Amtsgericht

Beiträge zum Thema Amtsgericht

Lokales

Beamte massiv beleidigt
Empfindliche Geldstrafe für Beschuldigten

vc Bad Berleburg. Angeklagte sollten Gerichtstermine, auch wenn sie an einem Brückentag liegen, wahrnehmen. Richter Torsten Hoffmann und Staatsanwältin Judith Hippenstiel warteten am Freitagmorgen vergeblich im Bad Berleburger Amtsgericht auf den Beschuldigten. Das schützte ihn aber keineswegs vor einer Bestrafung. Das Fernbleiben führte dazu, dass dem Angeklagten nun ein Strafbefehl über 90 Tagessätze zu je 40 Euro ins Haus flattert – macht unterm Strich eine Geldstrafe von 3600 Euro. Ihm...

  • Bad Berleburg
  • 15.05.21
  • 156× gelesen
LokalesSZ
Ein 21 Jahre junger Mann aus Bad Laasphe musste sich wieder einmal vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verantworten.

Amtsgericht Bad Berleburg
Richter sprachlos: 21-Jähriger landet erneut auf der Anklagebank

vö Bad Berleburg. Eigentlich hat der 21-jährige Mann aus dem Bad Laaspher Stadtgebiet sein Leben im Griff: fester Arbeitsplatz bei einem heimischen Unternehmen, parallel noch die Beendigung seiner Ausbildung und außerdem bastelt er an seinem Führerschein. Eigentlich deshalb, weil es im Leben des Maschinisten immer wieder jene Momente gibt, die ihn auf die Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichtes bringen. Richter Torsten Hoffmann "sprachlos" Exakt dort musste er sich am Freitag erneut...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.21
  • 1.112× gelesen
LokalesSZ
Häusliche Gewalt kommt häufig vor. Am Dienstag regelte das Gericht in Bad Berleburg die Angelegenheit mit einem Vergleich zwischen dem Ehemann und seiner Frau.

Vergleich zwischen Eheleuten
Körperverletzungsprozess endet ohne Verurteilung

howe Bad Berleburg. Die Anklage wäre starker Tobak gewesen, hätte der 36-jährige Bad Berleburger tatsächlich seine Ehefrau im Streit zuerst mit der Faust in den Rücken geboxt, um sie anschließend an die Schulter zu packen und sie gegen die Wand zu donnern. Die Ehefrau, mit der der 36-Jährige in der eigenen Wohnung in räumlicher Trennung lebte, brach sich bei der Auseinandersetzung die Hand. Elf Tage lang war sie zur Behandlung im Krankenhaus, demnächst muss ihr sogar noch Metall operativ...

  • Bad Berleburg
  • 11.05.21
  • 95× gelesen
LokalesSZ
Das Landgericht verurteilte einen Pädophilen zu vier Jahren Haft.

Mehrere Missbrauchsfälle
Vier Jahre Haft für Kinderschänder

juka Siegen. Mit versteinerter Miene folgte Claus K. am Dienstag den Ausführungen von Richterin Sabine Metz-Horst, nach der Urteilsverkündigung blickte der 37-Jährige sogar mit einem Lächeln zu seiner Verteidigerin herüber. Zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und der Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik hat das Landgericht den Siegener verurteilt. Die Kammer sah es dabei als erwiesen an, dass sich K. an zwei Kindern im Alter von 13 Jahren vergangenen hat, auch an den Vorwürfen des...

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 1.834× gelesen
LokalesSZ
Dieses Foto der Polizei entstand nach dem Unfall und zeigt die demolierte Maschine, auf der der damals 60-Jährige verunglückte.

Motorradfahrer nach Unfall ein Pflegefall
Verursacher kommt vor Gericht mit Geldstrafe davon

win Olpe. Der 8. Juli 2019 war, so drückte es die Vertreterin der Nebenklage am Montag im Olper Amtsgericht aus, „der schlimmste Tag im Leben des Ehepaars“. Der 60-jährige Mann war mit dem Motorrad losgefahren, um rechtzeitig zur Nachtschicht zu kommen – und kam nie an. Es war der Bruchteil einer Sekunde, der das Leben des damals 60-Jährigen und seiner Ehefrau in den Grundfesten erschütterte. Denn gerade als der Motorradfahrer gegen 22 Uhr auf der Westfälischen Straße in Fahrtrichtung...

