Amprion

Beiträge zum Thema Amprion

Lokales
An der K97 müssen zwei Strommasten abgebaut werden. Wer von Brachbach nach Kirchen will, muss durchs Siegtal ausweichen.

Strommasten werden demontiert
K97 von Brachbach nach Kirchen gesperrt

damo Brachbach. Wer von Brachbach nach Kirchen will, muss durchs Siegtal ausweichen: Die K97 nach Katzenbach ist dicht. Die Straßensperrung, die von Dienstagmorgen an bis zum 23. April gelten soll, ist der Amprion-Baustelle geschuldet: Unmittelbar am Rand der Kreisstraße müssen zwei alte Strommasten demontiert werden. Und auch, wenn die alten Masten bei Weitem nicht so groß sind wie ihre Nachfolger, können sie nicht im Vorbeigehen mit der Flex umgelegt werden. Stattdessen rückt ein großer Kran...

  • Kirchen
  • 12.04.21
Lokales
Gelegentlich sind Maler und Lackierer auch zu Höherem berufen. Mitarbeiter eines Unternehmens aus Neuss sind gerade dabei, den neuen Masten ihre Grundierung zu verpassen.
2 Bilder

Grundierung erst nach dem Zusammenbau
Amprion-Masten bleiben nicht rot

thor Brachbach. Manche Wanderer und Fahrradfahrer reiben sich dieser Tage doch leicht verwundert die Augen und haben zugleich einen in der Natur eher untypischen Geruch in der Nase. An der neuen Höchstspannungstrasse zwischen Brachbach und Herkersdorf sind Arbeiter einer Firma aus Neuss gerade damit beschäftigt, die Masten von oben bis unten mit roter Farbe zu streichen. Was zwangsläufig zu zwei Fragen führt: Werden die hohen Masten künftig auch farblich die Landschaft dominieren? Und warum...

  • Kirchen
  • 26.03.21
Lokales
Der Forstbetrieb hat eine stattliche Eiche auf der Mast-Baustelle gefällt, die letztlich die Polizei aufs Tableau anrücken ließ.

Ortsbürgermeister ruft Ordnungshüter
Polizeieinsatz auf Brachbacher Amprion-Baustelle

damo Brachbach. „Amprion verbindet“: Mit diesem Slogan wirbt der Stromnetzbetreiber – und es ist kein Zufall, dass sich der Vorstand nicht für die Variante „Amprion kommuniziert“ entschieden hat. Denn genau darin ist der Konzern – zumindest nach Meinung etlicher Politiker im AK-Land – nicht ganz so gut. Das jüngste Beispiel liefert der Brachbacher Ortsbürgermeister Steffen Kappes: Am Freitag habe eine fehlende Absprache zu einem Polizeieinsatz auf der Mast-Baustelle am Ende der Straße „Auf dem...

  • Kirchen
  • 09.02.21
Lokales
Nichts für schwache Nerven: In Brachbach wurden am Mittwoch neue Stromleitungen auf die Masten der Amprion-Trasse eingefädelt.

Stromleitungen in Brachbach
Neue Seile mit dem Helikopter eingefädelt

damo Brachbach. Mit dem Hubschrauber sind am Mittwoch in Brachbach die Stromleitungen, im Fachjargon schlicht Seile genannt, auf die Masten der neuen Amprion-Trasse eingefädelt. Dabei war vom Helikopter-Piloten Maßarbeit gefordert: Er musste so zwischen die Masten fliegen, dass seine Kollegen auf den Auslegern der Stahlkolosse das lose Ende des Vorseils zu fassen bekamen und auf große Rollen aufziehen konnten; im nächsten Schritt konnten dann die Kabel montiert werden. Insgesamt 13 Seile...

  • Kirchen
  • 09.09.20
LokalesSZ
Auf dieses Schild allein wollen sich die Anlieger der Straße „Auf dem Härdtchen“ nicht verlassen. Sie fordern Sicherungsposten, die die Schwerlastwagen auf dem Weg zur Mastbaustelle begleiten.

Nachbarn sind um ihre Kinder besorgt
Wohnstraße wird zur Baustellenzufahrt

damo Brachbach. Sie haben sich mit Händen und Füßen gewehrt. Sie haben protestiert, sie haben zivilen Ungehorsam angekündigt, sie haben die Politik ins Boot geholt. Aber geholfen hat’s herzlich wenig. Die Anlieger der Straße „Auf dem Härdtchen“ stehen jetzt unmittelbar vor der Situation, die sie mit allen Mitteln abwenden wollten: Dass ihre ruhige Wohnstraße zur Hauptzufahrt einer Strommast-Baustelle wird.Die Gemeindestraße, die von der Büdenholzer Straße abzweigt, scheint auf den ersten Blick...

