Amtsgericht

Beiträge zum Thema Amtsgericht

LokalesSZ-Plus
Seit Jahr und Tag werden die Insolvenzverfahren beim Amtsgericht Betzdorf bearbeitet. Eine Zentralisierung in Koblenz dürfte für die Betroffenen nicht nur weitere Wege zur Folge haben.

Insolvenzen: Gesetzentwurf sieht neue Zuständigkeiten vor
Ende der bürgernahen Justiz?

thor Betzdorf. Der Bäcker um die Ecke, die Kirche im Dorf, der Arzt in der Nähe – all das sind klassische Standortfaktoren. Ein Amtsgericht würde man in dieser Liste nicht unbedingt verorten. Und dennoch darf es auf keinen Fall fehlen, auch wenn jetzt nicht unbedingt bei jedem positive Assoziationen entstehen. Scheidungen, Strafbefehle und Zwangsversteigerungen – es gibt zweifellos schönere Dinge im Leben. Vor allem auch eine Insolvenz, sei es als Unternehmer oder als Privatperson. Bislang galt...

  • Betzdorf
  • 08.10.20
  • 169× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Verletzungen, einige durch entsprechende ärztliche Dokumentationen belegt, habe sich Aylin H. selbst zugefügt, sagte der Angeklagte vor Gericht.

Urteil vor dem Amtsgericht Betzdorf
24-Jähriger schlägt und würgt Ex-Freundin

nb Brachbach/Betzdorf. Es war der Tag der Deutschen Einheit 2019, als Aylin H. dachte, dass sie nun sterben wird. An diesem Tag hatte sie Robin M. in ihre Wohnung in Brachbach gelassen. Die beiden waren ein Paar gewesen, aber seit einigen Wochen getrennt. Die Beziehung, so die Schilderung von Aylin H., war geprägt von psychischer und physischer Gewalt: Immer wieder sei sie von Robin M. geschlagen, geschubst und auf das Übelste beleidigt worden. An eben jenem Feiertag hatte der heute 24-Jährige...

  • Betzdorf
  • 07.10.20
  • 246× gelesen
LokalesSZ-Plus
Pärchen aus der Sieg-Heller-Stadt muss sich vor dem Amtsgericht Betzdorf für Internetabzocke rechtfertigen.

Amtsgericht Betzdorf
Für zig Handys kassiert - aber keins geliefert

dach Betzdorf. Ein iPhone gefällig? Oder doch lieber ein Smartphone aus koreanischer Herstellung, also eines von Samsung? Oder darf es eine Playstation sein, zum Daddeln nach Feierabend? All das haben über einen Zeitraum von fast einem Jahr Heike F. und ihr Lebensgefährte Roland B. (alle Namen geändert) beinahe wöchentlich im Angebot gehabt. Per Kleinanzeige oder Versteigerung im Internet boten sie hochwertige Elektronikartikel feil. Sie ließen sich das Geld dafür überweisen – nur taten sie...

  • Betzdorf
  • 29.09.20
  • 297× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht wurde Mirko F. freigesprochen, muss nun aber in eine Entzieungsanstalt.

Massive Verletzungen der Ex: 42-Jähriger freigesprochen
Mirko F. muss in Entziehungsanstalt

dach Betzdorf. Ein gebrochener Halswirbel, Hämatome noch und nöcher, ein lädiertes Ohr und ein (zuvor operiertes) Bein, das die Chirurgen nur mit einer 17-Stunden-OP retten konnten: Die Verletzungen von Sandra B. im März dieses Jahres waren abstrakt lebensbedrohlich, wie es Gerichtsmedizinerin Dr. Elke Doberentz am ersten Prozesstag gegen Mirko F. ausgedrückt hatte. Dem Ex-Freund von Sandra B. (alle Namen geändert) wurde unter anderem vorgeworfen, ihr diese Fülle an Verletzungen zugefügt zu...

  • Betzdorf
  • 16.09.20
  • 357× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wegen einer Faustattacke auf dem Dorffest in Herkersdorf wurde ein 21-Jähriger vor dem Amtsgericht Betzdorf zu einer Jugendstrafe verurteilt.

