Altenkirchen

Beiträge zum Thema Altenkirchen

LokalesSZ
2 Bilder

Unüberlegte Anschaffung „Corona“-Tiere
Wenn der Stubentiger auf der Straße landet

nb Weitefeld. Komplett verschmutzt und verängstigt wurden die zwei Perserkatzen in einer Box neben einem Container in Kirchen gefunden. „Die waren in katastrophalem Zustand“, so Amneris Bürschel vom Tierschutzverein für den Kreis Altenkirchen über die Fundtiere aus der vergangenen Woche. „So entledigt man sich dann auch Rassekatzen“, fügt Bürschel hinzu – und ihr sind die Gefühle dabei anzuhören. Keine Überlebenschancen für ausgesetzte Tiere Überhaupt hat es in den vergangenen Monaten, ja, im...

  • Altenkirchen
  • 28.01.22
Lokales
Der Kreis Altenkirchen hat mit einer neuen Allgemeinverfügung die Aufstallungspflicht in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld aufgehoben.

Nach Geflügelpest-Fall in Pudersbach
Aufstallungspflicht wieder aufgehoben

sz Kreis Altenkirchen. Die Aufstallungspflicht für Halter von Geflügel in einem großen Teil der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld wird aufgehoben. Der Kreis Altenkirchen hatte Anfang Januar per Allgemeinverfügung eine Aufstallungspflicht für Gefügelbestände in 48 Ortsgemeinden angeordnet, nachdem in der benachbarten Verbandsgemeinde Puderbach in einer kleinen Hühnerhaltung die Gefügelpest nachgewiesen worden war. Eine neue Allgemeinverfügung beendet diese Regelung nun, da im...

  • Altenkirchen
  • 28.01.22
LokalesSZ
Der Brandanschlag auf das Altenkirchener Rathaus hatte eine Welle des Entsetzens ausgelöst. Doch ausgerechnet ein stellv. Ausschussmitglied des Kreistags hat dem Täter in einem Facebook-Post gratuliert.

Ausschussmitglied der Afd sorgt für Skandal
Beifall für Brandanschlag

thor Altenkirchen. Der Brandanschlag auf das Rathaus in Altenkirchen vor knapp drei Wochen hatte im gesamten Landkreis und darüber hinaus für Entsetzen und Empörung gesorgt. Ganz plötzlich sah sich die beschauliche Kreisstadt im Visier radikaler und extremer Kräfte, nachdem im Herbst schon vor dem Gesundheitsamt gezündelt worden war. CDU äußert sich zum Brandanschlag in Altenkirchen Facebook-Post wieder gelöscht Und doch sind da auch jene, die solche Aktionen begrüßen. Nach dem jüngsten...

  • Altenkirchen
  • 28.01.22
LokalesSZ
620 Fälle von Hilfe zur Erziehung hat das Kreisjugendamt für 2020 erfasst – Tendenz steigend. Betroffen sind sowohl Kinder als auch
Jugendliche.

Steigende Fallzahlen beim Jugendamt

dach Altenkirchen. Udo Piske kann mindestens zwei Dinge außerordentlich gut: Häuser planen und seine Meinung in knackigen Formulierungen auf den Punkt bringen. Der Architekt aus Betzdorf hatte in seiner Funktion als Sprecher der FDP-Fraktion in der vergangenen Kreistagssitzung den hohen Anteil der Sparte Soziales am Etat des AK-Kreises betont. Und dies an einem konkreten Beispiel festgemacht: Für die Unterbringung von Jugendlichen würden bis zu 13 000 Euro im Monat ausgegeben – und das, obwohl...

  • Altenkirchen
  • 20.01.22
Lokales
Der IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen (v. l.): Heinz-Günter Schumacher, Thomas Bellersheim (Vizepräsident), Kristina Kutting (IHK- Regionalgeschäftsführerin Altenkirchen), Frederik Fein (IHK-Regionalberater Altenkirchen), Volker Hammer und Andreas Winters. Das Foto entstand in November 2021.

