Altenkirchen

Beiträge zum Thema Altenkirchen

LokalesSZ
Alle Häuser und Höfe im Friesenhagener Solbachtal sind vom Festnetz abgeschlossen – und Mobilfunk gibt’s dort
ohnehin nicht.

Weder Festnetz noch Mobilfunk
Solbachtal von der Außenwelt abgeschnitten

damo Friesenhagen. Das Solbachtal hätte durchaus das Zeug, Drehort für einen Heimatfilm zu sein: Sanfte Hügel, schattige Wälder, ein kleiner Bach und Kühe auf den Weiden – so sieht Idylle aus. Die zwei Dutzend Menschen, die hier leben, wissen das zu schätzen. Und sie nehmen in Kauf, dass ihr Wohnort in Sachen Infrastruktur nicht mit einer Stadt mithalten kann. Hier gibt’s keinen Bus, und wer abends feststellt, dass keine Butter mehr da ist, muss verzichten oder zehn Kilometer weit fahren. „Das...

  • Kirchen
  • 10.11.21
LokalesSZ
Geplante Bau- und Ausstattungsmaßnahmen an den Grundschulen in Trägerschaft der VG Kirchen – im Foto die Michaelschule – waren Thema im Ausschuss.

Schulträgerausschuss in Kirchen
1,4 Millionen sollen in Schulgebäude fließen

nb Kirchen. In den „Zahlenraum“ bis über eine Million, wie man wohl unter Mathepaukern sagen würde, drang der Schulträgerausschuss der Verbandsgemeinde Kirchen am Dienstagabend vor. Schließlich ging es im Ratssaal um die geplanten Investitionen für das Haushaltsjahr 2022 – und damit um reichlich fünf- bis sechsstellige Summen. „Viel Business as usual“, wie Bürgermeister Andreas Hundhausen mit Blick auf die Zahlen meinte – also nichts ganz Ungewöhnliches. Er stellte dem Gremium einige der...

  • Kirchen
  • 03.11.21
LokalesSZ
Heimleiterin Marion Moritz (r.) und Birgitt Espert-Ackermann, Sozialdienstleitung, am Gedenkstein für Schwester Edmundine.
2 Bilder

25 Jahre Alten- und Pflegeheim St. Barbara
Mitten im Ort und mitten im Leben

nb Mudersbach. In einem „schleichenden Prozess“ zogen sich die Waldbreitbacher Franziskanerinnen einst aus Mudersbach zurück – so heißt es in einer Folge der SZ-Serie „Drei Orte – eine Gemeinde“. Wie darin ausführlich beschrieben, hatten die Schwestern vor ihrem Rückzug über ein Jahrhundert im Ort gewirkt, sich aufopferungsvoll um Kinder sowie alte und kranke Menschen gekümmert. Mitte der 80er Jahre dann der Schlussakkord: die Aufgabe des Altenheims. Doch schnell stand für die Mudersbacher...

  • Kirchen
  • 30.10.21
Lokales
 Die Modernisierung der Verkehrsstation Brachbach wird sich bis zum 14. November verlängern (ursprünglich war der 29. Oktober angepeilt).

Modernisierung dauert länger
Bahnhof Brachbach wird nicht angefahren

sz Brachbach. Die Modernisierung der Verkehrsstation Brachbach wird sich bis zum 14. November verlängern (ursprünglich war der 29. Oktober angepeilt). Aus diesem Grund halten alle Züge der Linien RE 9, RB 90 und RB 93 nicht in Brachbach. Als Ersatz dienen Busse zwischen Kirchen, Mudersbach und Niederschelden. Die Züge der Linie RE 9 halten dafür zusätzlich in Niederschelden. Die Busse halten in Mudersbach an der zentralen Haltestelle Meisenweg.