  • Stadt Olpe
  • 04.05.21
  • 331× gelesen
LokalesSZ
Beim „Tag der Heimattreue“, den die rechtsextreme Kleinpartei „Der dritte Weg“ am 8. August 2020 in Olpe veranstaltet hatte, war ein 58-jähriger Düsseldorfer mit seiner verbotenen Tätowierung der Polizei aufgefallen. Der SS-Spruch auf seinem Unterarm sorgte für eine Verurteilung durch das Olper Amtsgericht.

Anzeige auf Veranstaltung des "Dritten Weges"
Mann wegen SS-Tattoo verurteilt

win Olpe. Es war warm in Olpe am 8. August 2020. Sogar heiß. T-Shirt-Wetter. Auch ein 58-jähriger Düsseldorfer trug an diesem Tag ein T-Shirt. Und so wurde die Tätowierung auf seinem Unterarm für die Öffentlichkeit sichtbar. Nun ist der 8. August nicht irgendein Tag – der „8. 8.“ wird von Nationalsozialisten gern für Veranstaltungen genutzt, weil der achte Buchstabe des Alphabets das „H“ ist und „HH“ die gängige Abkürzung des sogenannten Hitlergrußes darstellt. An jenem Tag hatte die...

  • Stadt Olpe
  • 28.04.21
  • 1.446× gelesen
LokalesSZ
Ein Wahlplakat der AfD wird von einer Straßenlaterne genommen. Während ein Zeuge den Vorfall beobachtet und sich das Nummernschild merkt, weisen die Angeklagten alle Schuld von sich.

Kurioser Fall vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
Männer streiten Diebstahl von AfD-Plakat ab

howe Bad Berleburg. Ganz einfach soll sich die Sache im November vorigen Jahres abgespielt haben: Ein 37-jähriger Mann fährt mit seinem Auto durch Arfeld und hält an einer Straßenlaterne. Der Beifahrer, ein 35-jähriger Mann, steigt aus, montiert das Wahlplakat der AfD ab, wirft es in den Fußraum und steigt wieder ein. Die beiden fahren weiter. Beobachtet hat das ein Anwohner aus seinem Küchenfenster. Der merkt sich das Nummernschild und ruft seinen Bekannten an, der genau für die „abgehängte“...

  • Bad Berleburg
  • 27.04.21
  • 729× gelesen
LokalesSZ
Der mit Hepatitis C infizierte Angeklagte Anton R. spuckte Rettungssanitäterin Tanja N. ins Gesicht und traf sie knapp unter dem Auge.

34-Jähriger bekommt acht Monate auf Bewährung
Hepatitis-Patient spuckt Rettungsassistentin ins Gesicht

dach Betzdorf. Anton R. benötigte Hilfe. Der heute 34-Jährige war im Januar vergangenen Jahres am Betzdorfer Bahnhof nicht mehr Herr seiner Sinne, fiel zeitweise in Ohnmacht. Das lag an den Substanzen, mit denen er „vollgepumpt“ war, wie es Richter Tim Hartmann am Ende der Verhandlung ausdrückte. Denn der Vorfall am Bahnhof hatte für Anton R. juristische Konsequenzen. Als er ohne Bewusstsein war, riefen Dritte den Rettungsdienst. An diesem Tag erschien unter anderem Tanja N. (alle Namen...

  • Betzdorf
  • 25.04.21
  • 277× gelesen
Lokales
3 Bilder

Crash-Verursacher von Herzhausen festgenommen
Unfallflüchtiger in Untersuchungshaft

sz Herzhausen/Siegen. Der Unfall in Herzhausen am Montagnachmittag sorgte für großes Aufsehen in der Region – jetzt vermeldet die Polizei einen raschen Fahndungserfolg. Der flüchtige Unfallverursache wurde bereits am Dienstag durch Beamte aus dem Hochsauerlandkreis festgenommen und am Mittwoch dem Haftrichter des Siegener Amtsgerichts vorgeführt. Dieser ordnete laut Pressemitteilung Untersuchungshaft an. Zur Erinnerung: Am Montagnachmittag war ein 21-Jähriger auf der L 728 in Richtung...

