Amtsgericht

Beiträge zum Thema Amtsgericht

Lokales SZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht ging es nun um einen Ehestreit, der nach Ansicht der Richterin mit einer versuchten Körperverletzung endete.

28-Jähriger der versuchten Körperverletzung schuldig
Eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen

dach Betzdorf. Das ist mal eine „stramme Leistung“: Seit fünf Jahren lebt Nikita D. (Name geändert) in Deutschland – und er hat dieser Tage bereits seine sechste Verurteilung kassiert. Am Betzdorfer Amtsgericht wurde er jetzt der versuchten Körperverletzung schuldig gesprochen. Er hatte, nach Überzeugung von Richterin Anke Puntschuh, an einem Abend im vergangenen Juni auf der Straße in seinem Wohnort im Daadener Land seine eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen. Der 28-Jährige, Vater...

  • Betzdorf
  • 21.01.20
  • 405× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein 49-Jähriger, der vier Polizisten mit einer Axt bedroht hatte, muss sich jetzt vor Gericht verantworten. Weil er alles getan hat, um seinen Fehler wiedergutzumachen, kam er glimpflich davon. Foto: SZ-Archiv

Beamten hatten ihre Pistolen bereits gezückt
Polizisten mit Axt bedroht

damo Betzdorf. Locker 1,90 Meter groß, durchtrainiert und ein Kreuz wie ein Schwergewichtsringer: Martin P. wirkt nicht gerade so, als ob er ab Windstärke 9 umgepustet werden könnte. Wenn er dann noch eine Axt schwingt und Dinge sagt wie „Ich mach euch alle kaputt“, führt das bei seinem Gegenüber begreiflicherweise zu einem erhöhten Adrenalinausstoß. Und so ist es auch kein Wunder, dass die vier Polizisten, denen sich der Betzdorfer mit dem Beil genähert hat, ihre Pistolen aus dem Holster...

  • Betzdorf
  • 13.01.20
  • 3.889× gelesen
Lokales SZ-Plus

Angeklagter muss für Attacke gegen Polizisten ins Gefängnis
„Wenn du im Dienst bist, knall’ ich dich ab“

mick Siegen. Die Vorwürfe: tätlicher Angriff gegen Polizeibeamte, versuchte Körperverletzung und dazu diverse Beleidigungen. Dafür musste sich am Donnerstag ein 34-Jähriger vor dem Siegener Amtsgericht verantworten. Am Ende verurteilte ihn Richterin Inga Völkel zu einer einjährigen Haftsstrafe, ohne Bewährung. Damit muss der nunmehr verurteilte H. eine weitere Freiheitsstrafe absitzen. 34-Jähriger versäumte Antritt zum VollzugRückschau: Die verbalen und körperlichen Angriffe liegen schon etwas...

  • Siegen
  • 09.01.20
  • 1.063× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wegen diverser Delikte musste sich jetzt ein 44-Jähriger aus Kirchen vor Gericht verantworten. Foto: SZ-Archiv

Angeklagter bleibt noch ein bisschen hinter Gittern
Betrug und Nazi-Schmierereien

nb Betzdorf/Kirchen. Die Anklageschrift, die Staatsanwältin Julia Rheinbay gestern im Amtsgericht Betzdorf verlas, glich in weiten Teilen einem gut sortierten Warenhauskatalog. Disco-Kugeln und Smartphones, Brandy und spanischen Wein, Sofakissen und Parfum, Präzisionswaagen, 120 Paar Socken und eine Kaffemaschine nebst Milchaufschäumer: All das, und einiges mehr, hatte Matthias D. im Internet geordert – ohne dafür zu bezahlen. Bestellt hatte der heute 44-Jährige die Waren im Sommer und Herbst...

  • Betzdorf
  • 08.01.20
  • 246× gelesen
Lokales
Im Bad Berleburger Amtsgericht wurde am Dienstag ein 45-jähriger Wittgensteiner zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er vor zwei Jahren mit seiner eigenen, damals 19-jährigen Tochter, den Beischlaf vollzogen hatte.