  • Kirchen
  • 29.10.21
LokalesSZ
Lecker Mittagessen: Das junge Luchsweibchen – Markenzeichen: „Knickohr“ – lässt es sich schmecken.
3 Bilder

Junge Luchse entwickeln sich prächtig
Halbstarke auf gewaltigen Pfoten

nb Niederfischbach. Schnüre jagen, Kartons besetzen, fauchen, arrogant gucken und viel, viel schlafen: Hoch oben im Tierpark Niederfischbach geht es derzeit zu wie in jedem „normalen“ Katzenhaushalt. Nur eben eine Nummer größer. So würde Nathalie Wien mit einer Schale des Futters, das in der TV-Werbung auf Porzellan nebst Petersiliendeko kredenzt wird, bei ihren Schützlingen nicht weit kommen. Die Fleischportionen, die die Tierpflegerin verfüttert, sind da üppiger. Und ganz schnell verputzt....

  • Kirchen
  • 29.10.21
LokalesSZ
Wolfgang Herrmann (l. ) übergab jetzt im Beisein von Volker Hain (r.) eine hohe Barspende an den 1. Beigeordneten Gerhard Schreier. So wollte er sichergehen, dass das Geld auch ohne Umwege bei den Betroffenen ankommt.

Hilfsaktion an der Ahr
Spediteur Wolfgang Herrmann hat Einsatz abgeschlossen

thor Kirchen. „WH 1“ hat geliefert. Wieder einmal. Und von ganzem Herzen. Ein Herz, das so groß ist wie der Hubraum einer Zugmaschine. „WH 1“, so steht es seit Jahrzehnten auf dem Kennzeichen von Wolfgang Herrmann, mittlerweile in der Region genauso ein Markenzeichen wie sein roter Pullover. „WH 1“ sind aber nicht einfach nur Initialen, die beiden Buchstaben plus Ziffer sind das Synonym für soziales Engagement schlechthin. Das wissen die Menschen im Kreis Altenkirchen schon sehr lange, das...

  • Kirchen
  • 28.10.21
LokalesSZ
Auf der Kreisstraße gilt aufgrund des desolaten Zustands Tempo 20. Der Kreis würde sie gerne zum Teil ausbauen, um sie dann an die Stadt zu übergeben. Damit einher ginge allerdings auch eine Sperrung.

Zukunft der K92 in Kirchen
Mögliche Abstufung schlägt wieder (Boden-)Wellen

thor Kirchen. Es wird wieder ernst für die Anlieger von Äpfelbach und Diedenberg: Wie im Frühjahr angekündigt, ist die mögliche Abstufung bzw. Einziehung der K92 erneut ein politisches Thema. Die Kreisverwaltung Altenkirchen hat im Sommer die Stadt Kirchen per Schreiben darum gebeten, die ablehnende Entscheidung zur Abstufung aus dem Jahr 2015 nochmals zu überdenken. Am Dienstagabend tauchte „das Thema, das hier stets große Freude bereitet“ (Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen) erstmals...

  • Kirchen
  • 28.10.21
Lokales
Beim Rückwärtsrangieren auf der Fischbacher Straße in Niederfischbach ist eine Frau ihrem Pkw von der Straße abgekommen und an der Kante eines steilen Abhangs zum Stehen gekommen.
2 Bilder

Am Abhang zum Stehen gekommen
Feuerwehr muss Pkw vor dem Abrutschen sichern

nb Niederfischbach. Glück im Unglück hatte am Montagnachmittag eine Autofahrerin in Niederfischbach. Beim Rückwärtsrangieren auf der Fischbacher Straße war sie mit ihrem Pkw von der Straße abgekommen und an der Kante eines steilen Abhangs zum Stehen gekommen. Der alarmierte Löschzug Niederfischbach war mit zehn Kräften vor Ort. Die Feuerwehrleute sicherten den VW mit Seilwinde und Greifzug vor dem weiteren Abrutschen ab. Dann rückte ein Abschleppunternehmen an und der Unfallwagen wurde mit dem...

  • Kirchen
  • 25.10.21
Lokales
Endlich wieder gemeinsam die Martinsumzüge und -feuer erleben: In der VG Kirchen gibt es jede Menge Termine für große und kleine Laternenträger.

Martinszüge in der Verbandsgemeinde Kirchen
Mit Laterne und Feuer – ohne 3G

sz Kirchen. St. Martin reitet wieder: Besonders Familien mit Kindern dürfte freuen, dass die beliebten Martinsumzüge in der Verbandsgemeinde Kirchen in diesem Jahr mit nur geringen Einschränkungen wieder stattfinden. Möglich macht das eine Anpassung der rheinland-pfälzischen Corona-Bekämpfungsverordnung, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Demnach erlaubt das Land die Durchführung der Umzüge unter freiem Himmel ohne Kontakterfassung oder Maskenpflicht. Es muss auch nicht...