  • Netphen
  • 22.04.21
  • 1.961× gelesen
LokalesSZ
Ein 39 Jahre alter Mann aus Drolshagen hat über Ebay vorzugsweise Mobiltelefone angeboten, das Geld kassiert – es dabei allerdings bewenden lassen.

Urteil vor dem Amtsgericht Olpe
Ebay-Betrug: Mann muss ins Gefängnis

win Olpe. Es ist inzwischen eine extrem beliebte „Masche“, um kurzfristig an Geld zu kommen: Immer wieder stehen Menschen vor Gericht, weil sie Waren bei Ebay an den Mann oder die Frau gebracht haben – eigentlich nicht verwerflich, außer, wie auch diesmal wieder: Die Anbieter besitzen die Waren gar nicht. Oder aber sie besitzen sie, verschicken sie aber nicht. So hatte es der 39-jährige Mann aus Drolshagen achtmal getan, der am Montag auf der Anklagebank im Olper Amtsgericht saß: Auf dem...

  • Stadt Olpe
  • 19.04.21
  • 180× gelesen
LokalesSZ
Justitia kann kein Auge zudrücken: Wegen wiederholten Ebay-Betrugs muss eine Frau aus Finnentrop nun eine  vierjährige Haftstrafe absitzen.

Ebay-Betrügerin aus Finnentrop verurteilt
Mutter muss für vier Jahre hinter Gitter

win Olpe/Finnentrop.  Üblicherweise trägt der Staatsanwalt im Gericht die Anklage stehend vor. Christopher Lenz durfte am Freitag im Olper Amtsgericht sitzen bleiben, so lang dauerte es, bis er die auf mehrere Anklagen verteilten insgesamt 40 Anklagevorwürfe vorgetragen hatte. Eine 41-jährige Frau aus der Gemeinde Finnentrop musste sich dem Vorwurf des gewerbsmäßigen Betrugs stellen – was sie unter Tränen auch tat. Sie räumte unumwunden ein, dass sie zwischen Mai 2019 und März 2020 die ihr...

  • 17.04.21
  • 1.172× gelesen
Lokales
Bewusst betrogen wollen zwei Online-Händler nicht haben, dennoch mussten sie sich vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg verantworten.

Urteil vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
Online-Händler offenbar überfordert

howe Bad Berleburg. Geldbußen von 600 und 300 Euro müssen ein Geschäftsführer eines Online-Handels aus Wittgenstein sowie ein ehemaliger Geschäftsführer zahlen. Das Bad Berleburger Amtsgericht stellte am Dienstag ein Betrugsverfahren in einer Sache ein, bei der sich die Männer nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatten. Eine Frau aus Pirmasens hatte bei den 36 und 33 Jahre alten Männern über Ebay ein I-Phone für rund 500 Euro gekauft. Das Gerät entpuppte sich als Fälschung, also schickte die...

  • Bad Berleburg
  • 13.04.21
  • 276× gelesen
LokalesSZ
Ein ungewöhnlicher Fall des Verstoßes gegen das Waffengesetz verhandelte am Dienstag das Amtsgericht. Dabei entpuppte sich ein Revolver-Geburtstagsgeschenk der Belegschaft – ähnlich wie auf dem Bild – für den Chef und einen Angestellten als Fiasko.

Harmloser Revolver
Senior meldet Waffe ordnungsgemäß an - und wird vor Gericht verurteilt

howe Bad Berleburg. Mitleid musste man am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht haben, weil ein 71-jähriger Waffenliebhaber und Sportschütze aus Wittgenstein von seinen Angestellten eine schöne „Filli Pietta“ zum runden Geburtstag geschenkt bekommen hatte, und er diese jetzt zum Zwecke der Vernichtung dem Gericht überlassen muss. Mehr noch: Statt sich über die harmlose Schwarzpulver-Waffe, die lediglich über Zündplättchen verfügt, freuen zu können, muss er obendrein auch noch 600 Euro Strafe...

