Altstadt Siegen

Beiträge zum Thema Altstadt Siegen

LokalesSZ
Auch an der Siegener Marienkirche ließen sich der oder die Täter aus. Die „161“ steht in der Regel für die Buchstaben „AFA“, welche wiederum eine gängige Abkürzung für die „Antifa“ sind. Daher ermittelt nun der Staatsschutz.
14 Bilder

Wohn-, Geschäftshäuser sowie Marienkirche und Pfarrbüro verunstaltet
Staatsschutz ermittelt wegen Schmierereien in der Altstadt

tip Siegen. Mehrere Farbschmierereien in der Siegener Altstadt haben den Staatsschutz in Hagen auf den Plan gerufen. Das bestätigte ein Sprecher am Montag auf SZ-Anfrage. Am Wochenende hatten ein oder mehrere Täter Parolen und Kritzeleien, bei denen ein politischer Hintergrund zumindest auf den ersten Blick erkennbar scheint, auf Fassaden gesprüht. Neben Häusern in der Oberen Metzgerstraße und der Donzenbachstraße ist unter anderem auch die Marienkirche betroffen. Der Schaden dürfte mehrere...

  • Siegen
  • 02.08.21
LokalesSZ
Ein regionaler Glücks-Reiseführer zeigt Siegens überraschende Schätze.
7 Bilder

STADTLEBEN
Ist hier das gute Leben?

sabe Siegen. Sabine Ullrich gehört selbst zu den Menschen, die nach dem Studium erstmal „mit wehenden Fahnen“ wegwollten. Chemnitz, Leipzig, Dresden – die studierte Sozialpädagogin hat die eine und die andere Stadt bewohnt, schlussendlich aber führte sie ihr Wille wieder zurück nach Siegen. Und zwar ganz freiwillig. Auch, wenn das ihr Umfeld damals nur schwerlich glauben wollte. Den schrulligen Satz von Freunden und Bekannten hat sie immer noch im Ohr, muss aber heute herzlich darüber lachen:...

  • Siegen
  • 27.07.21
Lokales
Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild kann die Siegener Altstadt leider nicht aufwarten. Viele Häuser sind top in Schuss, andere wiederum verfallen. Die Siegener Grünen sehen darin einen Auftrag für Politik und Verwaltung.

Grüne sehen bei Gebäudepflege Nachholbedarf
Siegener Altstadt mit Licht und Schatten

goeb Siegen. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat Siegen macht sich Gedanken über den Zustand der Siegener Altstadt. Dort konzentriere sich eine teils mehrere hundert Jahre alte Bausubstanz, der Kern des historischen Siegen – geschätzt sowohl von Einheimischen als auch von Touristen aus nah und fern. Viele Häuser machen nach Dafürhalten der Fraktion einen guten und gepflegten Eindruck, davon habe man sich bei einer Begehung vor Kurzem überzeugen können, allerdings gebe es auch die „Kehrseite der...

  • Siegen
  • 08.07.21
Lokales
Mehr als 500 Führungen hat Martin Horne als Nachtwächter gemacht und ist mit seinem Publikum durch die verlassenen Gassen der Ober- und Altstadt durch das Jahr 1576 gereist.

AUF EINE COLA mit...
Nachtwächter Martin Horne

ap Siegen. Wenn die Krönchenstadt sich in Dunkelheit hüllt und jeder wohlbehütet schläft, dann zieht er seine Runden durch die verlassenen Gassen in der Ober- und Altstadt. Ausgestattet mit einer Laterne, reist er mit seinen Zuschauern zurück in das Jahr 1576 und bietet eine Stadtführung der ganz besonderen Art: Martin Horne als Nachtwächterfigur Balthasar. Mehr als 500 Führungen hat er mittlerweile gemacht – und nun mit der SZ darüber gesprochen, wie er sich in die Rolle eingefunden hat und...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Seit einigen Jahren gibt es in der Krönchenstadt die freigelegte Sieg, an deren Ufer immer mehr Studenten die Unbeschwertheit des Lebens genießen.

STADTGEFLÜSTER
Nimm das, Hanjo Seißler!

Wer in Siegen lebt, kennt diesen „Witz“: „Was ist schlimmer als verlieren? Siegen!“ Hanjo Seißler trägt (s)einen beachtlichen Anteil am Rufmord einer Stadt, dem nicht mal Rubens’ Strahlkraft wirklich beikommen kann. 1996 war es, als der Journalist im Magazin der Süddeutschen Zeitung diese Siegen-Schlechtmacherei titelte, 2021 ist es noch immer der gängigste Scherz unter Siegens Studis – Vorurteile halten sich bekanntlich am hartnäckigsten. Aber schon zu Seißler-Zeiten handelte es sich um eine...

  • Siegen
  • 15.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.