  • Kirchen
  • 22.10.21
LokalesSZ
Wer auf der Alexanderhöhe unterwegs ist, kann einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen.
2 Bilder

Kirchen lässt Imagefilm drehen
Viele Sehenswürdigkeiten neu in Szene gesetzt

thor Kirchen. Nach Jahren, besser gesagt Jahrzehnten, erwacht die Verbandsgemeinde Kirchen ganz langsam aus ihrem Dornröschenschlaf, was die Außendarstellung angeht. Die Wirtschaftsförderung hat jetzt mit einer neuen Homepage vorgelegt, nun zieht die Touristik-Abteilung nach. Zwar nicht mit einem eigenen Web-Auftritt, dafür aber mit einem Imagefilm zu den Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten in der Verbandsgemeinde. Um potenzielle Besucher und Gäste ins Sieg- und Asdorftal sowie ins...

  • Kirchen
  • 16.10.21
LokalesSZ
Vor der Kulisse des Otto-Pfeiffer-Museums präsentieren (v. l.) Günther Weidemann, Ulrike Weidemann und Jürgen Richter den neuen Kalender.

Kalender „Freusburg in Bildern“
Etliche Impressionen aus dem Burgdorf zu sehen

rai Freusburg. Maler und Fotografen haben seit jeher die Freusburg in den Blick genommen. Das pittoreske Motiv findet sich auch im neuen Kalender wieder, den der Förderverein zum Erhalt kultureller und geschichtlicher Werte Freusburg herausgibt. Der Jahresbegleiter 2022 stellt mit 50 Fotos noch viel mehr aus dem Burgdorf dar, von Vereinen über Fachwerkhäuser bis zum Winter in Freusburg. „Freusburg in Bildern“ steht unter dem Titelbild. Dieses zeigt eine stimmungsvolle Aufnahme von Freusburg,...

  • Kirchen
  • 14.10.21
Lokales
Bei einem Arbeitsunfall in Brachbach wurde am Mittwochmorgen ein Mann schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Verpuffung in Bitumenkocher (2. Update)
Mann nach Arbeitsunfall in Brachbach nicht in Lebensgefahr

Update 7. Oktober, 21.01 Uhr +++ thor Brachbach. Der am Mittwoch bei einer Verpuffung verletzte 32-jährige Mann schwebt nicht in Lebensgefahr. „Es geht ihm, wenn man das überhaupt so sagen sagen, den Umständen entsprechend gut“, sagte Ortsbürgermeister Steffen Kappes. Der Mann gehörte nicht zum Bauhof, sondern zu dem dreiköpfigen Team (AöR), das sich im Auftrag der Verbandsgemeinde u. a. um die Ausbesserung von Schlaglöchern kümmert. Ein Kollege habe vorbildlich gehandelt und den Verletzten...

  • Kirchen
  • 07.10.21
LokalesSZ
Uneigennützig haben sie über Jahrzehnte ihr Blut für andere Menschen gespendet: die geehrten Mehrfachspender. Allein jeweils 100 Spenden haben die hier sitzenden Jubilare geleistet. Mit ihnen und den weiteren Geehrten stellten sich Jens Stötzel (l.) und seine Vorstandskollegen dem Fotografen.

Nächstenliebe und Verantwortungsgefühl
DRK-Ortsverein Kirchen ehrt Blutspende-Jubilare

rai Katzenbach. Es ist ein wichtiger und unverzichtbarer Dienst am Nächsten: das Blutspenden. Die Bedeutung, Blut zu spenden, ist denjenigen voll bewusst, die nun geehrt wurden. Über Jahrzehnte haben sie sich piksen lassen, um mit einem halben Liter einem anderen Menschen zu helfen. Unauffällig und uneigennützig. DRK-Ortsverein Kirchen würdigt JubilareAm Donnerstag standen sie doch im Mittelpunkt, als der DRK-Ortsverein Kirchen die Jubilare würdigte. Das war die Sache von Jens Stötzel. Der...