Vollversammlung abgeschlossen
IHK-Regionalbeirat freut sich auf nächste Amtszeit

sz Altenkirchen. Die Wahl zur neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ist abgeschlossen. Somit steht fest, wer für die Amtszeit von 2022 bis 2026 die Interessen der Wirtschaft in Landkreis Altenkirchen im Rahmen der IHK-Vollversammlung vertritt. Kreis durch fünf Unternehmer vertreten Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing (die SZ berichtete) benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung am 13. Januar Thomas Bellersheim...

  • Altenkirchen
  • 20.01.22
LokalesSZ
Blick auf Steinebach mit dem Neubaugebiet „Engelbach“ unterhalb der alten Bahntrasse. Die Ortsgemeinde weist neben Nauroth den höchsten Bevölkerungszuwachs im Gebhardshainer Land auf.
2 Bilder

Gebhardshainer Land boomt
Kein Einwohnerschwund im Kreis Altenkirchen

thor Altenkirchen. Bei den rheinland-pfälzischen Statistikern ist der Landkreis Altenkirchen eigentlich seit Jahren abgeschrieben. Viele Eckdaten liegen im Vergleich oft genug im unteren Mittelfeld oder direkt ganz am Ende. Vor allem aber auch bei den Einwohnerzahlen wird regelmäßig für manche Verbands- und Ortsgemeinden eine regelrechte Entvölkerung prognostiziert. Doch irgendwie wollen die Menschen im AK-Land in der Praxis diesen Theorien nicht so recht folgen. Das zeigt einmal mehr die...

  • Altenkirchen
  • 19.01.22
Lokales
Superintendentin Andrea Aufderheide bei ihrer Andacht zum Auftakt der Synode. Zum zweiten Mal in Folge kamen die rund 70 Abgeordneten nur per Online-Schalte zusammen.

,,Eigentliche Spaltung findet global statt''
Gerechtere Versorgung von Impfstoff

sz Altenkirchen. Viel Einmütigkeit herrschte bei der Synode des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen, die pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge online tagen musste. Einstimmig setzte man als Synode auch ein deutliches Zeichen in Sachen „weltweite Impfgerechtigkeit“. Außerdem würdigte die Synode all diejenigen, die sich seit zwei Jahren den Auswirkungen der Pandemie mit ihrer Arbeitskraft entgegenstellen; verurteilt wurden hingegen Gewaltaktionen und demokratiefeindliche Missbräuche der...

  • Altenkirchen
  • 17.01.22
LokalesSZ
Tischlermeister Thomas Böhmer würde sich über Bewerbungen freuen, erhält aber seit Jahren keine. So wie ihm geht es vielen Handwerksbetrieben in der Region.

Handwerker gehen oft leer aus
Azubis verzweifelt gesucht

thor Wehbach. Die Zahlen klingen auf den ersten Blick eigentlich ganz passabel: 2930 neue Ausbildungsverhältnisse sind in der Lehrlingsrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zum 31. Dezember 2021 eingetragen worden, ein Plus von 35 Lehrverträgen oder 1,2 Prozent. Auch wenn man das Corona-Minus aus 2020 nicht habe ausgleichen können, so zeigt sich Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich optimistisch. Dem Handwerk komme ein wachsendes positives Bewusstsein in der Öffentlichkeit entgegen, schließlich...

  • Betzdorf
  • 16.01.22
Lokales
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz appelliert an die ausgewählten Haushalte, an der Mikrozensusbefragung teilzunehmen.

Rund 20.000 Haushalte werden befragt
Jährliche Umfrage: Mikrozensus

sz Kreis Altenkirchen. Wie viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind erwerbstätig und wie ist deren berufliche Qualifikation? Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen von Haushalten und Familien? Wie viele alleinerziehende Mütter sind erwerbstätig? Apell bei der Befragung mitzumachen Antworten auf solche häufig gestellten Fragen gibt der Mikrozensus. Die Erhebung erfolgt seit 1957 jährlich bei einem Prozent aller Haushalte in ganz Deutschland. Über das ganze Jahr 2022 verteilt...