Amtsgericht Betzdorf
Jugendstrafe nach Faustattacke auf Dorffest Herkersdorf

nb Betzdorf/Kirchen. Im Leben von Leon B. ist bis dato nur wenig rund gelaufen. Eine schwierige Schullaufbahn, die ohne Abschluss endete, keine Berufsausbildung, immer nur kurzfristige Jobs. Die Hauptlast aber: der heftige Konsum von Amphetamin und Cannabis. Der heute 21-jährige Kirchener beschrieb seinen Konsum jetzt  im großen Saal des Betzdorfer Amtsgerichts so: „Ich hatte einen krassen Lebensstil, was die Drogen angeht.“ Oft habe er Betäubungsmittel eingeworfen, „bis mein Körper nicht mehr...

  • Betzdorf
  • 04.09.20
  • 258× gelesen
LokalesSZ-Plus
Rainchen in Flammen am späten Abend des 11. August 2019: Zu diesem Zeitpunkt war die Welt von Jürgen L. noch in Ordnung. Ein paar Stunden später wachte der 45-Jährige im Jung-Stilling-Krankenhaus auf, wo ihm gerade seine ausgeschlagenen Zähne wieder eingesetzt werden sollten.

Brutale Schlägerei bei Rainchen in Flammen
Bewährungsstrafen für Angeklagte

damo Betzdorf. Als Betreiberin eines Security-Dienstes hat Miriam R. (Namen geändert) schon viel gesehen – und doch haben sich die Bilder vom Abend des 11. August 2019 fest in ihr Gedächtnis eingebrannt. „Da lagen Zähne, überall war Blut. Das Gesicht des Opfers konnte man kaum noch erkennen“, berichtete sie im Zeugenstand des Betzdorfer Amtsgerichts. Dorthin war sie geladen worden, um ihren Teil zur Aufklärung einer verstörend brutalen Schlägerei beizutragen. Es ist der 11. August 2019,...

  • Betzdorf
  • 21.08.20
  • 2.520× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht wurde Tanja F. zu acht Monaten Haft verurteilt. Archivfoto: dach

Nach Kleinanzeige Ware nicht geliefert
Haftstrafe für Betrügerin

dach Betzdorf. Jemanden per Kleinanzeige betuppt: acht Monate Gefängnis. Diese Gleichung fällt wahrlich nicht vom Himmel. Oder wie es Amtsanwalt Yann Sterczyk ausdrückte: „Jetzt ist halt mal Schluss.“ Denn Tanja F. (alle Namen geändert) brachte gleich zehn Vorstrafen mit in den Gerichtssaal: Die 34-Jährige war in der Vergangenheit mehrfach mit Betrugsdelikten aufgefallen, was sich nun ins Bild fügte. Richter Erich Massow kam in seiner Urteilsbegründung schließlich zu dem Schluss, dass ihr...

  • Betzdorf
  • 14.08.20
  • 321× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Amtsgericht Betzdorf zu Haftstrafen verurteilt: Jessica und Marlon D.

Duschkopf gestohlen und „Stoff“ im Nähkästchen
Drogen-Pärchen muss ins Gefängnis

nb Niederfischbach/Betzdorf. Unter vierfacher Bewährung ist Jessica D. in den vergangenen Monaten durchs Leben gegangen. Damit ist nach einer Verhandlung vor dem Betzdorfer Amtsgericht jetzt allerdings Schluss. Jessica D. (alle Namen geändert) wird ein Jahr hinter Gittern verbringen müssen. Zu „verdanken“ hat sie dies einem LED-Duschkopf eines Hamburger Kaffee- und Konsumgüterunternehmens sowie nicht ganz 30 Gramm Haschisch in einem Nähkästchen. Neben ihr auf der Anklagebank: ihr Ehemann Marlon...

  • Betzdorf
  • 17.07.20
  • 435× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Verhandlung am Amtsgericht Betzdorf geht in eine zweite Runde.