  • Kirchen
  • 01.10.21
Lokales
Der neue Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Prof. Dr. Andreas Lahm (M.), war kürzlich zu Gast in Kirchen. Über die Strukturen vor Ort wurde er vom Kaufmännischen Direktor Nicki Billig und Pflegedirektorin Michaela Meinhardt informiert.
2 Bilder

Antrittsbesuch in Kirchen
Neuer Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft

thor Kirchen. Er kennt beide Welten, den OP-Saal und den Konferenzraum, letztlich hat er sich aber für den dunklen Zweireiher und seltener für den weißen Kittel entschieden: Prof. Dr. Andreas Lahm ist auf der einen Seite Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, auf der anderen Gesundheitsökonom und „Master of Public Health“. Vor allem aber ist er neuer Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor der DRK-Trägergesellschaft Süd-West (Mainz) und damit auch oberster Chef der Mitarbeiter in den...

  • Kirchen
  • 23.06.21
Lokales
Die Neuser-Hallen in Brachbach werden abgerissen. Dabei geht es aber nur langsam vorwärts.

Förderprogramm stockt
„Lebendige Zentren“ bleibt zähes Verfahren

thor Brachbach. Die Umsetzung des Förderprogramms „Lebendige Zentren“ – der Abbruch der Neuser-Hallen und der Bau eines Gemeindezentrums – bleibt eine zähe Angelegenheit. In der jüngsten Sitzung von Bauausschuss und Haupt- und Finanzausschuss wurde erneut ein formaler Beschluss gefasst, damit es bei dem Projekt (halbwegs) weitergeht und die Gemeinde ihren Anspruch auf Fördermittel nicht verliert. Bauamtsleiter Tim Kraft berichtete, dass man leider immer noch auf ein Schallschutzgutachten warte...

  • Kirchen
  • 30.04.21
Lokales
Der Standort zwischen Friedhof und Grundschule dürfte nun klarer Favorit bei der Entscheidung für einen neuen Kita-Standort sein.

Vorteile gegenüber dem Sportplatz
Brachbacher Kita entsteht wohl nahe des Friedhofs

thor Brachbach. Es war bislang ein Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Standorte: Sowohl am Friedhof als auch am Sportplatz hatte die Ortsgemeinde zwei geeignete Flächen gefunden, um hier eine neue Kita bauen zu lassen. War es bislang schwer, einen klaren Favoriten zu benennen, sieht die Sache nunmehr anders aus: Alles spricht dafür, dass die kleinsten Brachbacher künftig auf dem Grundstück unterhalb des Friedhofs betreut werden. Das ist das Ergebnis neuer Erkenntnisse der Verwaltung und der Beratungen...

  • Kirchen
  • 30.04.21
Lokales
Ob man in Brachbach im September so ausgelassen hätte feiern können, steht in den Sternen. Daher haben die Verantwortlichen die Feierlichkeiten zum 550-jährigen Jubiläum nun um fünf Jahre verschoben.

Festwochenende wegen Pandemie abgesagt
Dorfjubiläum um fünf Jahre verschoben

damo Brachbach. Steffen Kappes kennt die Brachbacher – schließlich ist er nicht nur Ortsbürgermeister, sondern auch Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft. Und so hat er ein ziemlich genaues Bild vor Augen, wie in Brachbach zu vorgerückter Stunde gefeiert wird. „Es ist ja bekannt, dass die Brachbacher gerne noch mal drei Schippen drauflegen“, sagt er. Also kann er sich an zwei Fingern abzählen: Ein großes Festwochenende im 2000-Mann-Zelt wird in Zeiten der Corona-Pandemie nicht machbar...

  • Kirchen
  • 08.02.21
Lokales
Der CDU-Kreisverband Altenkirchen fordert eine Bestandsgarantie für das Kirchener Krankenhaus.

