Amtsgericht

Beiträge zum Thema Amtsgericht

LokalesSZ
Prozess vor dem Amtsgericht Bad Berleburg: Ein Berleburger soll einem 24-Jährigen mit der Faust gegen das linke Ohr geschlagen haben.

Zweite Runde vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
Streit vorm Supermarkt eskaliert

howe Bad Berleburg. „Alter, lauf mir über den Weg und ich schlage dir die Birne ein.“ Oder: „Ich werde dir deine Bude und deine Alte auf links drehen“. Oder auch: „Dich lege ich um, du kleiner Scheißer. Und deine Freundin auch.“ Eindeutiger kann man wohl nicht drohen. Und was da am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht vorgelesen wurde, sollte als Beweis der angeklagten Drohungen dienen, die von einem 35-jährigen Bad Berleburger ausgegangen waren. Nummer gehört eindeutig dem Beschuldigten...

  • Bad Berleburg
  • 23.02.21
  • 224× gelesen
Lokales
Kosmetik-Artikel und Lebensmittel ließen zwei Frauen in Bad Laasphe mitgehen.

Mittäterin bereits vor einem Jahr veurteilt
Frauen stehlen Waren im Wert von 125 Euro

howe Bad Berleburg. Lebensmittel und Kosmetika im Wert von rund 125 Euro nahmen zwei Frauen im Mai 2019 aus den Regalen und stopften die Sachen in ihre gemeinsame Tasche. In dem Bad Laaspher Supermarkt wurden die 42-jährige Frau aus Armenien und ihre Mittäterin auf frischer Tat erwischt. Während das Gericht die Mittäterin vor einem Jahr bereits zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen verurteilte, hätte sich die 42-Jährige am Dienstag vor Gericht verantworten müssen. „Bitte schicken Sie mir ein...

  • Bad Berleburg
  • 02.02.21
  • 139× gelesen
Lokales
Weil ein Mann über Facebook Videospiele verkauft, die Ware aber nie versendet hat, wurde er nun vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verurteilt.

Urteil vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
„Videospiele“ via Facebook verkauft

howe Bad Berleburg. Ein gebürtiger Hinterländer, der in Laasphe gewohnt hatte, verkaufte im Februar 2019 zahlreiche Videospiele über Facebook. Ein Käufer aus Bonn erwarb die Ware für 30 Euro, erhielt sie aber nicht. Bereits 2018 war der Mann wegen Betrugs verurteilt worden. Am Dienstag erschien der 39-jährige Angeklagte nicht vor dem Bad Berleburger Amtsgericht, darum erließ Richter Torsten Hoffmann einen Strafbefehl. 80 Tagessätze zu je 30 Euro muss der 39-Jährige nun zahlen.

  • Bad Berleburg
  • 02.02.21
  • 104× gelesen
LokalesSZ
Ein junger Mann aus dem Raum Bad Laasphe will erst nach einer Autofahrt richtig einen draufgemacht haben. Um 8 Uhr morgens stellten Polizisten knapp zwei Promille Alkohol in seinem Blut fest.

Amtsgericht Bad Berleburg
22-Jähriger will erst nach der Autofahrt einen draufgemacht haben

howe Bad Berleburg. Nachtrunk-Taktiken kennt das Bad Berleburger Amtsgericht reichlich. „Da wissen wir Bescheid“, stellte Torsten Hoffmann am Dienstag fest. Etliche Ausrede-Varianten hat der erfahrene Richter in seiner Amtszeit schon kennengelernt. Dem Einfallsreichtum der Angeklagten sind da keine Grenzen gesetzt. Am Dienstag – das geschieht dann fast automatisch – musste das Gericht die Verhandlung aussetzen. Fortsetzungstermin ist der 18. Mai, wenn der Sachverständige Dr. Ronald Agius von...

  • Bad Berleburg
  • 02.02.21
  • 643× gelesen
LokalesSZ
Ist ein 29-Jähriger tatsächlich alkoholisiert Auto gefahren - oder handelt es sich um einen "Rosenkrieg" mit der Ex-Freundin? Der Mann legte vor dem Amtsgericht Bad Berleburg jedenfalls einen kuriosen Auftritt hin.