23-Jähriger vor Gericht
Nur der Fahrer des Dealers?

dach Betzdorf. Auch die Juristerei macht vorsichtige Schritte in einen wie auch immer gearteten Corona-Alltag. Dieser Tage fanden wieder erste Strafverfahren am Betzdorfer Amtsgericht statt. Und so hatte es das Jugendschöffengericht am Donnerstag mit Konstantin B. zu tun. Dem heute 23-Jährigen wurde vorgeworfen, vor über zwei Jahren eine Tüte voll mit Drogen aus seinem Auto heraus verkauft zu haben. Ebenfalls Teil der Anklage: Der Vorwurf, Beamte hätten bei einer Durchsuchung seiner Wohnung...

  • Betzdorf
  • 07.05.20
  • 147× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Seniorin kam zunächst noch in eine Klinik, erlag dort aber ihren Verletzungen. Archivfoto: sz

83-Jährige am Zebrastreifen erfasst
Geldstrafe nach tödlichem Unfall

damo Betzdorf/Niederschelderhütte. 14. Januar 2019, 7.40 Uhr, Kölner Straße in Niederschelderhütte: Eine 83-Jährige wird auf dem Zebrastreifen von einem Auto erfasst. Sie erleidet heftige Verletzungen, und zwei Tage später stirbt sie im Krankenhaus. Die Frage nach dem Verursacher ist sofort geklärt: Am Steuer des Opel Zafira hat Hubert M. (Name geändert), ein damals 68-jähriger Rentner, gesessen. Er streitet nicht ab, mit seinem Auto die alte Dame erfasst zu haben. Und die...

  • Betzdorf
  • 05.03.20
  • 2.884× gelesen
LokalesSZ-Plus
Trafen sich am Amtsgericht Betzdorf: Ingo und Manni S.

Wegen Marihuana-Geruch
Bruder zeigt Bruder an

dach Betzdorf/Niederfischbach. „Ich wünsch’ dir noch einen schönen Tag“: Auf diesen hämischen Kommentar bekam Ingo S. eine nicht jugendfreie Beleidigung zurück – und zwar von Manni S., seinem eigenen Bruder. Der hatte sich gerade aus dem Zeugenstand erhoben. Denn diese Szene spielte sich  am Montag am Betzdorfer Amtsgericht ab. Dorthin hatte Ingo S. (50) wiederum der eigene Bruder gebracht: Manni S. hatte ihn angezeigt. Ingo S. (alle Namen geändert) machte als Angeklagter von seinem Recht zu...

  • Betzdorf
  • 02.03.20
  • 4.944× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zwei der drei Beschuldigten erschienen am Amtsgericht in Betzdorf, der dritte zog es vor nicht aufzutauchen. Sie sollen einen alten, aber teuren Porsche gestohlen und letzlich kleingeflext haben.

Drogen-Duo vor Gericht - Dritter im Bunde nicht aufgetaucht
Porsche-Oldtimer gestohlen und kleingeflext

dach Betzdorf. Der Ölklappen-Targa muss sowas wie das Haselhuhn der Oldtimer-Szene sein. „Das ist so ziemlich das Seltenste, was man kriegen kann“, lautete am Mittwoch die Einschätzung von Porsche-Experte Roland B. (alle Namen geändert). Er saß währenddessen im Zeugenstand von Saal 508 im Betzdorfer Amtsgericht. Denn vom Gelände seines Kfz-Betriebs, irgendwo im AK-Land, war im April 2019 ein solcher Porsche S 2,4 Targa gestohlen worden. Und zwar von einem Trio, das dabei unter reichlich...

  • Betzdorf
  • 26.02.20
  • 542× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein 37-Jähriger soll seine Noch-Ehefrau beinahe mit einem Kissen erstickt haben. Jetzt gab's vor Gericht die Quittung.
Foto: SZ-Archiv

Am Ende blieb nur noch ein Trümmerhaufen
Szenen einer kaputten Ehe

damo Mudersbach. Am Ende von zwölf Ehe-Jahren ist nur noch ein Trümmerhaufen übriggeblieben – und genau den musste Richterin Anke Puntschuh am Montag durchwühlen. Denn bei Alex und Sandra T. (Namen geändert) sind am Ende der gemeinsamen Zeit die Fetzen geflogen, und zumindest der 37-Jährige bekam jetzt dafür die Quittung. Er saß auf der Anklagebank des Amtsgericht, und am Ende kassierte er eine Freiheitsstrafe. Schenkt man seiner 32-jährigen Noch-Ehefrau Glauben, dann ist sie mehr als nur...

