Archiv

Beiträge zum Thema Archiv

Lokales
Die Siedlungsgemeinschaft Hilchenbach hatte zum Sommerfest mit dem traditionellen Rabenwerfen rund um das Siedlungsgemeinschaftshaus eingeladen.  Foto: jea

Zusammenhalt gefeiert

jea Hilchenbach. Die Pflege der Gemeinschaft hat bei der Siedlungsgemeinschaft Hilchenbach einen hohen Stellenwert. Und das nun schon seit 1949, als außerhalb des Stadtkerns von Hilchenbach die ersten Siedler ihr „Häusle“ bauten. Damals hieß es anpacken und dem zukünftigen Nachbarn mit Hand- und Spanndiensten zur Seite zu stehen. Hier entstanden bereits erste familiäre Bindungen, die sich nach den in der Folge entstandenen weiteren Siedlungshäusern bis heute erhalten und manche Freundschaften...

  • Hilchenbach
  • 09.08.10
  • 15× gelesen
Lokales

„Grünes Licht“ für fünf städtische Solaranlagen

sz/js Hilchenbach. Auf dieses Signal aus Düsseldorf hat die Stadt Hilchenbach seit vier Monaten gewartet: Sie darf nun endlich Photovoltaikanlagen auf fünf ihrer kommunalen Immobilien installieren lassen, um die Sanierung der betreffenden Dächer finanzieren zu können. Am Donnerstagnachmittag landete die notwendige Genehmigung der Kommunalaufsicht des Kreises Siegen-Wittgenstein auf dem Schreibtisch des zuständigen Sachbearbeiters. Somit darf die Stadt einen ordentlichen Batzen Geld investieren,...

  • Hilchenbach
  • 07.08.10
  • 4× gelesen
Lokales
Ein professioneller Einsatz eines Tiefbauunternehmens war nötig, um die marode Quelleinfassung auf der Wigrow wieder auf Vordermann zu bringen. Foto: ph

Wasser aus frischer Quelle

js Müsen. Ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seitdem der SGV die Winterbachquelle auf der Wigrow in ein steinernes Korsett gekleidet hat. Dieses war nun in die Jahre gekommen, der Zahn der Zeit hatte sich zunehmend in ihm festgebissen. Seit einigen Tagen aber sieht die Quelle aus wie neu. „Wir haben eine Spende der Jagdgenossen bekommen und selbst Geld in die Hand genommen, um die Quelle wieder auf Vordermann zu bringen“, erklärt Martin Lau, Vorsitzender der Waldgenossenschaft Müsener...

  • Hilchenbach
  • 04.08.10
  • 53× gelesen
Lokales
Der Künstler Rolf Stein (r.), der Pfarrer Rüdiger Schnurr und die zehn Gebote – bis zum 3. Oktober befassen sich Kunst und Predigten mit den göttlichen Richtlinien für ein gelingendes Zusammenleben von Mensch und Mensch. Foto: ciu

Was wirklich gilt

ciu Hilchenbach. Das ist nicht zu fassen. Diese Gier, diese Lust, diese Bosheit. Der Mensch greift um sich. Ich-bezogen, rücksichtslos, gnadenlos. Sein Blick ist starr, sein Kopf voll von dem, was er will, und das ist vor allem das: Haben. Macht und Geld und Recht. Giftig grün ist sein Auge, und das Rot, das sein Hirn durchdringt, ist mehr die Farbe von Mord und Totschlag als die der Liebe. Der Mensch ist des Menschen Feind. Und Gott? Spricht. Zehn Worte, die menschliches Miteinander befrieden...