Kurioser Auftritt vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
Ein Geständnis aus Bequemlichkeit?

howe Bad Berleburg. Das war ja ein kurioser Auftritt, den ein 29-jähriger Angeklagter am Freitagmorgen im Bad Berleburger Amtsgericht hinlegte. Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel klagte den Erndtebrücker an, im Oktober unter Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein. Gegen 2.45 Uhr sei er „in alkoholbedingten Zustand“ mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen, die Polizei habe ihm um 4 Uhr eine Blutprobe entnommen. Mit dem Ergebnis: 1,34 Promille. Soweit zur wenig spektakulären Anklage. Gleich zu Beginn...

  • Bad Berleburg
  • 22.01.21
  • 403× gelesen
LokalesSZ
Ein 18-Jähriger schwingt sich sturzbetrunken aufs Fahrrad, verliert die Kontrolle und stürzt. Vor dem Amtsgericht Bad Berleburg wurde der junge Mann nun verurteilt.

18-Jähriger vor Amtsgericht Bad Berleburg verurteilt
2,18 Promille am Rad intus

howe Bad Berleburg. „Ist die Fähigkeit des Täters, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln, bei Begehung der Tat erheblich vermindert, so kann die Strafe nach § 49 Abs. 1 gemildert werden.“ „Verminderte Schuldfähigkeit“ nennt die Justiz den Paragrafen 21 des Strafgesetzbuches. Anwendung fand er am Freitag im Bad Berleburger Amtsgericht – für gewöhnlich bei denjenigen Angeklagten, die häufig und in extremen Mengen dem Alkohol zusprechen und deren Erinnerungsvermögen...

  • Bad Berleburg
  • 30.10.20
  • 395× gelesen
Lokales
Ein junger Mann beleidigte im Sommer einen Busfahrer als "Hurensohn" - und wurde nun vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verurteilt.

Amtsgericht Bad Berleburg
Schwarzfahrer beleidigt Busfahrer als "Hurensohn"

howe Bad Berleburg. Im Sommer war ein 35-jähriger Mann aus Bad Berleburg mit dem Bus unterwegs, konnte jedoch kein gültiges Ticket nachweisen. Der Busfahrer sprach den „Schwarzfahrer“ daraufhin an und bekam eine volle Breitseite: „Hurensohn“, betitulierte der 35-Jährige den Busfahrer. Das sollte ihn teuer zu stehen kommen, denn am Dienstag befasste sich das Bad Berleburger Amtsgericht mit dem Fall und erließ gegen den nicht vor Gericht erschienenen 35-Jährigen einen Strafbefehl: 90 Tagessätze...

  • Bad Berleburg
  • 28.10.20
  • 529× gelesen
LokalesSZ
Nach einem Streit mit seiner Freundin wollte sich ein 55-Jähriger so richtig betrinken - das gelang bestens. Sich mit 2,45 Promille aufs Moped zu schwingen, war jedoch keine gute Idee. Der Mann wurde vor dem Amtsgericht Bad Berleburg folgerichtig verurteilt.

Urteil vor dem Amtsgericht Bad Berleburg
Mit 2,45 Promille auf dem Moped unterwegs

howe Bad Laasphe. Der „Tagesvollste“ an jenem Nachmittag im Mai dieses Jahres war zweifelsohne der 55-jährige Bad Laaspher. Der hatte sich auf sein Moped geschwungen, obwohl er zuvor ordentlich gebechert hatte. Die Polizei kontrollierte den Mann, entnahm eine Stunde später eine Blutprobe und staunte ob der 2,45 Promille nicht schlecht. „Sich damit überhaupt auf einen Zweirad zu halten“, konstatierte Richter Torsten Hoffmann am Dienstag bei der Verhandlung im Bad Berleburger Amtsgericht, „da...

  • Bad Berleburg
  • 27.10.20
  • 411× gelesen
LokalesSZ
Vor dem Amtsgericht Bad Berleburg fiel ein Urteil gegen eine mehrfache Mutter, die quasi im Beisein des Nachwuchses ihre Drogengeschäfte abwickelte.

Amtsgericht Bad Berleburg
Kleinkind nimmt am Drogen-Tisch Platz

howe Bad Berleburg. „Sehr skurril“ fand ein ermittelnder Polizeibeamter die Szenerie in der Wittgensteiner Wohnung. Eine Mutter von mehreren Kindern, darunter ein gerade einmal zweijähriges, hatte es sich offenbar in ihrem Wohnzimmer gemütlich gemacht. Da saßen auch drei Männer, gleich neben der Mutter ein Kleinkind. Auf dem Tisch lagen zwei 50-Euro-Scheine, alle möglichen Drogenutensilien und Pulver. „Wie im Film“, stellte der Beamte am Dienstag vor dem Bad Berleburger Amtsgericht fest. Die...