Vater legt Geständnis vor Gericht ab
Beischlaf mit der eigenen Tochter vollzogen

howe Bad Berleburg. Einen durchaus ungewöhnlichen Fall verhandelte am Dienstag das Bad Berleburger Amtsgericht. Denn der §173 Strafgesetzbuch kommt nur äußerst selten zur Anwendung. Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel klagte einen 45-jährigen Wittgensteiner an, in 2017 zweimal mit der eigenen, damals 19 Jahre alten Tochter den "vaginalen Beischlaf" vollzogen zu haben - zwar einvernehmlich, dennoch per Gesetz strafbar. Überdies, so die Anklage der Vertreterin der Staatsanwaltschaft, soll der...

  • Wittgenstein
  • 07.01.20
  • 4.905× gelesen
Lokales SZ-Plus
Hier wird Recht gesprochen: Amtsgericht Betzdorf.

„Das nächste Mal wird eingerückt“
Handy gefunden und einfach eingesteckt

nb Betzdorf/Kirchen. Für eine „Kurzschlussreaktion“ muss ein 36-Jähriger jetzt mit einer Haftstrafe auf Bewährung bezahlen. Auf der Anklagebank des Betzdorfer Amtsgerichts bereute Christian M. seine Aktion vom 17. Juni – aber das war eindeutig zu spät. An diesem Sommertag, so trug es die Staatsanwaltschaft vor, hatte eine Frau den SB-Bereich der Sparkassenfiliale in Kirchen aufgesucht. Als sie mit ihren Bankgeschäften fertig war, verließ sie die Filiale, vergaß allerdings ihr Smartphone...

  • Betzdorf
  • 30.12.19
  • 6.558× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Verfahren gegen eine 39-Jährige endete mit einer Einstellung. Symbolfoto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Den Unfall "wirklich nicht bemerkt"

howe Bad Berleburg. „Ist kein Weihnachtspapier drum, aber hier ist der Führerschein.“ Mit diesen Worten übergab Richter Torsten Hoffmann am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht einer 39-jährigen Erndtebrückerin die Fahrerlaubnis zurück, der „Lappen“ hatte zwei Monate lang in der Strafakte gelegen. Nicht ohne Grund, denn die Staatsanwaltschaft Siegen kassierte den Schein ein, weil die Frau auf dem Parkplatz eines Supermarktes Fahrerflucht begangen haben soll. Oberamtsanwältin Judith...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
  • 499× gelesen
Lokales SZ-Plus
Zu zwei Jahren Haft wurde im Berleburger Amtsgericht (im Bild) ein Wittgensteiner verurteilt, der nicht nur Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet hatte, sondern auch Rettungssanitäter angegriffen hatte. Foto: Archiv

Amtsgericht verhängt Haftstrafe
Handgreiflichkeiten gegen einen Rettungssanitäter

howe Bad Berleburg. Das war ganz starker Tobak, was sich ein 27-jähriger Wittgensteiner da erlaubt – und was er da wohl geraucht hatte. Richter Torsten Hoffmann kannte am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht kein Pardon und verurteilte den mehrfach Vorbestraften zu zwei Jahren Gefängnis wegen Widerstands nicht nur gegen Vollstreckungsbeamte, sondern auch gegen Rettungskräfte. Was genau zunächst im Oktober 2018 und zwei Monate später geschehen war, das beschrieben die Zeugen und Opfer sehr...

  • Bad Berleburg
  • 11.12.19
  • 351× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht wurde Saskia P. nun zu fünf Jahren Haft verurteilt. Archivfoto: dach

Kinder in Obhut genommen: Bei Jugendamtsbesuch offenbar hysterisch geworden
Schicksalstag einer dreifachen Mutter vor Gericht beleuchtet

dach Betzdorf. Mit zitterndem Kinn und feuchten Augen sitzt Saskia P. da und berichtet von dem Tag, der ganz offenbar der traumatischste in ihrem bisherigen Leben gewesen ist. Am 10. April 2019 wurden ihre drei Kinder in Obhut genommen. Für die 29-Jährige brach eine Welt zusammen. Es könnte aber noch aus einem weiteren Grund für Saskia P. (Name geändert) ein schicksalhafter Tag gewesen sein, nämlich der, der sie hinter Schloss und Riegel bringt. Denn: Sie wurde am Donnerstag am Amtsgericht...