  • Altenkirchen
  • 13.01.22
LokalesSZ
Das Pelletwerk in Langenbach ist bundesweit das erste, das in Betrieb gegangen ist.
2 Bilder

Preise bundesweit deutlich gestiegen
Auch Holzpellets werden teurer

damo Langenbach. Heizöl, Strom und Gas: Die Energiepreisentwicklung kennt seit einigen Monaten nur eine Richtung – und der Trend zu immer neuen Rekordpreisen ist anscheinend ungebrochen. Die Turbulenzen auf dem Energiemarkt machen auch vor dem Westerwald nicht Halt: In Langenbach bei Kirburg produziert die Firma „Westerwälder Holzpellets“ einen ökologischen Brennstoff, und das schon seit mehr als 20 Jahren. Markus Mann hatte 2001 das erste Pelletwerk Deutschlands hochgezogen, darf also als...

  • Altenkirchen
  • 13.01.22
Lokales
Der Haupteingang des Altenkirchener Rathauses ist nach dem Brandanschlag stark beschädigt.

Brandanschlag auf Rathaus Altenkirchen (Update)
Politiker verurteilen Vorfall - Kripo ermittelt

Auf das Rathaus Altenkirchen wurde am frühen Freitagmorgen ein Brandanschlag verübt. Das war nicht der erste Vorfall dieser Art in der Stadt: Bereits im November gab es einen Brandanschlag auf das Gebäude des Gesundheitsamts. Die heimischen Politiker verurteilen den Anschlag auf das Schärfste. +++Update 12. Januar, 16.17 Uhr+++ sz Altenkirchen. Nach dem Brandanschlag vom vergangenen Freitag (die SZ berichtete) bleibt das Rathaus Altenkirchen weiter geschlossen. Das teilt die...

  • Altenkirchen
  • 12.01.22
Lokales
Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen positionieren sich klar gegen die "Montagsspaziergänge".

Klare Stellungnahme
Diakonie, Caritas, Gewerkschaften: Kein Verständnis für „Montagsspaziergänge“

sz Kreis Altenkirchen. Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen erklären in einer gemeinsamen Stellungnahme deutlich ihren Unmut über die zunehmende Radikalisierung einer lauten Minderheit. Es sei unbestritten, dass das Versammlungsrecht Teil der demokratischen Kultur in unserem Lande ist. Trotzdem gelte es, das Pandemie-Geschehen einzugrenzen sowie ältere und kranke Menschen zu schützen, heißt es in der...

  • Altenkirchen
  • 12.01.22
LokalesSZ
Hoffen (erneut) darauf, dass im Laufe des Jahres bei den Veranstaltungen wieder einigermaßen Normalität einkehrt: Ulrich Merzhäuser, Christian Peter und Birgit Eutebach (v. l.).

Große Probleme für Vereine
Neuer Veranstaltungskalender fertiggestellt

thor Mudersbach. 2021, es war schlicht und einfach ein Jahr zum Vergessen: Das werden viele Mudersbacher und die Ortsvereine so unterschreiben. Besonders hart, und auch da wird niemand widersprechen, hat es aber den Bürgerverein mit Ulrich Merzhäuser getroffen. Der Vorsitzende verlor mit Bürgermeister Maik Köhler nicht nur einen engen Freund, sondern nach Herbert Mockenhaupt mit Hennes Esche einen weiteren treuen Weggefährten im Vorstand. Und mit dem Tod seiner Frau Elke folgte kurz vor...

  • Altenkirchen
  • 11.01.22
Lokales
„Auch wenn die Gegner unserer Demokratie genau das erreicht haben, was sie erreichen wollten, nämlich Aufmerksamkeit, haben sie die Konsequenzen ihres Handelns eindeutig unterschätzt“, so Wäschenbach.