  • Bad Berleburg
  • 27.10.20
  • 2.749× gelesen
LokalesSZ
Der sogenannte Gullydeckel-Prozess gegen einen 50-jährigen Lokführer geht in die nächste Runde. Verteidiger Dennis Tungel hat in erster Instanz Berufung eingelegt.

Verteidiger legt Berufung ein
Gullydeckel-Prozess geht in die nächste Runde

howe/tika Bad Berleburg. Das Urteil war klar: Ein Jahr und neun Monate Haft – ohne Bewährung. Dieses Urteil, das vor dem Schöffengericht in Bad Berleburg gegen einen 50-jährigen Mann aus Lünen gefallen war, will dieser nicht hinnehmen. Im Gullydeckel-Prozess legte der Anwalt des Triebfahrzeugführers, Dennis Tungel, gegen das Urteil in erster Instanz eine entsprechende Berufung ein. Die Informationen der Siegener Zeitung bestätigte Dr. Sebastian Merk am Mittwoch auf Anfrage der Siegener Zeitung....

  • Bad Berleburg
  • 07.10.20
  • 389× gelesen
LokalesSZ
In Bad Laasphe hat eine 33-jährige Frau als Pflegschaftsvorsitzende drei Jahre lang in die Kasse gegriffen. Am Dienstag verurteilte sie das Amtsgericht Bad Berleburg zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe.

Amtsgericht Bad Berleburg
Pflegschaftsvorsitzende verprasst Elterngeld

howe Bad Berleburg. Gut zehn Minuten brauchte die Vertreterin der Staatsanwaltschaft am Dienstagmorgen, um die Anklageschrift vorzulesen. 52 Fälle zählte sie einzeln auf – nannte jedesmal die Anlässe, zu denen die Angeklagte mit ihrer EC-Karte Geld vom Konto abgehoben hatte. Die 33-Jährige saß auf der Anklagebank weil sie sich wegen einer schwerwiegenden Tat zu verantworten hatte. Zwischen Mai 2016 und Juni 2019 führte sie als Pflegschaftsvorsitzende einer Bad Laaspher Grundschule ein Konto....

  • Bad Berleburg
  • 29.09.20
  • 2.983× gelesen
LokalesSZ
Zehn Monate auf Bewährung: So lautet das Urteil des Amtsgerichts Bad Berleburg gegen einen jungen Mann, der seiner Ex-Freundin nachstellte.

Amtsgericht Bad Berleburg
Mann stellt "Ex" nach und beschimpft sie

howe Bad Berleburg. Die Zeugin zitterte während sie aussagte. „Ich hatte ihn regelmäßig in der JVA besucht, ihm Geld gebracht und wollte ihm eine Stütze sein.“ Als ihr Freund aus dem Gefängnis entlassen worden sei, habe sie festgestellt, dass das Zusammenleben nicht funktionierte. „Es gab sehr viele Streitigkeiten, viel Drama“, berichtete die 24-Jährige. Sie machte Schluss, wollte sich von ihm trennen. Das wiederum akzeptierte der Ex-Freund nicht. Im Gegenteil. Der 23-Jährige stellte der jungen...

  • Bad Berleburg
  • 22.09.20
  • 422× gelesen
LokalesSZ
Thomas C. (rechts) im Gespräch mit seinem Verteidiger Dennis Tungel. Beim Prozessauftakt gestern in Bad Berleburg wollte der Angeklagte keine Aussage machen, bestreitet die Tat nach Aussage seines Verteidigers aber weiter.

Gullydeckel-Prozess vor Amtsgericht Bad Berleburg
Angeklagter Lokführer schweigt

juka Bad Berleburg. Versteckt hinter einer Sonnenbrille und einer hoch ins Gesicht gezogenen Schutzmaske betritt Thomas C. gemeinsam mit Verteidiger Dennis Tungel am Freitag um 9.56 Uhr den Verhandlungssaal im Amtsgericht Bad Berleburg. Empfangen wird er von unzähligen Kamerateams und Fotografen. Das Interesse an dem als „Gullydeckel-Anschlag“ bekannt gewordenen Fall ist riesig, weckt weit über die Region hinaus Interesse. Sogar der kleine Zuschauerbereich platzt beim Prozessauftakt aus allen...