  • Betzdorf
  • 05.12.19
  • 8.533× gelesen
Lokales SZ-Plus
Inge Taphorn hat ihre beiden Katzen wieder.
3 Bilder

Rentnerin und Tierschutzverein einigten sich vor Gericht
Inge Taphorn hat ihre Katzen wieder

ihm Hilchenbach/Siegen. Das Happy-End kam nach 20 Minuten im Gerichtssaal 172 des Siegener Amtsgerichts. Mit einem Vergleich einigten sich der Tierschutzverein Siegen und die Rentnerin Inge Taphorn, dass die beiden Katzen der Hilchenbacherin zurückgegeben werden – gegen Zahlung von 1700 Euro in Raten zu 10 Euro pro Monat. Inge Taphorn konnte ihr Glück kaum fassen und machte sich gleich an die Organisation von Katzen-Transportkorb und Autotransfer zum Tierheim: „Und dann feiern wir zu Hause,...

  • Hilchenbach
  • 04.12.19
  • 1.738× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Streit auf einem Parkplatz in Bad Berleburg endete vor Gericht. Symbolfoto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Mit einem Radschlüssel zugeschlagen

bw Bad Berleburg. Sichtbar von sich selbst erschrocken war ein 43-jähriger Bad Berleburger, als er sich am Freitag in zwei Videos sehen musste, die ihn bei einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zeigten, die er sich mit zwei Kontrahenten im Juli 2018 auf dem Parkplatz des Aldi-Markts an der Poststraße lieferte. Mit einem Radmutterschlüssel hantierte der bisher vollkommen unbescholtene Berleburger, er stieß diesen einem der beiden Gegenüber in die Seite und in den Magen. Zuvor hatte...

  • Bad Berleburg
  • 23.11.19
  • 201× gelesen
Lokales SZ-Plus
Einen Strafbefehl verhängte das Amtsgericht Bad Berleburg gegen einen Golflehrer. Symbolfoto: Archiv

Amtsgericht verhängt Strafbefehle
Geliehenes Geld kam nie retour

bw Bad Berleburg. Die Beteiligten am Prozess gegen einen 29-jährigen gebürtigen Düsseldorfer hatten am Dienstagmorgen das Gefühl eines Déjà-vu: Dass ihr früherer Golflehrer zu seinem Verfahren am Bad Berleburger Amtsgericht nicht erscheint, hatten sie bereits im September 2018 so erlebt. Damals hätte sich der heute in Haan (Kreis Mettmann) wohnende Mann wegen Betruges in einem Fall verantworten sollen; in der erneuten Verhandlung am Dienstag ging es nun auch um einen zweiten Betrug. Der...

  • Bad Berleburg
  • 20.11.19
  • 194× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine 16-monatige Haftstrafe ohne Bewährung kassierte ein Angeklagter vor dem Amtsgericht Bad Berleburg.

Amtsgericht Bad Berleburg
Brutale Tritte gegen den Kopf

vö Bad Berleburg. Die eigene Wahrnehmung des 34-jährigen Mannes auf der Anklagebank wich doch deutlich von dem ab, was die immerhin rund dreistündige Beweisaufnahme vor dem Bad Berleburger Amtsgericht zu Tage gefördert hatte. Er habe sich lediglich gewehrt und verteidigt, weil er von drei Angreifern attackiert worden sei. Statt dessen sah es Richter Torsten Hoffmann als erwiesen an, dass der arbeitslose und nach eigenen Angaben alkoholabhängige Mann zwei Tage vor Heiligabend 2018 einen...

