Altenpflege

Beiträge zum Thema Altenpflege

KulturSZ
Sex, Liebe, Lügen, Eifersucht, Enttäuschung – Bestsellerautorin Ingrid Noll spart in ihren Romanen nicht an Emotionen. Da macht auch der Krimi „Kein Feuer kann brennen so heiß“ keine Ausnahme.

Neuer Krimi "Kein Feuer kann brennen so heiß"
Ingrid Noll: "Frauen morden mit List"

la Siegen/Weinheim/Zürich. Anruf in Weinheim an der Bergstraße, bei der Grande Dame der deutschen Krimi-Literatur mit Millionen-Auflage in 27 Sprachen: Ingrid Noll. Der Grund: Die vitale Autorin, im vergangenen Herbst ist sie 85 Jahre alt geworden, hat ihren neuen Kriminalroman „Kein Feuer kann brennen so heiß“ auf den Buchmarkt gebracht. Und der hat wie immer alle Chancen, sich auf den vorderen Plätzen der Buchcharts zu platzieren. „Ach“, sagt Ingrid Noll, „Sie rufen aus der Rubensstadt an!“...

  • Siegen
  • 23.03.21
  • 84× gelesen
Lokales
Im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling in Siegen kümmert sich Julian Mikli ab sofort als Gesundheits- und Krankenpfleger um seine Patienten.

Projekt „Pflege kennt keine Grenzen“ der Diakonie
Julian Mikli aus Albanien meistert Prüfung zum Altenpfleger

sz Siegen. Stolz und überglücklich hält Julian Mikli sein Abschlusszeugnis in den Händen. Der junge Albaner ist seit 2015 in Deutschland – nun darf er sich offiziell examinierter Altenpfleger nennen. Er ist der Erste, der das Projekt „Pflege kennt keine Grenzen“ der Diakonie in Südwestfalen in allen Stufen durchlaufen hat. Dirk Hermann, Initiator und Referent für Freiwilligendienste der Diakonie, unterstützt in dem Projekt seit vier Jahren junge Flüchtlinge dabei, eine Ausbildung in der Pflege...

  • Siegen
  • 15.03.21
  • 644× gelesen
LokalesSZ
Die polnische Pflegekraft Dora (links) und ihre Siegerländer Gastgeberin pflegen das gemeinsame Kochen, selbst bei unkomplizierten Pfannkuchen ist das der Fall.

Sie geben Senioren ein Stück Leben zurück
Zahlreiche Betreuungskräfte aus Polen im Siegerland

mir Siegen. Die Kinder sind längst aus dem Haus, die Enkel in Beruf und Studium unterwegs: Da wird es einsam bei vielen alten Menschen jenseits der 80. In jedem Winkel des Eigenheims stecken Erinnerungen an tolle Stunden mit den Lieben, die meist nur noch zu Besuch kommen. Und wenn dann noch der geliebte Gatte stirbt, trauert die Witwe nicht nur. Ja, ihre Kräfte schwinden, Körper und Geist nehmen Schaden, der Bedarf nach professioneller Pflege nimmt stetig zu. 300.000 Polinnen helfen in...

  • Siegen
  • 26.10.20
  • 567× gelesen
LokalesSZ
Mittwochsritual: Peter Kaufmann, Roswitha Kloiber und ihr Lebensgefährte Peter Ganzer, Senta Monien sowie Katrin Dietermann (v. l.) trinken gemeinsam Kaffee.

"Lebendiges Haus" am Häusling in Siegen
Gemeinschaft kennt kein Alter

ap Siegen. Frischer Filterkaffee, lauwarmer Streuselkuchen und ein liebevoll eingedeckter Tisch. Hier kommen jede Woche ganz unterschiedliche Menschen zusammen – zum Reden, Debattieren, um in Erinnerungen zu schwelgen und um nicht allein zu sein. Was alle Charaktere des geselligen Kaffeekränzchens hinter der bunten Fassade vereint? Sie erfüllen einander die Sehnsucht nach familiärer Harmonie, leben generationenübergreifend unter einem Dach und gleichen die Schwächen des anderen mit den eigenen...

  • Siegen
  • 16.10.20
  • 387× gelesen
LokalesSZ
Die Begutachtung zum Beispiel für einen Pflegegrad erfolgt normalerweise immer vor Ort – zuletzt waren die Hausbesuche aber ausgesetzt. Jetzt läuft der Check in den eigenen vier Wänden wieder an.

Pflegeheime und Hausbesuche
Medizinischer Dienst startet erneut Vor-Ort-Prüfungen

ap Siegen. Seit 1. Oktober nimmt der Medizinischer Dienst der Krankenversicherungen in Westfalen-Lippe die Qualitätsprüfungen in den Pflegeeinrichtungen wieder auf. Gleichzeitig werden die Pflegebegutachtungen mit einem Hausbesuch bei den Versicherten wieder die Regel. Beides war im Zuge der Corona-Pandemie seit Mitte März zum Schutz vor Infektionen vom Gesetzgeber ausgesetzt worden. „Die Unterbrechung unserer Maßnahmen hat in der Pandemie sichergestellt, dass die Versicherten Leistungen aus...

  • Siegen
  • 05.10.20
  • 269× gelesen
LokalesSZ
Wer in der mobilen Pflege tätig ist, muss derzeit ganz besondere Hygieneschutzmaßnahen ergreifen.
2 Bilder

Mobile Pflege in Coronazeiten
Ohne Nähe klappt es nicht

nja Siegen.  Einander nahe kommen in Zeiten, da die Begriffe Kontaktsperre und Abstandsregel in aller Munde und per Verordnung geregelt sind: Das gelingt im übertragenen Sinne in diesen pandemischen Monaten vielerorts, wie z. B. ehrenamtliches Engagement, Nachbarschaftshilfe oder auch wiederbelebte Kollegennetzwerke beweisen. Für das medizinische Personal ist es aber auch ganz praktisch unerlässlich, Nähe zuzulassen: in Arztpraxen und Krankenhäusern z. B. – und auch in der mobilen Pflege. Die...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 381× gelesen
LokalesSZ
Unlängst richtete die Universität Siegen den ersten von drei sogenannten „Hackathons“ in Tokio aus – ein Ideen- und Programmier-Event für Studenten an japanischen Hochschulen.

Wie lässt sich Robotik in der Altenpflege sinnvoll einsetzen?
„Pepper“ erobert Japan

sz Siegen. Wie soll unsere Arbeit mit Robotern in der Pflege aussehen? Akzeptieren Senioren digitale Helfer im Alltag? Und welche Kompetenzen müssen Pfleger erlernen, um mit dem Roboter sinnvoll umzugehen? Nachdem Wissenschaftler der Universität Siegen im vergangenen Jahr im Zuge des „Wissenschaftsjahres“ mit Roboter „Pepper“ durch Deutschland getourt waren, arbeiten sie jetzt mit japanischen Hochschulen zusammen, um neue Perspektiven zu gewinnen. Das Projekt ist Teil einer Kampagne des...

  • Siegen
  • 22.12.19
  • 380× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.