  • Bad Berleburg
  • 18.09.20
  • 1.009× gelesen
LokalesSZ
Was dem Mann, der in einer Einrichtung für Behinderte tätig ist, zur Last gelegt wurde ist starker Tobak.

36-Jähriger lässt Termin im Gericht sausen
Angeklagter soll Mann angespuckt und geschlagen haben

howe Bad Berleburg. Die Polizeibeamtin im Gerichtsflur formulierte es wohl unmissverständlich: Es habe keinen Zweck, den immer noch nicht zur Verhandlung erschienenen Angeklagten mit dem Polizeiwagen abholen und vorführen zu lassen. Der würde dem Prozess wohl gar nicht folgen können. Schließlich, so hieß es unter denjenigen, die ihn kennen, sei Alkohol ein ständiger Begleiter des 36-Jährigen. Also erließ Richter Torsten Hoffmann einen Strafbefehl, was er in solchen Abwesenheitsfällen bei...

  • Bad Berleburg
  • 01.09.20
  • 146× gelesen
LokalesSZ
Im Berleburger Amtsgericht (hier im Bild) kommt es am 26. Juni zu einer erneuten Verhandlung gegen einen Wittgensteiner, der illegale Pyrotechnik und unerlaubte Waffen besessen haben soll. Foto: Archiv

Schöffengericht in Bad Berleburg
Nächstes Verfahren gegen einen Pyro- und Waffenfan

bw Bad Berleburg. Einmal mehr erwartet der Berleburger Richter Torsten Hoffmann am Freitag, 26. Juni, einen Fan von Pyrotechnik auf der Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichts. Dort sieht sich ein Wittgensteiner im Verfahren vor dem Schöffengericht mit gleich drei Anklagepunkten konfrontiert, die bei einer Verurteilung eine empfindliche Strafe nach sich ziehen könnten – nicht umsonst tagt nämlich das Schöffengericht, das höhere Strafen aussprechen darf als ein Richter im Alleingang. Dem...

  • Bad Berleburg
  • 03.06.20
  • 187× gelesen
LokalesSZ
Ein Verpächter stellt sein Vieh auf die Weide. Dagegen beantragt der Pächter eine einstweilige Verfügung und bekommt Recht. Der Verpächter legt Einspruch ein und die Sache landet am Freitag vor dem Bad Berleburger Amtsgericht.  Foto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Landwirte steckten in einer echten Zwickmühle

howe Bad Berleburg. Verzwickte Situation: Ein Wittgensteiner Bauer schließt mit einem Pächter, ebenfalls Landwirt, einen Landpachtvertrag. Zwei Grundstücke, zusammen rund 3,5 Hektar groß, sollen von April 2018 bis März 2023 von dem Pächter bewirtschaftet werden. Dafür zahlt dieser jedes Jahr 300 Euro. Neben dem Landpachtvertrag schließen die beiden Männer einen weiteren. Denn sie sind auf einer Wellenlänge, wollen ihre Betriebe optimieren und sich gegenseitig unterstützen. „Win-Win-Situation“...

  • Bad Berleburg
  • 31.05.20
  • 269× gelesen
LokalesSZ
Ein Erndtebrücker musste sich in Bad Berleburg vor Gericht wegen Drohnachrichten via Smartphone gegenüber seiner Ex-Freundin verantworten. Symbolfoto: Archiv

Verhandlung im Berleburger Amtsgericht
Erndtebrücker drohte der Ex-Freundin mit dem Tod

tika Bad Berleburg. Die Beleidigungen verhehlte der Angeklagte nicht. Ebenso wenig die Drohungen, seine deutlich jüngere Ex-Freundin „töten“ zu wollen. Fast 100 Sprachnachrichten der übelsten Art hatte sich Richter Torsten Hoffmann im Vorfeld des Prozesses anhören müssen, abspielen musste er sie im Rahmen der Verhandlung vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg nicht – der Angeklagte war geständig. „Das ist für mich Stalking, das ist für mich Belästigung höchster Garnitur“, konstatierte Judith...

  • Bad Berleburg
  • 27.05.20
  • 397× gelesen
LokalesSZ
Das Amtsgericht Bad Berleburg reduzierte einen Strafbefehl - der Schuldspruch blieb aber.