  • Bad Berleburg
  • 16.10.19
  • 112× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mit einem Vertrauensvorschuss konnte der Angeklagte schließlich das Amtsgericht verlassen. Symbolfoto: Archiv

Betrug und Waffenbesitz: Jugendstrafe auf Bewährung
Gericht schnürte „Hilfspaket“

nb Betzdorf.  Nach Jugendstrafrecht wurde am Donnerstagnachmittag im Betzdorfer Amtsgericht der zur Tatzeit 20-jährige Leon A. verurteilt. Sechs Monate Jugendstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, gab es von der Jugendschöffenkammer wegen Betruges und Verstoßes gegen das Waffenrecht. Leon A. (Name geändert) räumte die Vorwürfe unumwunden ein: „Ja, ich habe das getan.“ In dieser Hinsicht war die Kammer also vor keine größeren Probleme gestellt und konnte folgende Taten als erwiesen ansehen: Leon...

  • Betzdorf
  • 10.10.19
  • 197× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vor dem Amtsgericht Bad Berleburg stellte sich am Dienstag ein Russe seiner Verhandlung, er war extra aus Lettland nach Wittgenstein angereist. Foto: Archiv

Verhandlung nach Unfall in Hesselbach
1800 Kilometer bis zum Bad Berleburger Amtsgericht

howe Bad Berleburg. Das rechnete das Gericht dem 65-jährigen Lkw-Fahrer aus Lettland aber ganz hoch an, dass dieser den Mumm im Allerwertesten hatte, sich der Verantwortung in Bad Berleburg zu stellen und mit dem Auto von Liepaja im Westen Lettlands bis nach Wittgenstein zu kommen – nur, um wegen eines vergleichsweise geringen Delikts vor Gericht zu erscheinen. Mehr noch: Er reiste am Montag schon an, suchte das Amtsgericht auf und bat vor Ort für den kommenden Tag der Verhandlung um einen...

  • Bad Berleburg
  • 25.09.19
  • 260× gelesen
Lokales
Auch wenn die Kamera-Attrappe von Freusburg so "blind" ist wie Justitia: Sie muss weg, sagt das Koblenzer Landgericht.

Skurriler Fall am Landgericht
Freusburger muss Kamera-Attrappe abmontieren

sz Freusburg/Koblenz. Eine Kamera-Attrappe in einem Freusburger Garten hat es jetzt bis zum Landgericht in Koblenz geschafft. Die dortigen Juristen hatten sich mit einem leicht skurrilen Nachbarschaftsstreit zu befassen, der zum „Fall des Monats“ avancierte. Dabei galt es zu klären, inwieweit eine solche Attrappe Auswirkungen auf die Privatsphäre anderer hat. Zunächst war die Sache vor dem Amtsgericht Betzdorf gelandet. Die Freusburger bewohnen zwei nebeneinanderliegende Grundstücke, die...

  • Kirchen
  • 18.09.19
  • 857× gelesen
Lokales
Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde ein 37-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt. Symbolbild: dach

Geldstrafe für einschlägig Vorbestraften
SS-Abzeichen mit "Gefällt mir" versehen

nb Betzdorf. Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist ein 37-Jähriger am Montag zu einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro verurteilt worden. Die Tat, wegen der sich Sven F. (Name von der Redaktion geändert) vor dem Betzdorfer Amtsgericht verantworten musste, liegt bereits gut viereinhalb Jahre zurück. Mitte Februar 2015 soll Sven F., der damals in Brachbach lebte, auf Facebook ein Abzeichen der sogenannten Totenkopfdivision der Waffen-SS geliked haben....

  • Betzdorf
  • 09.09.19
  • 441× gelesen
Lokales
Vor dem Amtsgericht Betzdorf musste sich ein 22-Jähriger wegen Raubes und Körperverletzung verantworten. Symbolbild: dach

Bewährungsstrafe für 22-Jährigen
Raub in der Unterführung

nb Betzdorf. Das war wahrlich nicht die feine englische Art: Erst ließen sich Eliah M. und ein Kumpel in einer Betzdorfer Kneipe aushalten, dann lockten sie just diesen großzügigen Mit-Gast aus der Gaststätte – und raubten ihn aus. Doch das war nicht das einzige Vergehen, das dem heute 22-Jährigen Eliah M. (Namen von der Redaktion geändert) einen Platz auf der Anklagebank des Amtsgerichts in Betzdorf eintrug. Bereits rund dreieinhalb Monate vor den Geschehnissen im Zentrum der...