  • Kirchen
  • 26.08.20
LokalesSZ
Amprion hat tausende Tonnen Schotter durch Birken transportiert, um die Wege für den grenzüberschreitenden Leitungsbau auszubauen. Auf eine Zufahrt aus Richtung Niederschelden oder Eiserfeld wurde verzichtet. Fotos: thor
3 Bilder

Viel Lkw-Verkehr für Amprion-Baustelle
Schotter-Zufahrt Birken

thor Mudersbach. Wenn Mountain-Biker von „Waldautobahnen“ sprechen, meinen sie in der Regel ganz normale unbefestigte Wege. Für das, was Amprion im Zuge des Leitungsbau in den heimischen Wäldern geschaffen hat, gibt es in der Szene noch keinen Begriff. „Wald-Highway“ würde sich unter Umständen anbieten. Fakt ist jedenfalls, dass Amprion tonnenweise Schotter angekarrt hat, um die Wege so herzurichten, dass sie auch von „schwerem Gerät“ befahren werden können. Nun ist das Material nicht mit dem...

  • Kirchen
  • 03.07.20
Lokales
Fliegender Helfer im Einsatz an der neuen Stromtrasse bei Brachbach.
2 Bilder

Flugverkehr über den Amprionmasten
Hubschrauber hilft beim Einfädeln

damo Brachbach. So wie Garn durchs Nadelöhr gefädelt wird, so werden auch die Stromleitungen auf der Ampriontrasse befestigt – nur dass alles ein bisschen größer ist. Und dass beim Nähen eher selten Hubschrauber zum Einsatz kommen. Auf der Stromtrasse zwischen Brachbach und dem Ottoturm war der Helikopter aber am Dienstag unverzichtbar: Weil das Gelände unter den Stromleitungen so unwegsam ist, musste der Hubschrauber-Pilot aushelfen: Sein Job war es, ein Behelfsseil von mächtigen Rollen...

  • Kirchen
  • 12.05.20
LokalesSZ
Am Rande von Brachbach verläuft die wichtige Leitungstrasse. Hier muss Amprion ran – und die Zufahrt zur Baustelle wird wohl unweigerlich durchs „Härdtchen“ führen. Foto: thor

Amprion bei der Zufahrt wohl am längeren Hebel
Brachbach droht der saure Apfel

thor Brachbach. Was die kommende Großbaustelle von Amprion angeht, werden die Brachbacher im Allgemeinen und die Anwohner der Straße „Im Härdtchen“ im Speziellen vermutlich in den berühmten sauren Apfel beißen müssen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, an dem neben Vertretern der Ortsgemeinde und des Landesbetriebs Mobilität dann auch mal das Unternehmen selbst teilnahm. Wie berichtet, hatten die Amprion-Vertreter beim ersten Termin durch Abwesenheit geglänzt. Nunmehr zeigte sich, dass die...

  • Kirchen
  • 31.10.19
LokalesSZ
Wie ein kleines Mahnmal steht diese Basis für einen der neuen Amprion-Masten seit längerer Zeit unterhalb des "Weißen Steins" bei Herkersdorf/Offhausen.

Gesprächstermin in Brachbach geplatzt
Der Frust über Amprion wächst weiter

damo Brachbach. Würde der Stromnetzbetreiber Amprion in Brachbach all die Menschen einladen, die ihm hier wohlgesinnt sind, wäre mutmaßlich eine Telefonzelle geräumig genug für das Treffen – und aktuell tut der Konzern wenig dafür, neue Freunde zu finden. Denn längst fühlen sich nicht mehr nur die Anlieger aus der Straße „Auf dem Härdtchen“ verschaukelt, sondern auch die politisch Verantwortlichen. Keine Basis für Zusammenarbeit„Ich sehe überhaupt keine Basis für eine Zusammenarbeit“, sagte am...

  • Kirchen
  • 07.10.19
LokalesSZ
Mit dem Bau der neuen Stromtrasse Kruckel-Dauersberg macht sich Amprion im AK-Land keine neuen Freunde. Jetzt laufen die Anlieger einer Wohnstraße in Brachbach Sturm gegen den Netzbetreiber.  Archivfoto: damo

In Brachbach formiert sich Protest
Mit Mistgabeln gegen Amprion

damo Brachbach.  In der Straße „Auf dem Härdtchen“ formiert sich der Protest – und es könnte durchaus sein, dass die Firma Amprion in Brachbach den zivilen Ungehorsam der Bevölkerung erleben wird. Zumindest ist am Mittwochabend im Rat mehr als einmal von „Mistgabeln und Fackeln“, von „querstehenden Autos“ und „brennenden Reifen“ gesprochen worden. Denn die Anlieger sind schon jetzt, bevor sich der erste Lkw auf seinem Weg zur Strommastbaustelle durch ihre Straße gequält hat, gereizt bis in die...

  • Kirchen
  • 18.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.