  • Hilchenbach
  • 31.07.10
  • 17× gelesen
Lokales
504 gezielte Würfe waren nötig, bis der Rabe von Oechelhausen fiel. Foto: sib

Auf Tore und Raben gezielt

sib Oechelhausen. Eine lange Feiertradition fand jetzt ihre Fortsetzung auf dem Sportplatz Auf der Elme: Die Feuerwehr- Löschgruppe Oechelhausen/Ruckersfeld feierte zusammen mit Freunden und Besuchern ihr beliebtes Rabenfest. Beim Rabenwerfen auf den hölzernen Aar aus der Schreinerei Richard Saßmannshausen in Birkelbach siegte Erhard Schmitt aus Hadem mit dem 64. Treffer und 504. Wurf. Er wählte seine Tochter Anna zu seiner kleinen Königin. Den Kinderraben holte sich erneut der Vorjahreskönig...

  • Hilchenbach
  • 28.07.10
  • 30× gelesen
Lokales
Diese Kinder lernten beim „Stadtspiel“ Hilchenbach kennen.  Foto: Stadt Hilchenbach

Stadt spielerisch kennengelernt

sz Hilchenbach. Ganz spielerisch lernten jetzt Kinder ihre Heimatstadt Hilchenbach kennen. Unterstützt wurden sie dabei vom Pfadfinderstamm „Ginsburg“, der im Rahmen der Ferienspiele zum „Stadtspiel Hilchenbach“ geladen hatte. Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mussten einige Wissensfragen rund um das Rothaarstädtchen beantworten und zogen dafür – aufgeteilt in Gruppen – durch den Ort. Beiden Gruppen gelang es, mit Hilfe von befragten Bürgern elf der Fragen in der vorgegebenen Zeit...

  • Hilchenbach
  • 27.07.10
  • 3× gelesen
Lokales

Rucksack aus der Hand gerissen

sz Hilchenbach. Beraubt wurde am Samstagnachmittag eine 51-jährige Frau auf dem Bürgersteig der Ferndorfstraße. Im Bereich des AWo-Familienzentrums kam ihr ein junger Mann entgegen und entriss ihr im Vorbeigehen ihren Rucksack, den sie in der rechten Hand gehalten hatte. Mit seiner Beute verschwand der Täter in Richtung Innenstadt. Neben einer geringen Menge Bargeld befanden sich einige Habseligkeiten der Frau in dem Rucksack. Die polizeiliche Fahndung verlief bislang negativ.

  • Hilchenbach
  • 12.07.10
  • 3× gelesen
Lokales

Kanalsanierung in der Gartenstraße

sz Allenbach. Aufgrund bestehender Einsturzgefahr müssen die Stadtwerke Hilchenbach in der Allenbacher Gartenstraße kurzfristig Kanalbauarbeiten vornehmen. Ab dem heutigen Montag werden dort etwa 50 Meter öffentlicher Kanal durch eine Sanierung von innen stabilisiert. Die Bauzeit beträgt etwa zwei Wochen.

  • Hilchenbach
  • 12.07.10
  • 7× gelesen
Lokales
Der Spielmannszug des TuS Hilchenbach erfreute unter der Stabführung von Rainer Konrad mit einem Frühschoppenkonzert.
2 Bilder

Ein Hoch der Musik

jea Hilchenbach. Ein dreifaches Hoch dem Chorgesang! Möglich wurde das zweitägige Hilchenbacher Musikfest 2010 als 8. Open-Air-Konzert auf dem historischen Hilchenbacher Marktplatz in der Veranstalterregie des Gebrüder-Busch-Kreises und der Stadt Hilchenbach mithilfe von Sponsoren. Traditionell wurde das Musikfest von den acht Chören in der Arbeitsgemeinschaft (Arge) der Hilchenbacher Chöre eröffnet. Das Motto lautete „Dem Sommer einen Gruß“. Und der Sommer ließ sich mit herrlichem Sonnenschein...