  • Betzdorf
  • 05.09.19
  • 459× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eigentlich standen am Dienstag noch drei weitere Verfahren im Bad Berleburger Amtsgericht auf dem Terminplan – verhandelt werden konnte aber nicht, denn vergeblich warteten der Richter, die Oberamtsanwältin sowie die jeweils geladenen Zeugen auf die Angeklagten. Foto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Ein Strafbefehl folgte im Gericht auf den anderen

bw Bad Berleburg. Eigentlich standen am Dienstag noch drei weitere Verfahren im Bad Berleburger Amtsgericht auf dem Terminplan – verhandelt werden konnte aber nicht, denn vergeblich warteten der Richter, die Oberamtsanwältin sowie die jeweils geladenen Zeugen auf die Angeklagten. Die Vogel-Strauß-Taktik, wie es Richter Torsten Hoffmann bezeichnete, hat allerdings nur begrenzten Erfolg: Er verhängte gegen die Angeklagten jeweils Strafbefehle mit durchaus empfindlichen Geldbußen. – Die Fälle im...

  • Bad Berleburg
  • 04.09.19
  • 385× gelesen
Lokales SZ-Plus
Gnädig zeigte sich das Amtsgericht Bad Berleburg mit einem 18-Jährigen, der beim Kauf von Marihuana erwischt worden war. Statt einer empfindlichen Strafe gibt es Hilfestellungen. Symbolfoto: Archiv

Drogenprozess in Bad Berleburg
Ein Schuss vor den Bug für 3,1 Gramm Marihuana

bw Bad Berleburg. Einen Schuss vor den Bug erhielt ein 18-Jähriger aus einem Ortsteil von Bad Berleburg im Amtsgericht. Im Januar hatte er Marihuana bei einem Dealer in Bad Berleburg gekauft und war von der Polizei dabei erwischt worden. 3,1 Gramm brachte das „Gras“ auf die Waage. Vor Gericht räumte der 18-Jährige ein, die Betäubungsmittel für den Eigenbedarf gekauft zu haben. Die Begegnung mit der Polizei hat offenbar schon einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen: Er habe seitdem...

  • Bad Berleburg
  • 04.09.19
  • 429× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mona K. wurde am Amtsgericht Betzdorf schuldig gesprochen.

19-Jährige des Eingriffs in den Bahnverkehr schuldig
Jacke auf Oberleitung geworfen

dach Betzdorf/Wissen. Ein Streit mit ihrem damaligen Lebensgefährten brachte Mona K. nun vor Gericht: Sie hatte sich an einem Februartag dieses Jahres in Rage ihrer Jacke entledigt und diese von sich geworfen. Dumm nur, dass sie sich währenddessen auf der Fußgängerbrücke zwischen Bahnhof und Walzwerkstraße in Wissen befand. Darunter verläuft Gleis 3, das mit einer Oberleitung ausgestattet ist. Und just auf dieser Leitung landete die Jacke, Mona K. (Name geändert) daher vor Gericht. Auf...

  • Betzdorf
  • 28.08.19
  • 342× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mario S. geht in Sachen Haftstrafe in Verlängerung.

Aus dem Gefängnis ins Gefängnis
Über blutigen Pflasterstein „gestolpert“

just Betzdorf. Es war nicht sein erster Besuch in Betzdorf, aber wohl vorerst sein letzter. Denn Mario S. (Name geändert) wurde vom Betzdorfer Schöffengericht  am Mittwoch zu zwei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte, der die JVA Siegburg als „Wohnsitz“ angeben musste, wurde in Handschellen von den Justizbeamten wieder dorthin abgeführt, von wo er gekommen war. Konkret ging es in der Verhandlung um zwei Diebstahlsversuche, jeweils in einem besonders schweren Fall, die...

  • Betzdorf
  • 22.08.19
  • 309× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.