„Anschlag auf unsere Demokratie“
CDU äußert sich zum Brandanschlag in Altenkirchen

sz Kreis Altenkirchen. Die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Matthias Reuber (beide CDU) verurteilen den Anschlag auf das Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung in Altenkirchen laut einer gemeinsamen Pressemitteilung aufs Schärfste. „Auch wenn die Gegner unserer Demokratie genau das erreicht haben, was sie erreichen wollten, nämlich Aufmerksamkeit, haben sie die Konsequenzen ihres Handelns eindeutig unterschätzt“, so Wäschenbach. Zusammenhalt über alle Parteigrenzen...

  • Altenkirchen
  • 11.01.22
LokalesSZ
"Montagsspaziergang" in Altenkirchen: Die Polizei zeigte, wie hier am Marktplatz, Präsenz.
2 Bilder

Ruhiger Abend in Altenkirchen
„Montagsspaziergang“ diesmal mit deutlich weniger Teilnehmern

dach Altenkirchen. Der vierte „Montagsspaziergang“, der dritte unter einer Allgemeinverfügung, die sie verbietet: Dieser Abend in Altenkirchen war ein ruhiger – für die „Spaziergänger“ wie auch für die Ordnungskräfte. Deutlich weniger Teilnehmer als noch etwa vor zwei Wochen kamen im Umfeld des Bahnhofs zusammen. Dafür hatte die Polizei offenbar nochmal personell aufgestockt. Wäre es darauf angekommen, es hätte sicherlich eine „Eins-zu-eins-Betreuung“ zustandekommen können. Das brauchte es aber...

  • Altenkirchen
  • 10.01.22
Lokales
Die unangemeldeten „Montagsspaziergänge“ im Kreis Altenkirchen sind weiterhin untersagt. Die Kreisverwaltung hat eine entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Allgemeinverfügung tritt am 10. Januar in Kraft
Kreis verbietet unangemeldete „Spaziergänge“

sz Altenkirchen. Unangemeldete und nicht genehmigte sogenannte „Montagsspaziergänge“ bleiben im Kreis Altenkirchen weiter untersagt. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Eine neue Allgemeinverfügung vom 7. Januar besagt, dass die Durchführung von und die Teilnahme an dem für Montag, 10. Januar, in der Kreisstadt geplanten und angekündigten, aber unangemeldeten Montagspaziergang untersagt wird. Gleiches gilt für jede weitere thematisch vergleichbare, nicht ordnungsgemäß angemeldete und...

  • Altenkirchen
  • 07.01.22
LokalesSZ
Vier „Könige“ und ein Hund: In Birken sind Antonia, Michel, Leopold und Moritz mit den Umschlägen unterwegs. Rund hundert Exemplare bringen sie zu den Menschen.
2 Bilder

Nachwuchsproblem der Sternsinger
Der Segen kommt im Briefumschlag

nb Mudersbach. Noch schnell einen Blick auf die Straßenkarte von Mudersbach geworfen – und Oma nach der effektivsten „Ablauf“-Reihenfolge befragt – dann machen sich Jannis und Laurin Görg auf den Weg. Ohne Singen, aber mit viel Engagement Im Gepäck haben sie 150 Umschläge und die werfen sie nun in die Briefkästen in den Straßen rund um Seniorenheim und Kita „Sonnenschein“. In den Umschlägen stecken Aufkleber mit Segensgruß und Zettel mit einem kleinen Gebet und einem Spendenhinweis. Denn Jannis...

  • Altenkirchen
  • 07.01.22
LokalesSZ
 Check-in zum Impfen: Die Abläufe sind mittlerweile erprobt.
4 Bilder

Impfstelle der Kreise AK, WW und NR
Über 7000 Dosen verabreicht

dach Hachenburg. Man sei „en guerre“, befand Emmanuel Macron schon 2020. Der französische Präsident münzte dieses Sprachbild seinerzeit auf die Covid-19-Pandemie. Beim Besuch der SZ in der Impfstelle in Hachenburg griff jetzt Prof. Dr. Helmut Wieler diesen Gedanken auf, sagte: „Wir sind im Moment im Krieg gegen das Virus.“ Es gelte, so schnell es geht so viele Menschen wie möglich zu impfen. Das Land könne keine Anweisungen geben Genau das ist die Intention der gemeinsamen Einrichtung der drei...