  • Hilchenbach
  • 28.06.10
  • 5× gelesen
Lokales
Majestäten und Insignienschützen des Schützenvereins Allenbach 1956 feierten den Krönungsball im Festzelt beim Schützenhaus „Am Bühl“.  Foto: jea

Rolf Sänger schoss sich auf den Thron

jea Allenbach. Klein aber fein. Das ist das Markenzeichen des 1956 gegründeten Schützenvereins Allenbach mit seinen 98 Mitgliedern unter dem Vorsitzenden Peter Hein. Neun Jungschützen werden hier von Alexander Rehm und Marianne Valbert betreut. Bereits zwei Wochen zuvor hatten 23 Schützen auf den Königsvogel von Vogelbauer Wolf-Dieter Wöbking auf der Schießsportanlage beim Schützenhaus „Am Bühl“ angelegt. Der erste Schuss zu Ehren des Bundespräsidenten wurde von der amtierenden Schützenkönigin...

  • Hilchenbach
  • 28.06.10
  • 13× gelesen
Lokales
Die aus kommunaler Sicht einfachste Lösung sieht so aus: Die Anwohner bauen selbst Treppen zur Straße und sichern sich rechtlich per Schild ab.  Foto: js

Elf Häuser, drei Treppen und viele Komplikationen

js Allenbach. Die Situation ist historisch gewachsen, kurios und verzwickt: Am Hang unterhalb der Allenbacher Dr.-Moning-Straße wurden Ende der 1960er Jahre elf Wohnhäuser errichtet. Die Grundstücke sind Eigentum von Stift Keppel und wurden in Erbpacht für 99 Jahre an die Häuslebauer abgetreten. Damit die Bewohner überhaupt zu ihren Haustüren gelangen können, wurde seinerzeit ein Fußweg als Erschließung angelegt. Der wiederum gehört der Stadt Hilchenbach, liegt einige Meter unterhalb des...

  • Hilchenbach
  • 25.06.10
  • 6× gelesen
Lokales
Die Vorsitzende des Müsener Schützenvereins, Ute Jüngst-Steinbach (l.) und Schießsportleiterin Anke Reifenrath (r.) gratulierten dem neuen Kaiserpaar Elke und Heinz Friedrich sowie dem neuen Königspaar Henk und Bärbel Hof.  Foto: sib

Ex-Kaiser wird neuer König in Müsen

sib Müsen. Schluss mit „Regieren“ ist für Valentin Klass noch lange nicht. Zwar war es am 1. Mai nach drei Jahren wieder Zeit für die Müsener Schützen, einen neuen Kaiser zu finden, und dabei fand Valentin Klass in Elke Friedrich seine legitime Nachfolgerin. Dafür aber machte er wieder beim Vereins-Vogelschießen der Sportschützen mit und wieder fiel der Aar von Walter Zimmermann und Hans-Robert Klein. Mit dem 313. Treffer gelang Valentin Klass der alles entscheidende Treffer und jetzt ist er...

  • Hilchenbach
  • 21.06.10
  • 75× gelesen
Lokales
Personalwechsel im Hilchenbacher Rathaus: Hans-Jürgen Klein, Kyrillos Kaioglidis, Jörg Heiner Stein, Silvia Schwarzpaul, Peter Krautheim, Kerstin Broh und Thomas Marek-Gebauer (v. l.) freuen sich auf ihre neuen Aufgaben.  Foto: Stadt

Rathaus setzt auf neue Ansprechpartner

sz Hilchenbach. Das Personalkarussell im Hilchenbacher Rathaus wurde jetzt in Gang gesetzt, als mit Helmut Krämer und Rolf Skale zwei langjährige Führungskräfte in den Ruhestand verabschiedet wurden. In der Nachfolge für die beiden Fachbereichsleiter setzt die Stadt Hilchenbach auf „Eigengewächse“ und damit auch auf Kontinuität in der Verwaltungsarbeit. Sowohl Hans-Jürgen Klein als auch Jörg Heiner Stein haben bereits ihre Ausbildung im Hilchenbacher Rathaus absolviert. Als bisherige...