  • Bad Berleburg
  • 13.04.21
  • 2.361× gelesen
LokalesSZ
Der Angeklagte gab zu, seinem Vetter mit zwei Fausthieben zugesetzt zu haben. Vor dem Amtsgericht Betzdorf fiel jetzt ein Urteil.

Urteil vor dem Amtsgericht Betzdorf
Dem Cousin zwei Faustschläge verpasst

dach Betzdorf/Niederschelderhütte. Zwei Fausthiebe und eine zu Bruch gegangene Heckscheibe: Das war das Szenario, mit dem sich jetzt Richter Tim Hartmann im Saal 512 des Betzdorfer Amtsgericht zu befassen hatte. Angeklagt war Simon S. (Name geändert), und zwar wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung. Die Koblenzer Staatsanwaltschaft warf dem 34-jährigen Siegener vor, sich im November 2019 auf dem Parkplatz des Rewe-Markts in Niederschelderhütte reichlich daneben benommen zu haben. Dort habe...

  • Betzdorf
  • 12.04.21
  • 357× gelesen
Lokales
Der Erndtebrücker muss sich vor dem Siegener Amtsgericht verantworten.

Betrugsprozess verzögert sich
Erndtebrücker wechselt Verteidiger

vö Siegen/Erndtebrück. Der 51-jährige Erndtebrücker, der sich unter anderem wegen Untreue in über 30 Fällen und Urkundenfälschung in sieben Fällen vor dem Siegener Amtsgericht verantworten muss, hat seinen Rechtsbeistand gewechselt. „Die weiteren Termine wurden aufgehoben, da ein Verteidigerwechsel erfolgte. Das Verfahren wird daher von Neuem beginnen. Neue Termine wurden insoweit aber noch nicht bestimmt“, erklärte Gerichtssprecherin Silvia Sünnemann auf Anfrage. Nach jetzigem Stand könne es...

  • Erndtebrück
  • 09.04.21
  • 248× gelesen
LokalesSZ
Mit Diebstählen und Einbrüchen sollte der Drogenkonsum finanziert werden. Vor dem Amtsgericht Betzdorf wurde jetzt ein junger Mann verurteilt,

Amtsgericht Betzdorf
Haft und Therapie als einzige Chance für jungen Mann

nb Betzdorf. Es sagt viel über ein Leben aus, wenn die Jugendstrafanstalt besser ist, als vieles zuvor. Für Niklas M. ist sie das – und im Grunde sogar noch etwas mehr: ein sicherer Hafen, von dem aus der Sprung in ein neues Leben gelingen soll. Bewährung, so das Urteil des Jugendschöffengerichts, war für Niklas M. (Namen von der Red. geändert) nicht drin. Zum einen aufgrund seiner Taten, zum anderen aber vor allem auch, weil draußen kaum etwas ist, was den 20-Jährigen auffangen wurde. Jetzt...

  • Betzdorf
  • 06.04.21
  • 479× gelesen
LokalesSZ
Der Angeklagte griff die Polizisten nicht nur an, in der Hosentasche führte er außerdem ein Butterfly-Messer mit sich. Jetzt fiel vor dem Amtsgericht Olpe das Urteil.

Urteil vor dem Amtsgericht Olpe
Polizisten getreten - Butterfly-Messer griffbereit

win Olpe. Eigentlich heißt es „Stille Nacht“, wenn es auf Weihnachten zugeht. Das war 2019 am Tag vor Heiligabend in Olpe gar nicht der Fall: Vor einer Gaststätte an der Kölner Straße waren Türsteher und Gäste aneinandergeraten, und das so heftig, dass die Polizei einschreiten musste. Vier Beamte kümmerten sich um den Streit und hatten die Lage beruhigt, als ein Betrachter der Situation anfing, sich immer wieder ins Geschehen einzumischen. Am Dienstag hatte er sich wegen der Folgen seines Tuns...

  • Stadt Olpe
  • 24.03.21
  • 73× gelesen
LokalesSZ

27-Jähriger vor Gericht
Heftige Prügelei oder nur Notwehr?

mick Siegen. Das Verfahren wird ausgesetzt, soll später neu verhandelt werden. „Wenn es Ihnen besser geht. Oder nach der Pandemie“, erklärt Amtsrichterin Dr. Hanne Grüttner. Staatsanwalt und Verteidiger sehen es ähnlich, als es um den Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung gegen einen 27-jährigen Mann aus Wilnsdorf geht. Sein mutmaßliches Opfer sollte für die Zeugenaussage die Maske abnehmen, wollte aber nicht. Er habe gerade eine Lungen-Operation gehabt und müsse sich schützen, sagt der...