  • Betzdorf
  • 27.01.20
  • 386× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht ging es nun um einen Ehestreit, der nach Ansicht der Richterin mit einer versuchten Körperverletzung endete.

28-Jähriger der versuchten Körperverletzung schuldig
Eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen

dach Betzdorf. Das ist mal eine „stramme Leistung“: Seit fünf Jahren lebt Nikita D. (Name geändert) in Deutschland – und er hat dieser Tage bereits seine sechste Verurteilung kassiert. Am Betzdorfer Amtsgericht wurde er jetzt der versuchten Körperverletzung schuldig gesprochen. Er hatte, nach Überzeugung von Richterin Anke Puntschuh, an einem Abend im vergangenen Juni auf der Straße in seinem Wohnort im Daadener Land seine eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen. Der 28-Jährige, Vater...

  • Betzdorf
  • 21.01.20
  • 509× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein 49-Jähriger, der vier Polizisten mit einer Axt bedroht hatte, muss sich jetzt vor Gericht verantworten. Weil er alles getan hat, um seinen Fehler wiedergutzumachen, kam er glimpflich davon. Foto: SZ-Archiv

Beamten hatten ihre Pistolen bereits gezückt
Polizisten mit Axt bedroht

damo Betzdorf. Locker 1,90 Meter groß, durchtrainiert und ein Kreuz wie ein Schwergewichtsringer: Martin P. wirkt nicht gerade so, als ob er ab Windstärke 9 umgepustet werden könnte. Wenn er dann noch eine Axt schwingt und Dinge sagt wie „Ich mach euch alle kaputt“, führt das bei seinem Gegenüber begreiflicherweise zu einem erhöhten Adrenalinausstoß. Und so ist es auch kein Wunder, dass die vier Polizisten, denen sich der Betzdorfer mit dem Beil genähert hat, ihre Pistolen aus dem Holster...

  • Betzdorf
  • 13.01.20
  • 4.009× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wegen diverser Delikte musste sich jetzt ein 44-Jähriger aus Kirchen vor Gericht verantworten. Foto: SZ-Archiv

Angeklagter bleibt noch ein bisschen hinter Gittern
Betrug und Nazi-Schmierereien

nb Betzdorf/Kirchen. Die Anklageschrift, die Staatsanwältin Julia Rheinbay gestern im Amtsgericht Betzdorf verlas, glich in weiten Teilen einem gut sortierten Warenhauskatalog. Disco-Kugeln und Smartphones, Brandy und spanischen Wein, Sofakissen und Parfum, Präzisionswaagen, 120 Paar Socken und eine Kaffemaschine nebst Milchaufschäumer: All das, und einiges mehr, hatte Matthias D. im Internet geordert – ohne dafür zu bezahlen. Bestellt hatte der heute 44-Jährige die Waren im Sommer und Herbst...

  • Betzdorf
  • 08.01.20
  • 310× gelesen
LokalesSZ-Plus
Hier wird Recht gesprochen: Amtsgericht Betzdorf.

„Das nächste Mal wird eingerückt“
Handy gefunden und einfach eingesteckt

nb Betzdorf/Kirchen. Für eine „Kurzschlussreaktion“ muss ein 36-Jähriger jetzt mit einer Haftstrafe auf Bewährung bezahlen. Auf der Anklagebank des Betzdorfer Amtsgerichts bereute Christian M. seine Aktion vom 17. Juni – aber das war eindeutig zu spät. An diesem Sommertag, so trug es die Staatsanwaltschaft vor, hatte eine Frau den SB-Bereich der Sparkassenfiliale in Kirchen aufgesucht. Als sie mit ihren Bankgeschäften fertig war, verließ sie die Filiale, vergaß allerdings ihr Smartphone...

