Krombach. Mit der 30. Auflage konnte die Arbeitsgemeinschaft Crombacher Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende erneut viel Geld für den guten Zweck sammeln. Über die stolze Rekordsumme von 48 000 Euro freuen sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen, das Projekt „Zeitpaten – mehr Zeit für Kinder“ der Siegerländer Frauenhilfen und das St.- Elisabeth-Hospiz in Lennestadt. Sie alle dankten den Ausrichtern bei der Spendenübergabe am Montagabend im Lutherhaus. Mit den...

  • Kreuztal
  • 17.12.19
  • 308× gelesen
Lokales
Das Feuerwehrgerätehaus in Alchen rückt zunehmend in den Blickpunkt.

Ausstattung der Freudenberger Feuerwehr
Standort Alchen im Blick

cs Freudenberg. Wie gut sind die Freudenberger Feuerwehr-Standorte ausgestattet? Zur jüngsten Sitzung des Rates hakten die Grünen nach und richteten verschiedene Fragen an die Verwaltung, die Bürgermeisterin Nicole Reschke mündlich beantwortete. Abgasabsauganlagen seien aktuell demnach nur in den Gerätehäusern in Alchen, Büschergrund und Oberholzklau installiert. Nachdem in diesem Jahr die Standorte Plittershagen und Oberheuslingen an der Reihe sind bzw. waren, erfolge 2020 die Nachrüstung in...

  • Freudenberg
  • 12.12.19
  • 463× gelesen
Lokales SZ-Plus
An der Grundschule Alchen wird es im kommenden Jahr zwei Eingangsklassen geben.

Freudenberger Grundschulen im Jahr 2020
Sieben Eingangsklassen

cs/sz Freudenberg. Je zwei Eingangsklassen an den Grundschulen Alchen, Am Alten Flecken und Oberfischbach, eine an der Einrichtung in Büschergrund – einstimmig winkte der Freudenberger Ausschuss für Schule, Sport, Familie und Soziales jetzt die Klassenbildung für das Schuljahr 2020/2021 durch. Nach dem Meldeverfahren, das vom 30. September bis zum 11. Oktober durchgeführt wurde, zählte die Grundschule Alchen 34 Anmeldungen, 56 Kinder möchten künftig die Einrichtung Am Alten Flecken besuchen, 27...

  • Freudenberg
  • 27.11.19
  • 786× gelesen
Lokales
Der für den 30. November geplante Backtag in Alchen rund um den Backs findet nicht statt.

Nach dem tragischen Unglück
Backtag in Alchen findet nicht statt

sz Alchen. Der für Samstag, 30. November, geplante Backtag in Alchen findet nicht statt. Darauf weist der örtliche Heimat- und Verschönerungsverein in einer Pressemeldung hin. Die Veranstaltung im Freudenberger Ortsteil sei aufgrund des tragischen Unglücks mit zwei Toten (die SZ berichtete ausführlich) abgesagt worden. In diversen Veröffentlichungen und Veranstaltungskalendern sei jüngst fälschlicherweise zum Backtag eingeladen worden, sodass der Verein den Sachverhalt nun richtig stellen...

  • Freudenberg
  • 25.11.19
  • 2.762× gelesen
Lokales
In der Alcher Kirche können die Menschen die Folgen des schlimmen Unglücks auch weiterhin verarbeiten.

Nach Explosion auf Backesfest
Weiter offene Kirche in Alchen

sz Alchen. Nach dem Unglück in Alchen öffnete die Kirchengemeinde die örtliche Kirche eine Woche lang (die SZ berichtete). "Viele Menschen haben dieses Angebot angenommen. Die Kirche wurde zu einem Ort der Stille. Viele Kerzen haben Licht und Wärme gegeben. Menschen haben das Gebet gesucht und fanden zur Ruhe. Hoffnungsvolle Kraft konnte sich auch in den vielen Begegnungen der Menschen entfalten. Es hat uns allen gut getan und weitergeholfen", heißt es in einer von Pfarrer Oliver Günther...