  • Altenkirchen
  • 07.01.22
Lokales
Diakonie-Geschäftsführerin Margit Strunk freute sich über die Auszeichnung und das Preisgeld, das in die weitere Arbeit mit und für Ehrenamtliche fließen soll.

10.000 Euro Preisgeld
Diakonisches Werk mit Förderpreis ausgezeichnet

sz Kreis Altenkirchen. „Es freut uns sehr, dass unser inklusiver Ansatz bei der Gewinnung Ehrenamtlicher gesehen wurde und so groß gewürdigt wird“: Für Margit Strunk, Geschäftsführerin des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen, ist der Förderpreis „EngagementGewinner“ eine tolle Anerkennung der Teamarbeit des Diakonischen Werks. Über 10.000 Euro Preisgeld dürfen sich die Diakonie-Mitarbeiter zusätzlich freuen, heißt es in einer Mitteilung an die Redaktion. Preisträger...

  • Altenkirchen
  • 06.01.22
LokalesSZ
In einer kleinen Hühnerhaltung an der Kreisgrenze ist das Geflügelpestvirus nachgewiesen worden. Das bleibt nicht ohne Folgen für den Süden des AK-Lands.

Kleine Hühnerhaltung in Puderbach betroffen
Geflügelpestvirus rückt näher

damo/sz Kreis Altenkirchen. Das Geflügelpestvirus rückt näher ans AK-Land heran – und das Veterinäramt verhängt für Teile des Landkreises jetzt eine Aufstallpflicht. Aufstallpflicht in der VG Altenkirchen-Flammersfeld Allzu überraschend kommt das nicht: Mitte November waren an der Westerwälder Seenplatte verendete Reiher, Schwäne und Enten entdeckt worden, und die Laboruntersuchung hatte das H5N1-Virus als Todesursache bestätigt. Schon damals hatte Anne Spiegel – damals war sie noch...

  • Altenkirchen
  • 06.01.22
LokalesSZ
Beeindruckendes Bühnenbild, gut gefüllte Sitzreihen, üppiges Programm: Ein Foto aus besseren Narren-Tagen in Friesenhagen. Doch Prunksitzungen wird es in diesem Jahr nicht geben.

Kein „Schlöng ronner“, kein „Hau ruck“
Das zweite Jahr in Folge kein Karneval

damo/nb/rai Kreis Altenkirchen. Eigentlich würde jetzt an Büttenreden, Sketchen und Hebefiguren gefeilt und die Kamelle für die Umzüge bereit gelegt. Doch die Närrinnen und Narren in den karnevalistischen Hochburgen des Oberkreises werden einmal mehr von der Pandemie ausgebremst. Ob Prunksitzung, Kinderkarneval oder kunterbunter Zug durch die Straßen: Die Sicherheit geht für die Vereine vor, und so fällt der Karneval im zweiten Jahr in Folge ins Wasser. Die Absagen aus Herdorf und Wehbach hat...

  • Altenkirchen
  • 05.01.22
LokalesSZ
So dicht besiedelt wie Nepal, so wirtschaftskräftig wie Kasachstan: Der Kreis Altenkirchen in einer Reihe mit dem Mount Everest und dem vermeintlich kasachischen Reporter Borat.

Das AK-Land in Zahlen:
Auf Augenhöhe mit Nepal und Kasachstan

dach Kreis Altenkirchen. Rund 129.000 Menschen leben im Kreis Altenkirchen, der 642 Quadratkilometer groß ist. Dass aber weit mehr interessante Zahlen rund ums „AK-Land“ existieren, belegt nun eine Veröffentlichung des gemeinsamen Portals der Statistischen Landesämter und des Bundes („Stadt.Land.Zahl“). Die SZ hat ausgewählte Zahlenreihen genauer unter die Lupe genommen. ►Alter: Der durchschnittliche AK’ler ist 45,4 Jahre alt. Damit liegt der Kreis Altenkirchen auf Rang 231 aller 401 Landkreise...

  • Altenkirchen
  • 05.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.