  • Hilchenbach
  • 05.06.10
  • 17× gelesen
Lokales

60 oder zehn?

gmz Dahlbruch. Barbara Christin, die sich als Künstlerin und als Professorin für Audio-Visuelle Produktion an der Fachhochschule Kaiserslautern mit der Erstellung von Videofilmen auskennt, ein Faible für die kurzen Varianten der Kurzfilme hat und auch die entsprechenden Festivals im In- und Ausland besucht, stellte eines Tages fest, dass es für die Sonderform der „one minutes“ und der Kurzdokumentationen (rund 10 Minuten) kein Festival in Deutschland gibt. Das sei ein Zustand, fand sie, der...

  • Hilchenbach
  • 28.05.10
  • 5× gelesen
Lokales
Der Zahn der Zeit hat nicht an Grobschnitt genagt. Drei Stunden lang überzeugte die Kult-Band aus Hagen ihre Fans.  Foto: rach

Lang, laut und klasse

mir Grund. Als Late-Night-Act angekündigt, als Top-Performer verabschiedet. Grobschnitt gab auf dem Giller alles, drückte dem Zelt-Festival zum 20-Jährigen einen eigenen Stempel auf. Und das Publikum schlich am Sonntagnacht nach drei vollen Konzertstunden um fünf vor eins entkräftet in die laue Nacht und in die Busse. Elf Stunden später in einem Internetportal ein erster Kommentar: „Endlich mal wieder gute Mucke, lang laut und klasse.“ Recht hat er, der Fan. Wie gesagt, drei Stunden...

  • Hilchenbach
  • 25.05.10
  • 19× gelesen
Lokales
2 Bilder

Ein wilder „Totentanz“

nik Grund. Schon am Freitagnachmittag beim Soundcheck dröhnte es gewaltig aus dem Kleinen Zelttheater. Im Vergleich dazu kamen die Red Hot Chilli Pipers, die zwei Abende zuvor den Giller gerockt hatten, plötzlich wie Leisetreter rüber. Aber wie das nun mal so ist – wer den Wind sät, erntet den Sturm, oder anders: Wer Saltatio Mortis einlädt, erwartet Lärm, wenn freilich auch melodiösen Lärm. „Wer den Wind sät“ ist das aktuelle Tourmotto der sieben Recken, Multiinstrumentalisten allesamt, die,...

  • Hilchenbach
  • 25.05.10
  • 18× gelesen
Lokales
Rüdiger Hoffmanns Alltag ist eine Aneinanderreihung von Katastrophen, die er hartnäckig ignoriert: „Iss ja auch egal.“ Foto: rach

Stimmung mit „obwohl“

gmz Grund. „Ja, halloooo erstmaaal!“: Darauf haben wir gewartet! Und auch auf die Frage: „Ich weiß nicht, ob Sie wussten, dass …?“ Nein, wir wussten natürlich nicht, was Rüdiger Hoffmann so alles an „Verrücktem gemacht“ hat, was ihm an „Tollem passiert“ ist, was er als Jugendlicher (oder heute) an „kranken Sachen“ ausprobiert hat (FDP wählen!), oder warum man nie einen Pärchenurlaub in Dänemark machen sollte (vielleicht, weil man dann ein „Idiötchen“ ist?). Aber: Wir hörten es! Ganz genau, im...

  • Hilchenbach
  • 21.05.10
  • 3× gelesen
Lokales
Die beiden Gymnasiallehrer und Künstler Johannes Lotz (l.) und Steffen Meier stellen in der Galerie im Garten in Grund aus.  Foto: jea

Ein „Echo“ der Kunst

jea Grund. Seit der Gründung der Galerie im Garten in Grund, die von der pensionierten Realschullehrerin, Künstlerin und Galeristin Christa Meesmann im Jahr 2004 unternommen wurde, gibt es inzwischen die 25. Kunstausstellung in der Galerie und zugleich die 5. Ausstellung im Verbund mit dem Projekt „Kunstsommer“ des Kunstvereins Siegen. Zu Gast über einen Zeitraum von sechs Wochen sind die beiden Gymnasiallehrer und Künstler Johannes Lotz und Steffen Meier mit jeweils acht Kunstwerken und zwei...