  • Freudenberg
  • 04.10.19
  • 951× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Erlös des Backtages in Oberholzklau wurde für die Bewältigung der Folgen des Unglücks in Alchen gespendet.

Backesfest in Oberholzklau
Backen für Alchen

tom Oberholzklau. Aufgrund der Katastrophe beim Backesfest in Alchen vor drei Wochen wurden sämtliche Backtage in den Gemeinden um Freudenberg abgesagt. Mit der Aktion „Wir backen für Alchen“ entschied sich der Heimat- und Verschönerungsverein Oberholzklau, seine Backstube am Samstag dennoch zu öffnen. Der Erlös aus Oberholzklau geht nach AlchenDer gesamte Erlös des Verkaufs von leckerem Brot und Kuchen wurde dabei an das Spendenkonto zur Bewältigung der Folgen des Unglücks von Alchen...

  • Freudenberg
  • 29.09.19
  • 2.962× gelesen
Lokales
Die Fettexplosion beim Backesfest hat ein zweites Todesopfer gefordert.
  2 Bilder

Explosion in Alchen fordert weiteres Opfer
31-jährige Frau verstarb in Spezialklinik

kalle Alchen. Schlimme Nachrichten aus Alchen: Am Donnerstag ist nach Informationen der Siegener Zeitung eine 31 Jahre alte Frau an den Folgen der Feuerkatastrophe auf dem Backesfest in Alchen an ihren schweren Brandverletzungen verstorben. Damit hat ein Ehemann neben seiner 67 alten Jahre Frau nun auch noch die einzige Tochter verloren. Polizei bestätigt SZ-InformationenDie Polizei wollte auf Anfrage der Siegener Zeitung die Todesnachricht am Abend zunächst noch nicht bestätigen,...

  • Freudenberg
  • 27.09.19
  • 24.385× gelesen
Sport SZ-Plus
Paderborns Angreifer Sven Michel (r.), hier im Duell mit dem Schalker Jonjoe Kenny, hofft am Samstag gegen den „großen“ FC Bayern auf einen Überraschungscoup.

Sven Michel vom SC Paderborn
„Werden gegen FC Bayern ein Feuerwerk abbrennen“

ubau Paderborn. Nach dem sensationellen Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga ist der SC Paderborn auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Tabellenletzter, noch kein Sieg nach fünf Spielen, erst einen Punkt auf dem Konto – den Saisonstart hatten sich die Ostwestfalen anders vorgestellt. Und ausgerechnet jetzt kommt der deutsche Rekordmeister FC Bayern München (2. Platz/11 Punkte) in die Paderborner Benteler-Arena (Samstag, 15.30 Uhr). Nicht nur für den Verein, sondern auch für den aus...

  • Siegen
  • 25.09.19
  • 801× gelesen
Lokales
In Alchen ist nichts mehr, wie es war. Die große Anteilnahme der Menschen drückt sich auch in den abgelegten Blumen am Aufgang zum Backes aus, das am 8. September Schauplatz für einen schrecklichen Unfall war.
  3 Bilder

500 Menschen feierten Gottesdienst in Alchen
Tränen der Ohnmacht

cs Alchen. Es sollte ein fröhliches Backesfest werden. Hausgemachte Leckereien des ausrichtenden Heimat- und Verschönerungsvereins genießen, mit Freunden, Nachbarn und Bekannten ins Gespräch kommen, einfach ein paar gesellige Stunden miteinander verbringen. Stattdessen verwandelte sich der 8. September 2019 in einen Albtraum für Alchen. Aus heiterem Himmel ein lauter Knall, eine explodierende Bratpfanne riss eine Frau in den Tod, eine Schwerverletzte – die Tochter der Verstorbenen – kämpft noch...

  • Freudenberg
  • 15.09.19
  • 6.938× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.