Garantie für Bestand des Kirchener Krankenhauses gefordert
CDU: Grundstücks-Kompromiss „ein Erfolg“

sz Kirchen/Altenkirchen. Die CDU hat sich im Vorfeld der Kreistagssitzung an diesem Montag, in der das Thema final behandelt werden soll, zum Thema des Grundstücks an der Kirchener Bahnhofstraße (die SZ berichtete mehrfach) per Pressemitteilung zu Wort gemeldet. „Wir haben von Anfang an gesagt: Man kann Flächen an einem Krankenhaus nicht einfach verkaufen, wenn die Zukunft des Krankenhauses und die der bestehenden Gebäude der Pflegeschule nicht geklärt sind“, wird Kreisvorsitzender Michael...

  • Kirchen
  • 23.11.20
LokalesSZ
Gerade erst hat das DRK eine Bewirtschaftung des Parkplatzes vorgesehen, jetzt können die Verträge fast schon wieder gekündigt werden. Einem Verkauf der Grundstücke an private Investoren steht (fast) nichts mehr im Wege.

AK-Kreis wird nun doch Grundstücke an Investoren verkaufen
Das Wunder von der Bahnhofstraße

thor Altenkirchen/Kirchen. Wenn jemals die Redewendung von der schweren Geburt zutreffend war, dann in diesem Fall: Nach zähen Diskussionen hat sich am Montagabend im Kreisausschuss angedeutet, dass es doch noch eine breite Mehrheit für den Verkauf der kreiseigenen Grundstücke an der Kirchener Bahnhofstraße an heimische Investoren gibt. Am Ende stand ein Kompromiss, dem auch die CDU folgen konnte. Und wenn die Christdemokraten nicht wieder einen Purzelbaum rückwärts machen – wie vor einem Jahr...

  • Kirchen
  • 16.11.20
Lokales
Über 1500 Unterschriften übergaben Tim und Walter Hering an Landrat Dr. Peter Enders, der sie an die SGD Nord weiterleitet. Mit dabei waren auch Ortsbürgermeister Maik Köhler und Ulrich Merzhäuser vom Bürgerverein (v. r.).

Landrat bietet sich als Moderator an
1500 Unterschriften für Waschanlage übergeben

sz Mudersbach/Altenkirchen. Mehr als 1500 Unterschriften haben Walter und Tim Hering, Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach, sowie Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler und Ulrich Merzhäuser vom Bürgerverein jetzt an Landrat Dr. Peter Enders übergeben. Mit den Unterschriften protestieren die Unterzeichner gegen die von der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Bauaufsichtsbehörde angeordnete sofortige Schließung der Waschanlage an der Tankstelle an der Koblenzer...

  • Kirchen
  • 11.06.20
LokalesSZ
Wachwechsel im Altenkirchener Forstamt: Franz Kick (r.) geht in den Ruhestand, Michael Weber wird sein Nachfolger.  Foto: damo

Franz Kick vor dem Ruhestand
Im Wald geht eine Ära zu Ende

damo Kreis Altenkirchen. „Er hinterlässt seinem Nachfolger ein gut bestelltes Feld“: Wenn Chefs in Ruhestand gehen, gibt’s neben einem Sektempfang gerne auch diesen Satz. Im Fall von Franz Kick aber wird dieses Kompliment ungesagt bleiben – zu schwierig ist das Fahrwasser, in dem sich sein Nachfolger als Forstamtschef behaupten muss. Der Wald sieht verheerend aus, die Waldbesitzer sind alles andere als gut gelaunt, und die nächste Strukturreform wird weitere schmerzhafte Einschnitte bedeuten....

  • Kirchen
  • 26.05.20
Lokales
Das Coronavirus hat auch den Zeitplan für den Krankenhaus-Neubau im Westerwald durcheinander gewirbelt. Foto: dach

DRK muss Zeitplan ändern
Auch der Klinik-Neubau verliert seine Priorität

thor Altenkirchen/Hachenburg. Es ist gerade einmal fünf Wochen her, da schien endlich der gordische Knoten durchschlagen: Nach langwierigen Diskussionen hatten sich alle Beteiligten endgültig auf einen Standort für das neue Krankenhaus im Westerwald geeinigt: Müschenbach-Ost. Und die DRK-Trägergesellschaft Südwest ließ keinen Zweifel daran, dass die nächsten Schritte nun sehr zügig eingeleitet werden sollen, hat das Projekt im Verbund doch oberste Priorität. Der ehrgeizige Zeitplan ist nun...

  • Kirchen
  • 25.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.