App

Beiträge zum Thema App

Lokales
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Was geht "app?"

Fast jeder Smartphone-Nutzer besitzt es oder kennt es zumindest vom Namen her: Whatsapp. Wie sämtliche Medaillen hat auch jenes Mittelding zwischen Wer-kennt-wen von anno dazumal und den aktuellen „sozialen“ Netzwerken wie Facebook, Instagram & Co. zwei Seiten. Einerseits kann es durchaus hilfreich sein, auf kurzem Weg etwa Termine zu vereinbaren, Absprachen zu treffen oder brennende Fragen zu klären. Auch die Bildung von Interessengruppen kann sinnvoll sein, beispielsweise im Familien- und...

  • Siegen
  • 21.07.21
Lokales
Der KrisenKompass bietet psychologische Hilfe aus dem App-Store.

Psychologische Hilfe per App
KrisenKompass für die Hosentasche

sz/juka Siegen. Die Kontakte auf ein absolutes Minimum heruntergefahren, durch monatelanges Home-Office selbst die Arbeitskollegen kaum zu Gesicht bekommen, Ausgleich durch Sport oder Beschäftigung im Verein fast komplett verloren. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auf das Gemüt geschlagen, teils auch psychologische Probleme verstärkt oder hervorgerufen. Bis hin zu Suiziden. Treten solche Gedanken auf, kann schnelle und unbürokratische Hilfe Leben retten. Rund um die Uhr haben deshalb...

  • Siegen
  • 23.06.21
Lokales
SZ-Redakteurin Katja Fünfsinn.

BIS AUF WEITERES
Cyber-Mobbing?

Ich habe so eine Sport-App, so eine, die man mitlaufen lassen kann, während des Joggens oder Fahrradfahrens. Das ist ganz praktisch, dann weiß man danach genau, wie weit und wie lang man gelaufen oder gefahren ist. Jetzt, im Winter, bleibt bei mir das Mountainbike im Keller stehen und ich versuche mich regelmäßig an kleineren Joggingrunden. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir Radfahren nicht nur sehr viel mehr Spaß macht, ich habe auch sehr viel mehr Kondition dabei. Mit dem Joggen verbindet...

  • Siegen
  • 22.03.21
Lokales
Kontaktverfolgungs-Apps böten laut Kreis gegenüber der Corona-App einen entscheidenden Vorteil: den Daten-transfer zu den Gesundheitsämtern.

NRW-Landräte drängen
Kontaktverfolgungs-App muss kommen

sz/tile Siegen/Düsseldorf. „Um das Infektionsgeschehen stärker und effektiver eindämmen zu können, muss die Kontaktnachverfolgung weiter digitalisiert werden“, fordert Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller als Vizepräsident des NRW-Landkreistags nach der jüngsten Vorstandssitzung des Verbands. Dafür sei eine Lizenzentscheidung des Landes für mobile Lösungen notwendig. Mittels einer App solle eine sichere Übertragung von Kontaktpersonendaten an die Gesundheitsämter ermöglicht werden. Im...

  • Siegen
  • 19.03.21
LokalesSZ
Das Gründertrio Stefan Dahlmann, Jan Gruber und Patrick Loosert will mit seiner App „SWEN“ (im Rückwärtssprech für News) „Nachrichten für die Jugendlichen wieder sexy machen“.
2 Bilder

Nachrichtenapp „SWEN“ für die „Generation Z“
Apache 207 statt AKK

sabe Siegen. Wenn es nicht mehr möglich ist, Fakten von Fiktion zu unterscheiden, verliert Kommunikation einen großen Teil ihrer Funktion. Wenn die Kommunikationskanäle sich multiplizieren, Medien wie Facebook oder Twitter wie bei der vergangenen US-Wahl nicht länger als soziale Netzwerke, sondern als mediale Waffen genutzt werden, dann wachsen die Bühnen für Rattenfänger, dann bekommt es die Wahrheit schwer. Der objektive, ehrliche Inhalt einer Nachricht verschwindet hinter dem Getöse der...

  • Siegen
  • 05.01.21
LokalesSZ
Offenbar erfüllen nicht alle Labore die Voraussetzungen für die QR-Code-Methode. In Siegen-Wittgenstein müssen App-Nutzer deswegen vorerst mit der Hotline vorliebnehmen.

Gesundheitsämter: Etliche Fragen zur Corona-App offen
Viele Labore erfüllen Voraussetzungen nicht

sos Siegen/Olpe/Betzdorf. Damit die Corona-Warn-App ihren Zweck erfüllt, müssen auf der einen Seite möglichst viele Menschen mitmachen. Auf der anderen Seite müssen auch die technischen Voraussetzungen geschaffen sein, damit der Getestete seinen QR-Code erhält und einscannen kann. Stand gestern gestaltet sich genau das noch schwierig. „Alle Labore, mit denen wir zusammenarbeiten, kennen keine Details“, erklärte Torsten Manges, Pressesprecher des Kreises Siegen-Wittgenstein am Dienstag dazu....

  • Siegen
  • 16.06.20
Lokales
Mit “Rendezfood” erforschen die Universität Siegen, die netzfactor GmbH und die Vorländer Mediengruppe die Konzeptionierung einer App, die Nahrungsmittel personalisiert, ihnen Charakterzüge verleiht und den Gast damit emotional an das Produkt bindet.
Video

Rendezvous mit Burger & Co.
Video erklärt Forschungsprojekt Rendezfood

"Rendezfood“ heißt das gemeinsame Forschungsprojekt der Universität Siegen, der Vorländer Mediengruppe und der Software-Schmiede „netzfactor“ aus Bochum. "Dating" mit dem MittagessenGemeinsam erforschen die Projektbeteiligten die Konzeptionierung einer App, die Nahrungsmittel personalisiert, ihnen Charakterzüge verleiht und den Gast damit emotional an das Produkt bindet. Gäste können sich mit Gerichten unterhalten und sie so kennenlernen. Gerichte werden eifersüchtig, wenn das letzte Date...

  • Siegen
  • 06.04.20
LokalesSZ
Auf einem Apple-Handy funktioniert die neue Heimfinder-App, auf Android-Geräten derzeit noch nicht. Taggenau soll die App freie Pflegeplätze anzeigen.  Foto: cs

Die Sache funktioniert nicht reibungslos
Heimfinder-App im SZ-Test

ihm Siegen/Bad Berleburg. Irgendwann stehen viele Familien vor dieser Situation: Die alte Mutter oder der Vater können nicht mehr allein zu Hause leben, alle Anstrengungen der Familie und die Hilfe des professionellen Pflegedienstes reichen nicht mehr aus. Dann – und zwar oft recht plötzlich – muss ein stationärer Heimplatz gefunden werden. Die für NRW am Montag vorgestellte „Heimfinder-App“ soll via Smartphone bei der Suche helfen. Das erste Manko der App: Es gibt sie derzeit nur für iPhones,...

  • Siegen
  • 22.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.