Ameisen

Beiträge zum Thema Ameisen

LokalesSZ
Zwei Bläulinge sitzen da, wo sie hingehören: auf den Blütenständen des Wiesenknopfs. Die streng geschützten Tagfalter werden immer seltener, aber in unserer Region gibt es noch stabile Populationen. Und diese sollen erhalten werden – auch wenn das den Ameisen mutmaßlich gar nicht schmeckt …

Tagfalter wird immer seltener
Der Bläuling braucht auch im AK-Land Hilfe

damo Kreis Altenkirchen. Könnten Insekten schreiben, dann hätten sie wahrscheinlich längst ihre eigene Fassung des Mythos vom Trojanischen Pferd zu Papier gebracht. Denn im Hochsommer spielt sich auf den Auwiesen des AK-Lands tausendfach eine Geschichte ab, die verblüffend an die List der alten Griechen erinnert. Der Unterschied ist nur: Während die Historiker bis heute nicht wissen, ob es das hölzerne Pferd wirklich gegeben hat, ist die Tücke des Wiesenknopf-Ameisenbläulings wissenschaftlich...

  • Altenkirchen
  • 16.03.21
LokalesSZ
Eine Art, die unmittelbar vom Fichtensterben betroffen sein könnte: die Haubenmeise.
3 Bilder

Mit den Fichten werden manche Arten seltener
Ameise und Haubenmeise spüren Auswirkungen

damo Kreis Altenkirchen. Sie wird es mutmaßlich nicht einmal ahnen, aber: Auf die Fichtenzapfenwanze kommen echt harte Zeiten zu. Denn sie trägt ihren Namen nicht zufällig: Ein typischer Tag im Leben der Fichtenzapfenwanze ist vor allem davon geprägt, dass sie an den Samen saugt, die noch in den verholzten Fichtenzapfen des Vorjahres stecken. Und diese Zapfen werden mit jeder toten Fichte, die im Überseecontainer nach China verschifft wird, ein bisschen knapper. Die Wanze ist in Gesellschaft:...

  • Betzdorf
  • 12.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.