Amtsgericht Bad Berleburg
Dienstwagen und -handy unterschlagen

tika Bad Berleburg. Eine Einstellung des Verfahrens lehnte Judith Hippenstiel am Dienstag vehement ab. „Ich habe keine Zweifel am Tatvorwurf. Ich bin niemand, der sich einer Einstellung verschließt, aber das hier ist etwas anderes“, konstatierte die Oberamtsanwältin vor dem Amtsgericht Bad Berleburg. Die Anwältin des Angeklagten, Vanessa Roth, hatte zuvor versucht, eine solche Einstellung des Verfahrens zu realisieren – doch die kam nicht in Frage, weder für die Staatsanwältin noch für Richter...

  • Bad Berleburg
  • 12.05.20
  • 585× gelesen
LokalesSZ
Wegen Beleidigung musste sich ein Angeklagter vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verantworten.

Amtsgericht Bad Berleburg
Ein teures Päckchen aufgegeben

sabe Bad Berleburg. Unterschreiben, Paket entgegennehmen und dann die Zusendung erst öffnen. Eine mittlerweile für viele Menschen standardisierte Formel, wenn der Postbote klingelt. Am gestrigen Dienstagvormittag wurde der normierte Prozess im Zuge einer Anklage gegen einen 59-jährigen Deutschen allerdings noch einmal ganz genau beleuchtet. Der Angeklagte, der sich aufgrund eines Beleidigungsvorwurfs vor dem Bad Berleburger Amtsgericht verantworten musste, hatte im August 2019 ein Paket...

  • Bad Berleburg
  • 04.03.20
  • 674× gelesen
LokalesSZ
Ende 2018 heben die Ermittler in Bad Berleburg ein Pyrotechnik-Lager eines 33-jährigen Mannes aus. Aus Gefahrenabwehr rechtlichen Gründen müssen 60 Kilogramm explosionsgefährliche Stoffe kontrolliert in die Luft gejagt werden.

Schöffengericht Bad Berleburg
Ein Pyro-Traum zerplatzt wie eine Seifenblase

howe Bad Berleburg. Das Medieninteresse ist enorm, als im Dezember 2018 eine ganze Armada von Spezialisten, Polizeieinheiten, Zollbeamten und Entschärferteams ins beschauliche Bad Berleburg reisen, um einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz auf die Spur zu kommen. Die niederländische Zollverwaltung erhält damals die Internetdaten zahlreicher Pyrotechnik-Shops aus Polen und Tschechien. Die gleicht sie akribisch ab und entdeckt in der Bestellerliste auch den Namen eines heute 33-jährigen Bad...

  • Bad Berleburg
  • 22.02.20
  • 242× gelesen
LokalesSZ
Ein Sondereinsatzkommando von Zoll und Bundespolizei räumte im Dezember 2018 zahlreiche Sprengkörper aus zwei Wohnungen in Bad Berleburg. Am Freitag stand der erste von zwei Angeklagten in Bad Berleburg vor Gericht. Foto: Archiv

Erster Pyro-Prozess in Bad Berleburg
Das Ziel waren Böller der Marke Eigenbau

bw Bad Berleburg. Für viel Gesprächsstoff sorgte im Dezember 2018 eine Razzia, bei der in zwei Häusern in Bad Berleburg größere Mengen Sprengstoff gefunden wurden. Im Bad Berleburger Amtsgericht musste sich am Freitag einer der beiden Männer verantworten, bei denen seinerzeit illegale Pyrotechnik und Substanzen, die auch zur Herstellung von explosivem Material verwendet werden, sichergestellt wurden. Zuerst sah der Prozess gegen den 34-Jährigen aus Bad Berleburg wie eine zähe Angelegenheit aus:...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.20
  • 189× gelesen
LokalesSZ
Das Verfahren gegen eine 39-Jährige endete mit einer Einstellung. Symbolfoto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Den Unfall "wirklich nicht bemerkt"

howe Bad Berleburg. „Ist kein Weihnachtspapier drum, aber hier ist der Führerschein.“ Mit diesen Worten übergab Richter Torsten Hoffmann am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht einer 39-jährigen Erndtebrückerin die Fahrerlaubnis zurück, der „Lappen“ hatte zwei Monate lang in der Strafakte gelegen. Nicht ohne Grund, denn die Staatsanwaltschaft Siegen kassierte den Schein ein, weil die Frau auf dem Parkplatz eines Supermarktes Fahrerflucht begangen haben soll. Oberamtsanwältin Judith...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
  • 527× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.