  • Betzdorf
  • 30.12.19
  • 6.628× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht wurde Saskia P. nun zu fünf Jahren Haft verurteilt. Archivfoto: dach

Kinder in Obhut genommen: Bei Jugendamtsbesuch offenbar hysterisch geworden
Schicksalstag einer dreifachen Mutter vor Gericht beleuchtet

dach Betzdorf. Mit zitterndem Kinn und feuchten Augen sitzt Saskia P. da und berichtet von dem Tag, der ganz offenbar der traumatischste in ihrem bisherigen Leben gewesen ist. Am 10. April 2019 wurden ihre drei Kinder in Obhut genommen. Für die 29-Jährige brach eine Welt zusammen. Es könnte aber noch aus einem weiteren Grund für Saskia P. (Name geändert) ein schicksalhafter Tag gewesen sein, nämlich der, der sie hinter Schloss und Riegel bringt. Denn: Sie wurde am Donnerstag am Amtsgericht...

  • Betzdorf
  • 05.12.19
  • 9.239× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit einem Vertrauensvorschuss konnte der Angeklagte schließlich das Amtsgericht verlassen. Symbolfoto: Archiv

Betrug und Waffenbesitz: Jugendstrafe auf Bewährung
Gericht schnürte „Hilfspaket“

nb Betzdorf.  Nach Jugendstrafrecht wurde am Donnerstagnachmittag im Betzdorfer Amtsgericht der zur Tatzeit 20-jährige Leon A. verurteilt. Sechs Monate Jugendstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, gab es von der Jugendschöffenkammer wegen Betruges und Verstoßes gegen das Waffenrecht. Leon A. (Name geändert) räumte die Vorwürfe unumwunden ein: „Ja, ich habe das getan.“ In dieser Hinsicht war die Kammer also vor keine größeren Probleme gestellt und konnte folgende Taten als erwiesen ansehen: Leon...

  • Betzdorf
  • 10.10.19
  • 219× gelesen
Lokales
Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde ein 37-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt. Symbolbild: dach

Geldstrafe für einschlägig Vorbestraften
SS-Abzeichen mit "Gefällt mir" versehen

nb Betzdorf. Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist ein 37-Jähriger am Montag zu einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro verurteilt worden. Die Tat, wegen der sich Sven F. (Name von der Redaktion geändert) vor dem Betzdorfer Amtsgericht verantworten musste, liegt bereits gut viereinhalb Jahre zurück. Mitte Februar 2015 soll Sven F., der damals in Brachbach lebte, auf Facebook ein Abzeichen der sogenannten Totenkopfdivision der Waffen-SS geliked haben....

  • Betzdorf
  • 09.09.19
  • 485× gelesen
Lokales
Vor dem Amtsgericht Betzdorf musste sich ein 22-Jähriger wegen Raubes und Körperverletzung verantworten. Symbolbild: dach

Bewährungsstrafe für 22-Jährigen
Raub in der Unterführung

nb Betzdorf. Das war wahrlich nicht die feine englische Art: Erst ließen sich Eliah M. und ein Kumpel in einer Betzdorfer Kneipe aushalten, dann lockten sie just diesen großzügigen Mit-Gast aus der Gaststätte – und raubten ihn aus. Doch das war nicht das einzige Vergehen, das dem heute 22-Jährigen Eliah M. (Namen von der Redaktion geändert) einen Platz auf der Anklagebank des Amtsgerichts in Betzdorf eintrug. Bereits rund dreieinhalb Monate vor den Geschehnissen im Zentrum der...

  • Betzdorf
  • 05.09.19
  • 582× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mona K. wurde am Amtsgericht Betzdorf schuldig gesprochen.

19-Jährige des Eingriffs in den Bahnverkehr schuldig
Jacke auf Oberleitung geworfen

dach Betzdorf/Wissen. Ein Streit mit ihrem damaligen Lebensgefährten brachte Mona K. nun vor Gericht: Sie hatte sich an einem Februartag dieses Jahres in Rage ihrer Jacke entledigt und diese von sich geworfen. Dumm nur, dass sie sich währenddessen auf der Fußgängerbrücke zwischen Bahnhof und Walzwerkstraße in Wissen befand. Darunter verläuft Gleis 3, das mit einer Oberleitung ausgestattet ist. Und just auf dieser Leitung landete die Jacke, Mona K. (Name geändert) daher vor Gericht. Auf...

  • Betzdorf
  • 28.08.19
  • 412× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.