  • Siegen
  • 23.03.21
  • 536× gelesen
LokalesSZ

Gericht setzt Verfahren aus
Helfen statt bestrafen

bw Bad Berleburg. Helfen statt bestrafen – vor dieser Herausforderung stand das Bad Berleburger Amtsgericht am Dienstag, sieht das Strafrecht doch solche Hilfestellungen nur als Auflagen vor. Nach eindringlicher Beratung stand am Ende aber kein Urteil, das Verfahren wurde zunächst ausgesetzt, um es gegebenenfalls in einigen Monaten fortzusetzen. So lange hat die 34-jährige Angeklagte nun die Gelegenheit, für sich einen Weg zu finden, wie sie mit ihrer psychischen Erkrankung umgehen will....

  • Bad Berleburg
  • 23.03.21
  • 325× gelesen
LokalesSZ
Ein 41-Jähriger aus dem Raum Betzdorf hat ein Sex-Video von seiner Ex-Freundin online gestellt. Jetzt hat er vor Gericht die Quittung bekommen.

Urteil vor dem Amtsgericht Betzdorf
Arbeitsloser stellt Sex-Video von Ex-Freundin ins Netz

damo Betzdorf. Nein, ein schwarzer Balken über den Augen löst das Problem nicht: Diese Lektion hat jetzt ein 41-jähriger Arbeitsloser aus dem Raum Betzdorf lernen müssen. Er hatte seine frühere Freundin beim Sex gefilmt und den Film einige Zeit später auf einem Porno-Portal im Internet hochgeladen. Und genau dafür ist er jetzt im Betzdorfer Amtsgericht verurteilt worden. "Jetzt hast du die Quittung" Dabei hatte eigentlich er abrechnen wollen: „Jetzt hast Du die Quittung“, war eine Mail...

  • Betzdorf
  • 22.03.21
  • 1.541× gelesen
Lokales
Eine zertrümmerte Autoscheibe, Schläge auf die Schulter und mit einer Metallstange in den Intimbereich – vor dem Amtsgericht wurde ein kurioser Fall verhandelt.

Nach Geburtstagsfeier in Kreuztal eskaliert Geschehen
Schlag mit Metallstange in Geschlechtsteile

mick Siegen/Kreuztal. Da ist etwas ziemlich dumm gelaufen auf einer Geburtstagsfeier in Kreuztal am 3. Oktober 2020. Einer der Beteiligten fühlt sich schlecht behandelt, will die Party vorzeitig verlassen. Seine Freunde haben Sorge, dass sich der inzwischen 19-Jährige betrunken ans Steuer setzt, wollen das Auto am Wegfahren hindern. Der Fahrer fühlt sich bedroht, es wird eine Scheibe eingeschlagen. Der Wagen macht einen Satz nach vorn, einer der Jungs liegt darunter, steht wütend wieder auf und...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 292× gelesen
LokalesSZ
Erst hat es gewirkt wie eine Szene aus einem Imagefilm fürs AK-Land – und dann ist die Geschichte vor Gericht zu Ende gegangen.

Frau brennen die Sicherungen durch
Vom Hauberg ins Amtsgericht Betzdorf

damo Wissen/Betzdorf. Es könnte eine Szene aus einem Imagefilm fürs AK-Land sein: In der strahlenden Frühlingssonne machen drei junge Männer Holz. Zwei Traktoren, ein blauer Eicher und ein grüner Deutz, stehen am Waldrand an einer schmalen Straße. Der alte Dieselmotor tuckert vor sich hin, um den Spalter am Laufen zu halten. Das Holz hat ihnen, wie sie erzählen, „der Fürst überlassen“, es muss nur noch in handliche Stücke aufgearbeitet werden. Hätte ein Kamerateam diese Augenblicke eingefangen,...

  • Wissen
  • 12.03.21
  • 970× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.