  • Hilchenbach
  • 14.05.10
  • 40× gelesen
Lokales
Unter den Augen der Kreisrotkreuzleiter Joachim Steinbrück und Daniela Wißmann (v. l.) überreichte Friedhelm Plate (2. v. r.) Rotkreuzleiter Jochen Rau jetzt den KTW-Schlüssel.  Foto: ckl

Neues „Mitglied“ begrüßt

ckl Hilchenbach. Der DRK-Ortsverein Hilchenbach hat kürzlich ein neues „Mitglied“ gebührend willkommen geheißen: den Krankentransportwagen Typ B (KTW-B). Unter den Augen des stellvertretenden Bürgermeisters, Klaus Stötzel, nahm Hilchenbachs Rotkreuzleiter, Jochen Rau, diesen hochmodernen Einsatzwagen feierlich aus den Händen des Ortsverein-Vorsitzenden, Friedhelm Plate, entgegen. Der vom Bund finanzierte KTW-B soll den Hilchenbachern zukünftig vor allem im Katastrophenschutz sowie bei...

  • Hilchenbach
  • 12.05.10
  • 16× gelesen
Lokales
Die Fotografin Claudia Kritzler (r.) und Hilchenbachs Gleichstellungsbeauftragte Inge Grebe präsentierten Fotografien von Müttern und Töchtern.  Foto: jea

Spannende Augenblicke

jea Hilchenbach. Im Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg eröffnete jetzt Bürgermeister Hans Peter Hasenstab die Fotoausstellung „Mütter & Töchter“ vor einem großen und interessierten Publikum. Und das, wie hätte es passender sein können, zum Muttertag. Die Idee zu dieser Ausstellung hatte Hilchenbachs Gleichstellungsbeauftragte, Inge Grebe. In der Freudenberger Fotografin Claudia Kritzler fand sie eine kompetente Ansprechpartnerin, die die nicht gerade leichte Aufgabenstellung als...

  • Hilchenbach
  • 12.05.10
  • 6× gelesen
Lokales
Auf dem Rücken der Pferdchen erkundeten die kleinen Besucher des Hilchenbacher Frühlingsfests das Gelände und die Angebote auf dem Marktplatz. Foto: sib

Musik und Freundschaft zum Jubiläum

sib Hilchenbach. In die Jubiläumsrunde ging am Wochenende das Hilchenbacher Frühlingsfest: Zum 25. Male sorgte das Volksfest auf dem und rund um den historischen Marktplatz als Auftakt für die Open-Air-Saison für gute Stimmung. In den Terminkalender vieler Hilchenbacher sei es fest eingeplant, meinte Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab beim Fassanstich. Das Fest biete einen stimmungsvollen Rahmen, in dem man mit Freunden plaudern könne. Als Veranstalter traten Stadt, Aktionsring und Gerber Park...

  • Hilchenbach
  • 10.05.10
  • 15× gelesen
Lokales
Christa und Stefan Rill hoffen, dass der „Cross-Point 2“ im Hilchenbacher Zentrum zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt wird.  Foto: js

Aus „Hobbe-Jusdes“ wird „Cross-Point 2“

js Hilchenbach. Das Haus mit der Anschrift „Gerbergasse 2“ in Hilchenbach hat wechselvolle Geschichte geschrieben. Errichtet nach dem zweiten großen Stadtbrand in den 1840er Jahren von der Familie Justus Hoppe, diente es zunächst als Schlachthaus, später als Versammlungsort der jüdischen Gemeinde. Vielen Hilchenbachern dürfte es als Textilhaus Patt in Erinnerung geblieben sein, in dem später ein Drogeriemarkt und zuletzt ein Fahrradladen untergebracht waren. Jetzt soll sich das Gebäude...

  • Hilchenbach
  • 08.05.10
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.